Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einfluss von Ideen und Identitäten auf die britische Europapolitik. Alyse der Parlamentsdebatte Britain and the European Communities

  • E-Book (pdf)
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,3, Univer... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 4.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,3, Universität Konstanz, Veranstaltung: Ideen und Identitäten in den IB: der Fall Großbritannien, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nachdem in den 1990er Jahren, spätestens nach dem dänischen Referendum gegen den Maastrichter Vertrag, die Annahme eines 'permissive consensus' (Lindberg/Scheingold 1970) der Bürger Europas in Bezug auf den Prozess der europäischen Integration endgültig aufgegeben werden musste, wächst die Zahl der Studien zum Einfluss der öffentlichen Meinung auf die europäische Integration. Beispielsweise untersuchen Eichenberg/Dalton (1993) in ihrem Artikel die Bedeutung des Faktors 'national tradition in foreign policy' bzw. 'political culture of foreign policy' (Eichenberg/Dalton 1993: 514). Sie stellen die Hypothese auf, dass die Haltung von Staaten gegenüber der europäischen Integration u.a. durch ihre Rolle im internationalen System und die daraus resultierenden strategischen Gewohnheiten bestimmt wird. Im Falle Großbritanniens (GB) nehmen sie eine ambivalente insulare Haltung an, die sie mit der traditionellen britischen 'balance of power-Strategie' sowie dem Vermächtnis des Empire erklären. Diese Tradition vermindert die Unterstützung der Integration und beeinflusst die innenpolitische Diskussion über Europa (Eichenberg/Dalton 1993: 514).

Produktinformationen

Titel: Einfluss von Ideen und Identitäten auf die britische Europapolitik. Alyse der Parlamentsdebatte Britain and the European Communities
Autor:
EAN: 9783638412872
ISBN: 978-3-638-41287-2
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vergleichende und internationale Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 28
Veröffentlichung: 29.08.2005
Jahr: 2005
Dateigrösse: 0.7 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen