Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Konzeption einer Lernerberatung in Gesundheits- und Krankenpflegeschulen

  • E-Book (pdf)
  • 21 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,0, Hochsch... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,0, Hochschule Esslingen, Veranstaltung: Vermittlungsdidaktik, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der Institution Gesundheits- und Krankenpflegeschule sowie der Institution
Krankenhaus ist nach wie vor über gut ausgebildetes Personal, besonders über gut
ausgebildete Pflegekräfte zu verfügen, damit die Pflegeempfängerinnen und Pflegeempfänger
qualitativ hochwertig sowie nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen
gepflegt und gefördert werden können. Das beinhaltet zweifelsohne eine gute
Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen und -schüler. Daher sind
die Anforderungen an die Lernenden sehr hoch; sie müssen breit und gut ausgebildet
werden, um den beruflichen Anforderungen gerecht zu werden. Infolgedessen sollten sie
spätestens am Ende ihrer Ausbildung über ein großes Wissen verfügen und das bedeutet,
dass das Wissen erst einmal erworben werden muss. Dementsprechend erscheint es
unabdinglich, dass während der Ausbildung viel gelernt werden muss. Die Frage ist nun,
ob alle Schülerinnen und Schüler selbstständig und ohne Hilfe von Lehrenden diese
hohen Lernanforderungen bewältigen können. Durch eigene berufliche Erfahrungen als
Pflegepädagogin kann ich dies nicht bestätigen. Gerade in der Gesundheits- und
Krankenpflegeschule, die nach dem neuen Gesundheits- und Krankenpflegegesetz die
Gesamtverantwortung der Ausbildung trägt (vgl. Klie et al 2007, 372) zeigen sich individualisierte
Bildungs- und Unterstützungsbedarfe der Schülerinnen und der Schüler. Auf
diese Unterstützungsbedarfe sollte die Schule reagieren.

Klappentext

Das Ziel der Institution Gesundheits- und Krankenpflegeschule sowie der Institution Krankenhaus ist nach wie vor über gut ausgebildetes Personal, besonders über gut ausgebildete Pflegekräfte zu verfügen, damit die Pflegeempfängerinnen und Pflegeempfänger qualitativ hochwertig sowie nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen gepflegt und gefördert werden können. Das beinhaltet zweifelsohne eine gute Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen und -schüler. Daher sind die Anforderungen an die Lernenden sehr hoch; sie müssen breit und gut ausgebildet werden, um den beruflichen Anforderungen gerecht zu werden. Infolgedessen sollten sie spätestens am Ende ihrer Ausbildung über ein großes Wissen verfügen und das bedeutet, dass das Wissen erst einmal erworben werden muss. Dementsprechend erscheint es unabdinglich, dass während der Ausbildung viel gelernt werden muss. Die Frage ist nun, ob alle Schülerinnen und Schüler selbstständig und ohne Hilfe von Lehrenden diese hohen Lernanforderungen bewältigen können. Durch eigene berufliche Erfahrungen als Pflegepädagogin kann ich dies nicht bestätigen. Gerade in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule, die nach dem neuen Gesundheits- und Krankenpflegegesetz die Gesamtverantwortung der Ausbildung trägt (vgl. Klie et al 2007, 372) zeigen sich individualisierte Bildungs- und Unterstützungsbedarfe der Schülerinnen und der Schüler. Auf diese Unterstützungsbedarfe sollte die Schule reagieren.

Produktinformationen

Titel: Konzeption einer Lernerberatung in Gesundheits- und Krankenpflegeschulen
Autor:
EAN: 9783640278527
ISBN: 978-3-640-27852-7
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Allgemeines, Lexika
Anzahl Seiten: 21
Veröffentlichung: 02.03.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 0.5 MB