Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Freiheit, Gleichheit, Entfaltung
Christoph Henning

Als Theorie des Guten fordert der Perfektionismus eine gelingende menschliche Entwicklung; als politische Philosophie stellt er In... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 552 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 37.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Als Theorie des Guten fordert der Perfektionismus eine gelingende menschliche Entwicklung; als politische Philosophie stellt er Institutionen die Aufgabe, die Entfaltung der Individuen zu ermöglichen. Eine solche Politik steht heute allerdings unter liberalem Generalverdacht. Christoph Henning stellt die Debatten um den Perfektionismus erstmals umfassend dar und zeigt im Rückgriff auf radikale Denker von Jean-Jacques Rousseau bis Thomas Hurka, dass der Perfektionismus als zentraler Bestandteil des Projektes von Freiheit und Gleichheit zu begreifen ist.

Christoph Henning ist Junior Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt und Privatdozent für Philosophie an der Universität St. Gallen.

Autorentext
Christoph Henning ist Junior Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt und Privatdozent für Philosophie an der Universität St. Gallen.

Inhalt
Inhalt

I. Einleitung 9

II. Überblick und Kritik: Der Perfektionismus der Gegenwart 31

1. Neues Naturrecht: Repressive Lehren vom Guten? 33
Der politische Kontext von Robert P. George 33
Georges akademischer Perfektionismus 41
Georges Rawlskritik: Die Wahrheit des Guten 50
Freiheit, die ich meine Bürgerrechte nach George 55
Zwischenfazit einer Herausforderung 61

2. Skepsis gegenüber dem Guten: Die Neutralitätsthese63
Rawls' Neuentwurf als missglückte Antwort auf Michael Sandel 63
Rawls' Neuentwurf als Antwort auf Finnis und George 70
Ist der Perfektionismus nur eine sektiererische Theorie des Guten? 75
Perfektionistische Elemente bei Rawls 78
Liberaler Neutralismus neben Rawls 89
Wie weiter?101

3. Perfektionistische Neuansätze 103
Thomas Hurkas Neuauflage aus dem Geist des Utilitarismus 106
George Shers Neuauflage aus dem Geist des Aristotelismus 125
Steven Walls Perfektionismus der Autonomiebedingungen 144

III. Gesellschaft, Natur und Selbst in alternativen Ansätzen 171

1. Rawls' Nietzsche, Cavell und Hayek:
Ungleichheit und Gesellschaft 172
Gleichheit statt Perfektionierung? Eine fehlgehende Sortierung 173
Wie egalitär ist Nietzsches Perfektionismus? 188

2. Das Schwinden der Natur bei Martha C. Nussbaum 215
Ist der Neoaristotelismus ein Konservativismus? 215
Nussbaums Bruch mit ihren perfektionistischen Anfängen 217
Konturen der Kehre 220
Die halbiert Natur 229
Ein stoischer Seitenzweig 231
Nussbaum, Butler und die Zirkel um die Natur 233

3. Selbstverwirklichung ohne Selbst: Zur Kritik der Anerkennung239
Das Hegelsche Allgemeine: Selbstverwirklichung bei Axel Honneth 241
Eindimensionale Gerechtigkeitsnormen und das Zehren vom Früheren 247
Anerkennung als Zugang zu Systemen und der Effekt der Normalisierung 253
Ideologisierung durch Geltungsüberhang und das Fehlen radikaler Normen 257
Welches Selbst in der Selbstverwirklichung? 269

IV. Gesellschaft, Natur und Selbst im traditionellen Perfektionismus 277

1. Gesellschaft und Gleichheit: Egalitärer Aufklärungsperfektionismus 278
Rousseau an der Schwelle zur Gleichheit 279
Rousseau mit Aristoteles 286
Der gemäßigte Kant, seine radikaleren Vorgänger und das Glück 290
Der egalitäre Perfektionismus bei d'Holbach und Helvétius 309
Der egalitäre Perfektionismus bei Condorcet 319

2. Natur und Freiheit: MacIntyre, Mill und Dewey 334
Alasdair MacIntyre und die menschliche Natur 334
John Stuart Mill: Individualität als entwickelte Natur 368
John Dewey: Perfektionistische Freiheit und Politik 375

3. Selbst und Entfaltung: Von Otto Gross zu Cark Rogers 406
Welche Selbstverwirklichung? Institutionelles oder impulsives Selbst 407
Otto Gross: Radikalindividualistischer Perfektionismus 417
Karen Horney und das wahre Selbst 434
Selbstverwirklichung bei Maslow und Rogers: Eine Verteidigung 443

4. Natur, Gesellschaft und Selbst bei Marx 459
Individuum und Gemeinschaft beim jungen Marx 460
Individualismus beim späteren Marx 469
Naturphilosophische Grundlagen der Individualität 472
Ungleiche Freiheit zur Selbstverwirklichung:
The Hidden Injuries of Class 487

V. Freiheit, Gleichheit, Entfaltung: Fazit 493

Wegmarken und große Linien 493
Ein Blick in die Gründe: Die Rolle der Natur in der Ethik 499
Konturen der egalitären Gesellschaftstheorie 509
Konturen des individualistischen Ziels 512
Perfektionistische Wertphilosophie, Politik und Ästhetik 515

Literatur 523

Produktinformationen

Titel: Freiheit, Gleichheit, Entfaltung
Untertitel: Die politische Philosophie des Perfektionismus
Autor: Christoph Henning
EAN: 9783593432694
ISBN: 978-3-593-43269-4
Format: PDF
Herausgeber: Campus Verlag
Genre: 20. und 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 552
Veröffentlichung: 17.08.2015
Jahr: 2015