Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Institutionelle Mechanismen der Kanonbildung in der Academie francaise
Christoph Mayer

Warum streiten sich auf dem Hohepunkt der absolutistischen Machtentfaltung im 17. Jahrhundert zwei Parteien in der Academie franc... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 89.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Warum streiten sich auf dem Hohepunkt der absolutistischen Machtentfaltung im 17. Jahrhundert zwei Parteien in der Academie francaise? Die Querelle des Anciens et des Modernes beweist die einzigartige Macht der Literatur im kulturellen Feld der Klassik, gerade weil der Streit nicht von einem Herrscher, sondern von den Kulturschaffenden selbst ausagiert und in alle Bereiche der Kultur exportiert wird. Die Entwicklung im System der franzosischen Akademien zeigt ein ahnliches Bild: Der Lobpreis des Monarchen erfolgt zur Wertsteigerung der Kultur. Die Literaten erneuern ihren Kanon und schaffen die Voraussetzung zur Selbstverewigung und zur Selbstfeier als geeignetstes Reprasentationsmedium. Louis XIV, als Sonnenkonig der Inbegriff des Absolutismus, wird somit in der Akademie erst erzeugt.

Produktinformationen

Titel: Institutionelle Mechanismen der Kanonbildung in der Academie francaise
Untertitel: Die &quote;Querelle des Anciens et des Modernes&quote; im Frankreich des 17. Jahrhunderts
Autor: Christoph Mayer
EAN: 9783653019421
ISBN: 978-3-653-01942-1
Format: PDF
Herausgeber: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissen
Genre: Diverses
Veröffentlichung: 01.05.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 2.9 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen