Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Die Hamletmaschine" und ihre Zeit
Christine Binder

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität Münc... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 13 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 9.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Spielzeit 2007/08 bringt der Regisseur Stephan Kimmig 'Die Hamletmaschine' am Staatstheater Stuttgart als Teil eines Stückquartetts auf die Bühne und in einen gezielten Diskurs zum Jahr 1977, den Ereignissen des 'Deutschen Herbstes' und dem Terror der RAF. Inwiefern sich im Text des Hamletmaschine Hinweise ausmachen lassen können, die eine derartige politische (Teil-)Intention Müllers nahelegen und wie Stephan Kimmig diese Motive aufgreift, möchte diese Arbeit auf Grundlage einer Filmaufnahme der Inszenierung näher analysieren.

Produktinformationen

Titel: "Die Hamletmaschine" und ihre Zeit
Untertitel: Analyse der Inszenierung des Dramas "Die Hamletmaschine" von Stephan Kimmig hinsichtlich Motiven aus der Entstehungszeit des Textes von Heiner Müller
Autor: Christine Binder
EAN: 9783656024279
ISBN: 978-3-656-02427-9
Format: ePUB
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Theater, Ballett
Anzahl Seiten: 13
Veröffentlichung: 01.10.2011
Jahr: 2011
Dateigrösse: 1.1 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen