Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Versuchsprotokoll aus einem pflanzenphysiologischen Praktikum: Atmung

  • E-Book (epub)
  • 13 Seiten
Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Biologie - Botanik, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Ma... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 9.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Biologie - Botanik, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Allgemeine Botanik), Veranstaltung: Pflanzenphysiologisches Praktikum, Sprache: Deutsch, Abstract: Da Pflanzen nach der Keimung zunächst ihren Photosyntheseapparat aufbauen müssen, sind sie zwangsläufig gezwungen, zunächst ihren Stoffwechsel durch Dissimilation aufzubauen bzw. aufrecht zu erhalten. Der Keimling ist dazu mit einem Nährstoffspeicher in Form von Stärke, Fetten/Ölen und Proteinen ausgestattet. Die einzelnen Anteile können von Art zu Art stark schwanken. Auch später nach der Keimung während des ganzen Pflanzenlebens deckt die Pflanze einen Teil ihres Energiebedarfs durch aerobe Atmung, auch wenn sie die Energiestoffe als autotropher Organismus hierfür selbst herstellt. In der ersten Versuchsreihe soll die Atmung von keimenden Erbsen quantitativ festgestellt werden. Das von den Keimlingen gebildete CO2 wird hierbei durch Laugen in Form von Karbonaten gebunden und durch Titration quantitativ gemessen. Im zweiten Versuch versuchen wir mit Hilfe von gequollen Erbsen die CO2 Abgabe und die O2 Aufnahme zu ermitteln. Im dritten Teil versuchen die Atmungskette der aeroben Atumung zu demonstrieren um dann im letzten Versuchsteil die Gärung zu untersuchen. Hier soll im zweiten Teilversuch die Gärungsumleitung Thema sein.

Zusammenfassung
Da Pflanzen nach der Keimung zunächst ihren Photosyntheseapparat aufbauenmüssen, sind sie zwangsläufig gezwungen, zunächst ihren Stoffwechsel durchDissimilation aufzubauen bzw. aufrecht zu erhalten. Der Keimling ist dazu mit einemNährstoffspeicher in Form von Stärke, Fetten/Ölen und Proteinen ausgestattet. Dieeinzelnen Anteile können von Art zu Art stark schwanken. Auch später nach derKeimung während des ganzen Pflanzenlebens deckt die Pflanze einen Teil ihresEnergiebedarfs durch aerobe Atmung, auch wenn sie die Energiestoffe alsautotropher Organismus hierfür selbst herstellt.In der ersten Versuchsreihe soll die Atmung von keimenden Erbsen quantitativfestgestellt werden. Das von den Keimlingen gebildete CO2 wird hierbei durch Laugenin Form von Karbonaten gebunden und durch Titration quantitativ gemessen.Im zweiten Versuch versuchen wir mit Hilfe von gequollen Erbsen die CO2 Abgabeund die O2 Aufnahme zu ermitteln.Im dritten Teil versuchen die Atmungskette der aeroben Atumung zu demonstrierenum dann im letzten Versuchsteil die Gärung zu untersuchen. Hier soll im zweitenTeilversuch die Gärungsumleitung Thema sein.

Produktinformationen

Titel: Versuchsprotokoll aus einem pflanzenphysiologischen Praktikum: Atmung
Autor:
EAN: 9783640617050
ISBN: 978-3-640-61705-0
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Botanik
Anzahl Seiten: 13
Veröffentlichung: 01.05.2010
Jahr: 2010
Dateigrösse: 0.5 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen