Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

DuMont Reiseabenteuer Unter dem Schutz des heiligen Gaucho

  • E-Book (epub)
  • 300 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
lt;p>Argentinien jenseits von Fußball, Steaks, Tango Als der Reisebus plötzlich mitten im Nirgendwo hält, lernt Ch... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

lt;p>Argentinien jenseits von Fußball, Steaks, Tango

Als der Reisebus plötzlich mitten im Nirgendwo hält, lernt Christoph
Gurk Argentiniens größten Volksheiligen kennen: Antonio Mamerto Gil
Núñez, besser bekannt als »Gauchito Gil«. Direkt neben der Landstraße
liegt sein Grab, und jedes Jahr pilgern Hunderttausende zu ihm. Mit
Rotwein, Zigaretten und roten Kerzen bedanken sie sich beim heiligen
Gaucho für Glück in der Liebe, einen neuen Job oder eine sichere Fahrt.
Eine Kerze für eine gute Reise: Für Christoph Gurk klingt das nach einem
gutem Geschäft. Und so bricht er auf, monatelang fährt er durch
Argentinien, über siebentausend Kilometer. Das Land ist groß, es reicht
vom eiskalten Süden bis zum tropischen Norden, vom Atlantik bis zu den
Anden, es ist arm und reich, laut und hektisch, es ist südamerikanisch,
aber auch von den Nachfahren europäischer Auswanderer geprägt. Der Autor
»erfährt« sich sein Argentinien, ist in den Häuserschluchten von Buenos
Aires ebenso unterwegs wie in den Weiten Patagoniens. Dabei begegnet er
einem Land im Umbruch: Vom Rinder- zum Sojastaat, vom Agrarland zur
Industrienation, vom Krisenopfer zum Wirtschaftswunder und wieder
zurück. Er sieht ein Argentinien fernab von Fussball, Steaks und Tango,
gekennzeichnet von Krisen und Korruption, aber ebenso von Heimatliebe,
Lebensfreude und unbändigem Optimismus.


Dieses E-Book basiert auf folgender Printausgabe: 1. Auflage 2015



Christoph Gurk, geboren 1980, hat in München und Buenos Aires Ethnologie studiert und die Deutsche Journalistenschule in München besucht. Er arbeitet als freier Journalist für deutsche Magazine, Zeitungen und Radiosender, unter anderem SZ Magazin, Neon, Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, Bayrischer Rundfunk und Deutschlandradio. Seine Reportagen und Features haben ihn in die USA, nach Spanien, Jordanien oder Dubai geführt - vor allem aber immer wieder nach Argentinien, wo er im Wechsel mit München lebt.

Autorentext
Christoph Gurk, geboren 1980, hat in München und Buenos Aires Ethnologie studiert und die Deutsche Journalistenschule in München besucht. Er arbeitet als freier Journalist für deutsche Magazine, Zeitungen und Radiosender, unter anderem SZ Magazin, Neon, Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, Bayrischer Rundfunk und Deutschlandradio. Seine Reportagen und Features haben ihn in die USA, nach Spanien, Jordanien oder Dubai geführt - vor allem aber immer wieder nach Argentinien, wo er im Wechsel mit München lebt.

Klappentext

Argentinien jenseits von Fußball, Steaks, Tango

Als der Reisebus plötzlich mitten im Nirgendwo hält, lernt Christoph
Gurk Argentiniens größten Volksheiligen kennen: Antonio Mamerto Gil
Núñez, besser bekannt als »Gauchito Gil«. Direkt neben der Landstraße
liegt sein Grab, und jedes Jahr pilgern Hunderttausende zu ihm. Mit
Rotwein, Zigaretten und roten Kerzen bedanken sie sich beim heiligen
Gaucho für Glück in der Liebe, einen neuen Job oder eine sichere Fahrt.
Eine Kerze für eine gute Reise: Für Christoph Gurk klingt das nach einem
gutem Geschäft. Und so bricht er auf, monatelang fährt er durch
Argentinien, über siebentausend Kilometer. Das Land ist groß, es reicht
vom eiskalten Süden bis zum tropischen Norden, vom Atlantik bis zu den
Anden, es ist arm und reich, laut und hektisch, es ist südamerikanisch,
aber auch von den Nachfahren europäischer Auswanderer geprägt. Der Autor
»erfährt« sich sein Argentinien, ist in den Häuserschluchten von Buenos
Aires ebenso unterwegs wie in den Weiten Patagoniens. Dabei begegnet er
einem Land im Umbruch: Vom Rinder- zum Sojastaat, vom Agrarland zur
Industrienation, vom Krisenopfer zum Wirtschaftswunder und wieder
zurück. Er sieht ein Argentinien fernab von Fussball, Steaks und Tango,
gekennzeichnet von Krisen und Korruption, aber ebenso von Heimatliebe,
Lebensfreude und unbändigem Optimismus.


Dieses E-Book basiert auf folgender Printausgabe: 1. Auflage 2015



Zusammenfassung

Argentinien jenseits von Fußball, Steaks, Tango

Als der Reisebus plötzlich mitten im Nirgendwo hält, lernt Christoph
Gurk Argentiniens größten Volksheiligen kennen: Antonio Mamerto Gil
Núñez, besser bekannt als »Gauchito Gil«. Direkt neben der Landstraße
liegt sein Grab, und jedes Jahr pilgern Hunderttausende zu ihm. Mit
Rotwein, Zigaretten und roten Kerzen bedanken sie sich beim heiligen
Gaucho für Glück in der Liebe, einen neuen Job oder eine sichere Fahrt.
Eine Kerze für eine gute Reise: Für Christoph Gurk klingt das nach einem
gutem Geschäft. Und so bricht er auf, monatelang fährt er durch
Argentinien, über siebentausend Kilometer. Das Land ist groß, es reicht
vom eiskalten Süden bis zum tropischen Norden, vom Atlantik bis zu den
Anden, es ist arm und reich, laut und hektisch, es ist südamerikanisch,
aber auch von den Nachfahren europäischer Auswanderer geprägt. Der Autor
»erfährt« sich sein Argentinien, ist in den Häuserschluchten von Buenos
Aires ebenso unterwegs wie in den Weiten Patagoniens. Dabei begegnet er
einem Land im Umbruch: Vom Rinder- zum Sojastaat, vom Agrarland zur
Industrienation, vom Krisenopfer zum Wirtschaftswunder und wieder
zurück. Er sieht ein Argentinien fernab von Fussball, Steaks und Tango,
gekennzeichnet von Krisen und Korruption, aber ebenso von Heimatliebe,
Lebensfreude und unbändigem Optimismus.


Dieses E-Book basiert auf folgender Printausgabe: 1. Auflage 2015

Produktinformationen

Titel: DuMont Reiseabenteuer Unter dem Schutz des heiligen Gaucho
Untertitel: Siebentausend Kilometer durch Argentinien
Autor:
EAN: 9783770199921
ISBN: 978-3-7701-9992-1
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Dumont Reiseverlag
Genre: Südamerika
Anzahl Seiten: 300
Veröffentlichung: 28.08.2015
Jahr: 2015
Dateigrösse: 3.1 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen