Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ludwig II
Christine Tauber

Ludwig II. von Bayern (1845-1886) ist durch Schlösser wie Neuschwanstein oder Herrenchiemsee weltberühmt und unster... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 368 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 21.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Ludwig II. von Bayern (1845-1886) ist durch Schlösser wie Neuschwanstein oder Herrenchiemsee weltberühmt und unsterblich geworden. Christine Tauber hat sich diese Fluchtburgen auf einsamen Inseln und Bergeshöhen genauer angesehen und erzählt erstmals das phantastische Leben des lichtscheuen Königs im Spiegel seiner Bauten. Ihr meisterhaft geschriebenes Buch ist eine ebenso ungewöhnliche wie erhellende Einführung in die Schlösser und die Traumwelten des «Kini». Ludwig II. von Bayern gehörte zu den glücklosen Herrschern des 19. Jahrhunderts, die an der Aufgabe scheiterten, in Zeiten politischer Modernisierung Monarchen sein zu müssen. Das Buch schildert anschaulich, wie der menschenscheue König versuchte, sein Leben mit Hilfe von Idealvorstellungen zu meistern, die ihm der Jugendverderber Richard Wagner einflüsterte. In Schlössern wie Neuschwanstein, Linderhof oder Herrenchiemsee mit ihren mittelalterlichen, französisch-absolutistischen, byzantinischen oder auch orientalischen Architekturen schuf er sich eine entrückte Gegenwelt zur politischen Realität. Nur in dieser selbstgeschaffenen Utopie konnte er noch als legitimer Alleinherrscher regieren. Christine Tauber gelingt es eindrucksvoll, die faszinierenden und verstörenden Phantasien des Königs wieder lebendig werden zu lassen. Wer ihr Buch gelesen hat, wird Ludwigs Schlösser und Parks mit anderen Augen sehen.

Christine Tauber, geb. 1967, ist Verantwortliche Redakteurin der «Kunstchronik» am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München und lehrt als Privatdozentin an der Ludwig-Maximilians-Universität. Zahlreiche Publikationen zur italienischen und französischen Renaissance, zur Kunstpatronage und zur französischen Kunst der Revolutionszeit.

Autorentext
Christine Tauber, geb. 1967, ist Verantwortliche Redakteurin der «Kunstchronik» am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München und lehrt als Privatdozentin an der Ludwig-Maximilians-Universität. Zahlreiche Publikationen zur italienischen und französischen Renaissance, zur Kunstpatronage und zur französischen Kunst der Revolutionszeit.

Klappentext

Ludwig II. von Bayern (1845-1886) ist durch Schlösser wie Neuschwanstein oder Herrenchiemsee weltberühmt und unsterblich geworden. Christine Tauber hat sich diese Fluchtburgen auf einsamen Inseln und Bergeshöhen genauer angesehen und erzählt erstmals das phantastische Leben des lichtscheuen Königs im Spiegel seiner Bauten. Ihr meisterhaft geschriebenes Buch ist eine ebenso ungewöhnliche wie erhellende Einführung in die Schlösser und die Traumwelten des «Kini». Ludwig II. von Bayern gehörte zu den glücklosen Herrschern des 19. Jahrhunderts, die an der Aufgabe scheiterten, in Zeiten politischer Modernisierung Monarchen sein zu müssen. Das Buch schildert anschaulich, wie der menschenscheue König versuchte, sein Leben mit Hilfe von Idealvorstellungen zu meistern, die ihm der Jugendverderber Richard Wagner einflüsterte. In Schlössern wie Neuschwanstein, Linderhof oder Herrenchiemsee mit ihren mittelalterlichen, französisch-absolutistischen, byzantinischen oder auch orientalischen Architekturen schuf er sich eine entrückte Gegenwelt zur politischen Realität. Nur in dieser selbstgeschaffenen Utopie konnte er noch als legitimer Alleinherrscher regieren. Christine Tauber gelingt es eindrucksvoll, die faszinierenden und verstörenden Phantasien des Königs wieder lebendig werden zu lassen. Wer ihr Buch gelesen hat, wird Ludwigs Schlösser und Parks mit anderen Augen sehen.



Zusammenfassung
Ludwig II. von Bayern (18451886) ist durch Schlösser wie Neuschwanstein oder Herrenchiemsee weltberühmt und unsterblich geworden. Christine Tauber hat sich diese Fluchtburgen auf einsamen Inseln und Bergeshöhen genauer angesehen und erzählt erstmals das phantastische Leben des lichtscheuen Königs im Spiegel seiner Bauten. Ihr meisterhaft geschriebenes Buch ist eine ebenso ungewöhnliche wie erhellende Einführung in die Schlösser und die Traumwelten des «Kini».Ludwig II. von Bayern gehörte zu den glücklosen Herrschern des 19. Jahrhunderts, die an der Aufgabe scheiterten, in Zeiten politischer Modernisierung Monarchen sein zu müssen. Das Buch schildert anschaulich, wie der menschenscheue König versuchte, sein Leben mit Hilfe von Idealvorstellungen zu meistern, die ihm der Jugendverderber Richard Wagner einflüsterte. In Schlössern wie Neuschwanstein, Linderhof oder Herrenchiemsee mit ihren mittelalterlichen, französisch-absolutistischen, byzantinischen oder auch orientalischen Architekturen schuf er sich eine entrückte Gegenwelt zur politischen Realität. Nur in dieser selbstgeschaffenen Utopie konnte er noch als legitimer Alleinherrscher regieren. Christine Tauber gelingt es eindrucksvoll, die faszinierenden und verstörenden Phantasien des Königs wieder lebendig werden zu lassen. Wer ihr Buch gelesen hat, wird Ludwigs Schlösser und Parks mit anderen Augen sehen.

Produktinformationen

Titel: Ludwig II
Untertitel: Das phantastische Leben des Königs von Bayern
Autor: Christine Tauber
EAN: 9783406651984
ISBN: 978-3-406-65198-4
Format: ePUB
Herausgeber: C.H.Beck
Genre: Biographien, Autobiographien
Anzahl Seiten: 368
Veröffentlichung: 23.08.2013
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen