Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Über Reduktionismus und das Wissen um den Erdumfang
Christoph Höbel

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 2,3, U... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 10 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 1.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 2,3, Universität Trier (Fachbereich I Philosophie), Veranstaltung: Proseminar: Reduktionismus in der Wissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Mensch ist stets bestrebt, Antworten auf seine Fragen zu bekommen. In neuerer Zeit hatte dies zur Folge, dass die Antworten immer mehr in mathematischen Formeln angegeben wurden. Ob nun die Strecke zu anderen Galaxien anhand empirischer Daten ausgerechnet wird, oder ob man Krankheiten durch Mittel bekämpft, die Erreger töten, die man noch nicht einmal unter dem Elektronenmikroskop erkennen kann. Immer sind irgendwelche Zahlen mit im Spiel - Größen- und Mengenverhältnisse werden berechnet und anhand dieses Wissens fühlt man sich den Dingen gewachsen. Doch stellt sich, wie im Eingangsbeispiel zu sehen, ein Problem dar: man hat zwar gewisse mathematische Erkenntnisse und Ergebnisse und fühlt sich durch diese in einer Machtposition und Sicherheit. Ob man jedoch mit der Zahl Zweiundvierzig wirklich eine hilfreiche Antwort auf die Frage nach dem Universum hat, steht auf einem anderen Blatt. Anhand der Klärung, welche Ziele der Reduktionismus verfolgt, und der Untersuchung, welchen Effekt das Wissen um die Größe der Erde hat, und wie dieses Wissen sich im Laufe der Zeit verändert, wird versucht, welchen Wert die formelhaften Antworten in der heutigen Welt einnehmen und was aus der Bestimmung von Unbestimmtem resultiert.

2002-2009 Studium der Germanistik, Philosophie, Anglistik (Universität Trier) 2005-2006 Fremdsprachenassistent in England 2009-2012 Schuldienst 2012-heute Promotion in Philosophie (Antike politische Philosophie, Rhetorik)

Autorentext
2002-2009 Studium der Germanistik, Philosophie, Anglistik (Universität Trier)2005-2006 Fremdsprachenassistent in England2009-2012 Schuldienst2012-heute Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Philosophie (Theologische Fakultät Trier)

Klappentext

Der Mensch ist stets bestrebt, Antworten auf seine Fragen zu bekommen. In neuerer Zeit hatte dies zur Folge, dass die Antworten immer mehr in mathematischen Formeln angegeben wurden. Ob nun die Strecke zu anderen Galaxien anhand empirischer Daten ausgerechnet wird, oder ob man Krankheiten durch Mittel bekämpft, die Erreger töten, die man noch nicht einmal unter dem Elektronenmikroskop erkennen kann. Immer sind irgendwelche Zahlen mit im Spiel - Größen- und Mengenverhältnisse werden berechnet und anhand dieses Wissens fühlt man sich den Dingen gewachsen. Doch stellt sich, wie im Eingangsbeispiel zu sehen, ein Problem dar: man hat zwar gewisse mathematische Erkenntnisse und Ergebnisse und fühlt sich durch diese in einer Machtposition und Sicherheit. Ob man jedoch mit der Zahl Zweiundvierzig wirklich eine hilfreiche Antwort auf die Frage nach dem Universum hat, steht auf einem anderen Blatt. Anhand der Klärung, welche Ziele der Reduktionismus verfolgt, und der Untersuchung, welchen Effekt das Wissen um die Größe der Erde hat, und wie dieses Wissen sich im Laufe der Zeit verändert, wird versucht, welchen Wert die formelhaften Antworten in der heutigen Welt einnehmen und was aus der Bestimmung von Unbestimmtem resultiert.

Produktinformationen

Titel: Über Reduktionismus und das Wissen um den Erdumfang
Autor: Christoph Höbel
EAN: 9783640404827
ISBN: 978-3-640-40482-7
Format: PDF
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Philosophie
Anzahl Seiten: 10
Veröffentlichung: 19.08.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 0.4 MB