Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wettbewerbsvorteil durch gezieltes Personalmanagement der Ärzteschaft im Kontext eines sich abzeichnenden nationalen Ärztemangels

  • E-Book (epub)
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Projektarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 10 (summa cum laude), Universität Bern ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 31.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Projektarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 10 (summa cum laude), Universität Bern (Rechtswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Nachdiplomstudium Management im Gesundheitswesen, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine der aktuell grössten Herausforderungen im Gesundheitswesen besteht darin, den Unternehmen genügend qualifiziertes Fachpersonal zur Verfügung zu stellen. Im Bereich des Ärztepersonals besteht bereits heute ein deutliches Missverhältnis von Nachfrage und Angebot. Hinzu kommt, dass aufgrund verschiedener demografischer Veränderungen eine weitere Akzentuierung des Ärztemangels absehbar ist. Der Erfolg oder schlicht das Überleben vieler Unternehmen im Gesundheitswesen wird daher zunehmend mit der Frage verknüpft sein, ob es gelingt, den eigenen Personalbedarf zu decken. Diese Arbeit erörtert im ersten Teil wesentliche demografische Veränderungen der Ärzteschaft. Nach ausgewählten Teilbereichen zu Personalmanagement, Anreizen und Anreizsystemen wird der Fokus auf die Ärzteschaft als Arbeitnehmer gerichtet. Hauptteil der Arbeit bildet schliesslich die erste Umfrage bei jungen Ärzten in der Schweiz, welche der Frage nach Anreizfaktoren im Hinblick auf die Auswahl einer Stelle, den Verbleib an dieser und Gründen nach Verlassen derselben nachgeht. Basierend auf den Ergebnissen der Umfrage formuliert der Autor Handlungsempfehlungen, die im Hinblick auf ein zeitgemässes Personalmanagement der Ärzteschaft berücksichtigt werden sollten.

Christof Stirnimann ist 1972 in Ruswil geboren. Er hat sich nach einer ersten beruflichen Ausbildung im Handwerk mit Meisterbrief für die Maturität und das Medizinstudium auf dem zweiten Bildungsweg entschieden. Schon während des Medizinstudiums in Fribourg und Bern konnte er verschiedene Erfahrungen in Gesundheitswesen verschiedener Länder auf unterschiedlichen Kontinenten gewinnen. Nach Abschluss des Medizinstudiums an der Universität Bern und Dissertation 2007 arbeitete er in verschiedenen privaten und öffentlichen Kliniken, zuletzt als Oberarzt am Universitätsspital in Bern. Nach der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeine Innere Medizin absolvierte er das Nachdiplomstudium 'Management im Gesundheitswesen' an der Universität Bern. Durch seine berufliche Laufbahn sowie die Mitarbeit in Verbänden und Gremien des Gesundheitswesens hat er inzwischen aus verschiedener Perspektive profunden Einblick in die Führungsthematik erhalten. Zurzeit ist er als Arzt in leitender Position für einen der grössten Sozialversicherer der Schweiz tätig. Christof Stirnimann ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und wohnt mit seiner Familie in Bern.

Autorentext

Christof Stirnimann ist 1972 in Ruswil geboren. Er hat sich nach einer ersten beruflichen Ausbildung im Handwerk mit Meisterbrief fr die Maturitt und das Medizinstudium auf dem zweiten Bildungsweg entschieden. Schon whrend des Medizinstudiums in Fribourg und Bern konnte er verschiedene Erfahrungen in Gesundheitswesen verschiedener Lnder auf unterschiedlichen Kontinenten gewinnen. Nach Abschluss des Medizinstudiums an der Universitt Bern und Dissertation 2007 arbeitete er in verschiedenen privaten und ffentlichen Kliniken, zuletzt als Oberarzt am Universittsspital in Bern. Nach der Weiterbildung zum Facharzt fr Allgemeine Innere Medizin absolvierte er das Nachdiplomstudium "Management im Gesundheitswesen" an der Universitt Bern. Durch seine berufliche Laufbahn sowie die Mitarbeit in Verbnden und Gremien des Gesundheitswesens hat er inzwischen aus verschiedener Perspektive profunden Einblick in die Fhrungsthematik erhalten. Zurzeit ist er als Arzt in leitender Position fr einen der grssten Sozialversicherer der Schweiz ttig. Christof Stirnimann ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und wohnt mit seiner Familie in Bern.

Produktinformationen

Titel: Wettbewerbsvorteil durch gezieltes Personalmanagement der Ärzteschaft im Kontext eines sich abzeichnenden nationalen Ärztemangels
Autor:
EAN: 9783656631194
ISBN: 978-3-656-63119-4
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 64
Veröffentlichung: 07.04.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 4.6 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen