Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Martin Luther und die Bannandrohungsbulle des Papstes Leo X. von 1520
Christiane Zönnchen

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,7, Technische Univers... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 26 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,7, Technische Universität Dresden (Institut für Evangelische Theologie), Veranstaltung: Martin Luther, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Martin Luther und der Reformation ist es zu verdanken, dass es die evangelische
Kirche, die heute oftmals als selbstverständlich gesehen wird, überhaupt gibt. Er hatte
eine enorme theologische, politische, kirchliche und gesellschaftliche Bedeutung. Er
war der richtige Mann, der die aus den politischen, sozialen und kirchlichen
Missständen seiner Zeit entstandene 'gefährliche Gärung zum Ausbruch' brachte.
Dabei spielt vor allem das Jahr 1520 eine wichtige Rolle, bei Hellmut Diwald zum
Beispiel wird es als Schlüsseljahr bezeichnet. In ihm schrieb Martin Luther die drei
reformatorischen Hauptschriften 'An den christlichen Adel deutscher Nation', 'De
captivitate Babylonica ecclesiae praeludium' und 'Von der Freiheit eines
Christenmenschen'. Für diese Hausarbeit ist jedoch ein anderes wichtiges Ereignis
dieses Jahres von besonderer Bedeutung. Sie möchte sich vor allem mit der
Bannandrohungsbulle des Papstes Leo X. auseinandersetzen, welche im Juni 1520
ausgefertigt, im Oktober von Martin Luther erhalten und im Dezember von ihm
verbrannt wurde. In welchem Kontext dies in Martin Luthers Leben geschehen ist, soll
ganz zu Beginn der Hausarbeit untersucht werden, bevor sie sich dann im zweiten Teil
intensiv mit der Bannandrohungsbulle des Papstes Leo X. beschäftigt. Dabei wird zuerst
einmal dessen Person und sein Leben etwas näher beleuchtet. Der Bulle, ihren
Ursachen, ihrem Inhalt und ihren Folgen wird sich anschließend gewidmet. Da es
unzählige Schriften von Martin Luther selbst, seinen Anhängern und seinen Gegnern
gibt, konnte in dieser Hausarbeit nur ein sehr geringer Teil von Quellen seinen Einsatz
finden. Dennoch wurde versucht, die Ereignisse der Zeit und die Ansichten der
verschiedenen Positionen mittels diesen, im Rahmen der Hausarbeit möglichen, zu
verdeutlichen.

Produktinformationen

Titel: Martin Luther und die Bannandrohungsbulle des Papstes Leo X. von 1520
Autor: Christiane Zönnchen
EAN: 9783638889728
ISBN: 978-3-638-88972-8
Format: ePUB
Herausgeber: GRIN Verlag
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 26
Veröffentlichung: 01.01.2008
Jahr: 2008
Dateigrösse: 0.5 MB