Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heldensterben
Christine Grän

Makaber, zynisch, großartig - ein Roman, der Wien zeigt, wie man es nur selten sieht. 'Heldensterben' von Christin... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 329 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 5.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Makaber, zynisch, großartig - ein Roman, der Wien zeigt, wie man es nur selten sieht. 'Heldensterben' von Christine Grän jetzt als eBook bei dotbooks. Lucies Leben ist der Tod. Der Tod anderer, versteht sich. Mit dem Schreiben ihrer berühmt-berüchtigten Trauerreden verdient sie ihre Miete, in ihrer Freizeit widmet sie sich ganz ihrer großen Leidenschaft: einer Porträtsammlung von Selbstmördern. Währenddessen hält ihre Geschäftspartnerin Anna die zum Sterben schönen Reden. Dank Lucie steigt sie in einem makabren und geheimen Wettkampf zum Star unter den Beerdigungsrednern auf. Dabei weigert sich die einzige Person, die Anna wirklich gern unter der Erde sähe, standhaft zu sterben ... Lucie, Anna, ein impotenter Porno-Produzent und viele mehr - erleben Sie Wien in all seiner morbiden Pracht: 'Gestörte Existenzen im Kampf mit der Realität. Ein Roman, böse, zärtlich, präzise, voll Ironie und Traurigkeit - wahrlich zum Sterben schön.' Focus Jetzt als eBook kaufen und genießen: 'Heldensterben' von Christine Grän. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Christine Grän, Jahrgang 1952, studierte Germanistik und Anglistik in Graz. Als freie Journalistin arbeitete sie für verschiedene Zeitungen und lebte mehrere Jahre in Afrika, wo auch die Idee für die berühmte Krimireihe Anna Marx entstand. Heute lebt sie als Autorin in München. Bei dotbooks veröffentlicht sie: 'Heldensterben' 'Weiße sterben selten in Samyana. Der erste Fall für Anna Marx' 'Nur eine lässliche Sünde. Der zweite Fall für Anna Marx' 'Ein Brand ist schnell gelegt. Der dritte Fall für Anna Marx' 'Schön wie der Tod. Der vierte Fall für Anna Marx' 'Der eiskalte Romeo. Der fünfte Fall für Anna Marx' 'Die Wahrheit musst du fürchten. Der sechste Fall für Anna Marx' 'Die Unschuld stirbt zuletzt. Der siebte Fall für Anna Marx' 'Hinter glänzenden Fassaden. Der achte Fall für Anna Marx' 'Liebe ist nur ein Mord. Bitterböse Stories' 'Hongkong Fire' Die Autorin im Internet: http://www.christine-grän.de

Autorentext

Christine Grän, Jahrgang 1952, studierte Germanistik und Anglistik in Graz. Als freie Journalistin arbeitete sie für verschiedene Zeitungen und lebte mehrere Jahre in Afrika, wo auch die Idee für die berühmte Krimireihe Anna Marx entstand. Heute lebt sie als Autorin in München. Bei dotbooks veröffentlicht sie: "Heldensterben" "Weiße sterben selten in Samyana. Der erste Fall für Anna Marx" "Nur eine lässliche Sünde. Der zweite Fall für Anna Marx" "Ein Brand ist schnell gelegt. Der dritte Fall für Anna Marx" "Schön wie der Tod. Der vierte Fall für Anna Marx" "Der eiskalte Romeo. Der fünfte Fall für Anna Marx" "Die Wahrheit musst du fürchten. Der sechste Fall für Anna Marx" "Die Unschuld stirbt zuletzt. Der siebte Fall für Anna Marx" "Hinter glänzenden Fassaden. Der achte Fall für Anna Marx" "Liebe ist nur ein Mord. Bitterböse Stories" "Hongkong Fire" Die Autorin im Internet: http://www.christine-grän.de



Klappentext

Makaber, zynisch, großartig - ein Roman, der Wien zeigt, wie man es nur selten sieht. "Heldensterben" von Christine Grän jetzt als eBook bei dotbooks. Lucies Leben ist der Tod. Der Tod anderer, versteht sich. Mit dem Schreiben ihrer berühmt-berüchtigten Trauerreden verdient sie ihre Miete, in ihrer Freizeit widmet sie sich ganz ihrer großen Leidenschaft: einer Porträtsammlung von Selbstmördern. Währenddessen hält ihre Geschäftspartnerin Anna die zum Sterben schönen Reden. Dank Lucie steigt sie in einem makabren und geheimen Wettkampf zum Star unter den Beerdigungsrednern auf. Dabei weigert sich die einzige Person, die Anna wirklich gern unter der Erde sähe, standhaft zu sterben ... Lucie, Anna, ein impotenter Porno-Produzent und viele mehr - erleben Sie Wien in all seiner morbiden Pracht: "Gestörte Existenzen im Kampf mit der Realität. Ein Roman, böse, zärtlich, präzise, voll Ironie und Traurigkeit - wahrlich zum Sterben schön." Focus Jetzt als eBook kaufen und genießen: "Heldensterben" von Christine Grän. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.



Zusammenfassung
Makaber, zynisch, großartig ein Roman, der Wien zeigt, wie man es nur selten sieht. Heldensterben von Christine Grän jetzt als eBook bei dotbooks.Lucies Leben ist der Tod. Der Tod anderer, versteht sich. Mit dem Schreiben ihrer berühmt-berüchtigten Trauerreden verdient sie ihre Miete, in ihrer Freizeit widmet sie sich ganz ihrer großen Leidenschaft: einer Porträtsammlung von Selbstmördern. Währenddessen hält ihre Geschäftspartnerin Anna die zum Sterben schönen Reden. Dank Lucie steigt sie in einem makabren und geheimen Wettkampf zum Star unter den Beerdigungsrednern auf. Dabei weigert sich die einzige Person, die Anna wirklich gern unter der Erde sähe, standhaft zu sterben Lucie, Anna, ein impotenter Porno-Produzent und viele mehr erleben Sie Wien in all seiner morbiden Pracht: Gestörte Existenzen im Kampf mit der Realität. Ein Roman, böse, zärtlich, präzise, voll Ironie und Traurigkeit wahrlich zum Sterben schön. FocusJetzt als eBook kaufen und genießen: Heldensterben von Christine Grän. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks der eBook-Verlag.

Produktinformationen

Titel: Heldensterben
Untertitel: Roman
Autor: Christine Grän
EAN: 9783958246331
ISBN: 978-3-95824-633-1
Format: ePUB
Herausgeber: Dotbooks
Genre: Erzählende Literatur
Anzahl Seiten: 329
Veröffentlichung: 05.07.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 1.4 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen