Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gibt es eine "jüdische" und eine "christliche" Sexualwissenschaft? Sexualität und Säkularisierung

  • E-Book (epub)
  • 56 Seiten
In der Sexualität der westlichen Welt treffen die religiös bestimmten Denktraditionen des Christentums und des Judentums... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 7.50
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

In der Sexualität der westlichen Welt treffen die religiös bestimmten Denktraditionen des Christentums und des Judentums aufeinander. Die renommierte Kulturtheoretikerin Christina von Braun diskutiert vor dem Hintergrund ihrer Säkularisierung die Zusammenhänge zwischen Religion, Sexualität und Fortpflanzung, die die Sexualwissenschaften im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert wesentlich beeinflusst haben.

Christina von Braun, Kulturtheoretikerin, Autorin und Filmemacherin, 1944 in Rom geboren, Studium in den USA und Deutschland. Etwa fünfzig Filmdokumentationen und Fernsehspiele zu kulturgeschichtlichen Themen, zahlreiche Bücher und Aufsätze über das Wechselverhältnis von Geistesgeschichte und Geschlechterrollen, zu Film- und Medientheorie sowie zur Geschichte des Antisemitismus. Lehrtätigkeit an verschiedenen deutschen und österreichischen Universitäten in den Bereichen Philosophie, Theaterwissenschaft, Erziehungswissenschaft und Literaturwissenschaft. Seit 1994 Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Kulturwissenschaft. Im Picus Verlag erschienen in der Reihe der Wiener Vorlesungen 'Gibt es eine ?jüdische? und eine ?christliche? Sexualität? Sexualität und Säkularisierung' sowie 'Glauben, Wissen und Geschlecht in den drei Religionen des Buches'.

Autorentext
Christina von Braun, Kulturtheoretikerin, Autorin und Filmemacherin, 1944 in Rom geboren, Studium in den USA und Deutschland. Etwa fünfzig Filmdokumentationen und Fernsehspiele zu kulturgeschichtlichen Themen, zahlreiche Bücher und Aufsätze über das Wechselverhältnis von Geistesgeschichte und Geschlechterrollen, zu Film- und Medientheorie sowie zur Geschichte des Antisemitismus. Lehrtätigkeit an verschiedenen deutschen und österreichischen Universitäten in den Bereichen Philosophie, Theaterwissenschaft, Erziehungswissenschaft und Literaturwissenschaft. Seit 1994 Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Kulturwissenschaft. Im Picus Verlag erschienen in der Reihe der Wiener Vorlesungen "Gibt es eine jüdische und eine christliche Sexualität? Sexualität und Säkularisierung" sowie "Glauben, Wissen und Geschlecht in den drei Religionen des Buches".

Klappentext

In der Sexualität der westlichen Welt treffen die religiös bestimmten Denktraditionen des Christentums und des Judentums aufeinander. Die renommierte Kulturtheoretikerin Christina von Braun diskutiert vor dem Hintergrund ihrer Säkularisierung die Zusammenhänge zwischen Religion, Sexualität und Fortpflanzung, die die Sexualwissenschaften im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert wesentlich beeinflusst haben.

Produktinformationen

Titel: Gibt es eine "jüdische" und eine "christliche" Sexualwissenschaft? Sexualität und Säkularisierung
Autor:
EAN: 9783711751515
ISBN: 978-3-7117-5151-5
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Picus Verlag
Genre: Religion: Allgemeines, Nachschlagewerke
Anzahl Seiten: 56
Veröffentlichung: 01.09.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 0.6 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen