Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vom Flügeltelegraphen zur elektromagnetischen Telegraphie

  • E-Book (epub)
  • 29 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Note: 1,0, Philipps-Universität Marbu... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 15.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Note: 1,0, Philipps-Universität Marburg (Wirtschafts- und Sozialgeschichte), Veranstaltung: Seminar: Innovationen und ihre wirtschaftlichen Folgen von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart, Sprache: Deutsch, Abstract: Auffallend ist, dass die Anfänge der elektromagnetischen Telegraphie parallel zu dem in den 1840er Jahren beginnenden zweiten Kondratieff verlaufen, der seinen Höhepunkt in den 1870er Jahren erreicht, also in der Zeit, in der es gelingt durch den Ausbau submariner elektromagnetischer Telegraphenlinien die Kontinente miteinander zu vernetzen. Die zentrale Frage die in dieser Arbeit diskutiert werden soll ist: Welche Auswirkungen hatte die Entwicklung des Telegraphen auf die Wirtschaft? Um die Auswirkungen der Entwicklung des Telegraphen diskutieren zu können, wird in Kapitel 2.1 zunächst ein Überblick über die Entstehung der optischen Telegraphie gegeben. Es werden sowohl die Grenzen und Mängel des optischen Systems als auch dessen Nutzen aufgezeigt. Anschließend, in Kapitel 2.2, wird die Entstehung der elektromagnetischen Telegraphie untersucht. Neben der Darstellung der verschiedenen Telegraphenapparate wird die Durchsetzung des Morse-Systems analysiert. Im dritten und vierten Teil des 2. Kapitels werden die technischen und gesellschaftlichen Voraussetzungen untersucht, die die Entwicklung und Verbreitung des Telegraphen ermöglichten. Dabei wird insbesondere die Nachfrageseite des Telegraphenmarktes beleuchtet. Aufbauend auf diesen Grundlagen befasst sich das dritte Kapitel dieser Arbeit ausschließlich mit den Folgen der Telegraphie für den Welthandel und die Börse. In Kapitel 3.1 wird zunächst auf die Entstehung eines länderübergreifenden Netzwerks als Voraussetzung für den Welthandel eingegangen. Speziell die aufwendige Verlegung submariner Kabel und die Standardisierung der Systeme werden in diesem Kapitel erklärt. Im zweiten Teil des 3. Kapitels wird die Entstehung weltumspannender Nachrichtenagenturen, als Schlüsselbranche des Nachrichtenhandels beleuchtet. In Kapitel 3.3 wird die Erfindung des Börsentickers als eine typische Anwendung der Telegraphie im Welthandel beschrieben. Eine Konkretisierung der Folgen der Telegraphie für den internationalen Handel wird dann in Kapitel 3.4 vorgenommen. Hierbei wird insbesondere der internationale Warenhandel untersucht. Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung und einem Ausblick auf die Weiter-entwicklungen der elektromagnetischen Telegraphie.

Produktinformationen

Titel: Vom Flügeltelegraphen zur elektromagnetischen Telegraphie
Autor:
EAN: 9783640624034
ISBN: 978-3-640-62403-4
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 29
Veröffentlichung: 01.05.2010
Jahr: 2010
Dateigrösse: 0.6 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen