Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Büroprojektentwicklung im Spannungsfeld von Transaktionskosten und stadtplanerischer Intervention

  • E-Book (pdf)
  • 364 Seiten
Wer entscheidet über Allokation, Art und Maß von Büroimmobilienentwicklungen, und wie können Städte, private Quartiers- und Fläche... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 62.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Wer entscheidet über Allokation, Art und Maß von Büroimmobilienentwicklungen, und wie können Städte, private Quartiers- und Flächenentwickler die Standortentscheidungen der Projektentwickler und Investoren beeinflussen? Aus der Perspektive der Neuen Institutionenökonomik untersucht Christoph Meyer zum Alten Borgloh die Transaktionen von Büroprojektentwicklungen auf ihre Kosten, Risiken und Rahmenbedingungen sowie deren Einfluss auf die Investitionsentscheidungen. Darauf aufbauend analysiert der Autor, wie mithilfe des 'Institutional Design' die Transaktionskosten gesenkt und Investitionsanreize generiert werden können. Aus den Ergebnissen können Quartiersentwickler und Kommunen Ansätze ableiten, wie Entwicklungsareale für Investoren und Projektentwickler attraktiver gestaltet und städtebauliche Instrumente effizienter genutzt werden können. Projektentwicklern und Investoren wird aufgezeigt, bei welchen Aktivitäten die umfangreichen Transaktionskosten entstehen und wie diese reduziert werden können.

Christoph Meyer zum Alten Borgloh promovierte bei Prof. Dr. Dietrich Henckel und Prof. Dr. Guido Spars an der Technischen Universität Berlin. Er ist in der Immobilienwirtschaft tätig.


lt;p>Wer entscheidet über Allokation, Art und Maß von Büroimmobilienentwicklungen, und wie können Städte, private Quartiers- und Flächenentwickler die Standortentscheidungen der Projektentwickler und Investoren beeinflussen? Aus der Perspektive der Neuen Institutionenökonomik untersucht Christoph Meyer zum Alten Borgloh die Transaktionen von Büroprojektentwicklungen auf ihre Kosten, Risiken und Rahmenbedingungen sowie deren Einfluss auf die Investitionsentscheidungen. Darauf aufbauend analysiert der Autor, wie mithilfe des 'Institutional Design' die Transaktionskosten gesenkt und Investitionsanreize generiert werden können. Aus den Ergebnissen können Quartiersentwickler und Kommunen Ansätze ableiten, wie Entwicklungsareale für Investoren und Projektentwickler attraktiver gestaltet und städtebauliche Instrumente effizienter genutzt werden können. Projektentwicklern und Investoren wird aufgezeigt, bei welchen Aktivitäten die umfangreichen Transaktionskosten entstehen und wie diese reduziert werden können.



Christoph Meyer zum Alten Borgloh promovierte bei Prof. Dr. Dietrich Henckel und Prof. Dr. Guido Spars an der Technischen Universität Berlin. Er ist in der Immobilienwirtschaft tätig.



Autorentext

Christoph Meyer zum Alten Borgloh promovierte bei Prof. Dr. Dietrich Henckel und Prof. Dr. Guido Spars an der Technischen Universitt Berlin. Er ist in der Immobilienwirtschaft ttig.



Inhalt
Projektentwicklung.- Büroimmobilien.- Neue Institutionenökonomik.- Institutional Design.- Stadtplanung.- Quartiersentwicklung.- Transaktionskosten.- Städtebauliche Großprojekte.

Produktinformationen

Titel: Büroprojektentwicklung im Spannungsfeld von Transaktionskosten und stadtplanerischer Intervention
Untertitel: Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
Autor:
EAN: 9783658009793
ISBN: 978-3-658-00979-3
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Springer Vieweg
Genre: Architektur
Anzahl Seiten: 364
Veröffentlichung: 27.11.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 10.6 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel