Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Identitätsbildung über Essen
Christoph Klotter

Christoph Klotter widmet sich der Frage, auf welche Weise Ernährungsgewohnheiten unsere kulturelle und soziale Identität... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 37 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 7.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Christoph Klotter widmet sich der Frage, auf welche Weise Ernährungsgewohnheiten unsere kulturelle und soziale Identität prägen und warum ausgerechnet das Thema Essen so wichtig für unser Selbstverständnis ist. Der Autor erläutert die Geschichte der Esskultur von Pythagoras und Platon bis hin zu den Ernährungsformen der modernen Avantgarde. Dabei geht er auf die Bedeutung von Essgewohnheiten innerhalb der Familie, verbreitete Essstörungen, Bewegungen wie Vegetarismus und Veganismus sowie kulturelle und ethische Fragen des Fleischkonsums ein.

Prof. Dr. habil. Christoph Klotter lehrt am Fachbereich für Oecotrophologie an der Hochschule Fulda.

Autorentext
Prof. Dr. habil. Christoph Klotter lehrt am Fachbereich für Oecotrophologie an der Hochschule Fulda.

Inhalt
Kultur und Soziales.- Personale Identität.- Das Fleisch, die Moral, die Identität.

Produktinformationen

Titel: Identitätsbildung über Essen
Untertitel: Ein Essay über normale und alternative Esser
Autor: Christoph Klotter
EAN: 9783658133092
ISBN: 978-3-658-13309-2
Format: PDF
Herausgeber: Springer
Genre: Angewandte Psychologie
Anzahl Seiten: 37
Veröffentlichung: 20.04.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 1.0 MB