Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Krisenintervention und Prävention

  • E-Book (pdf)
  • 87 Seiten
Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Meine Diplomarbeit umfasst den Themenbereich Krisenintervention und Prävention bei suizi... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 51.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Meine Diplomarbeit umfasst den Themenbereich Krisenintervention und Prävention bei suizidgefährdeten Jugendlichen. Ich habe mich mit dieser Thematik nun fast ein Jahr auseinandergesetzt, diverse Bücher dazu gelesen, im Internet recherchiert und mich ausreichend mit der Situation eines Jugendlichen, der nicht mehr leben will, beschäftigt. Ich wollte mich genauer mit der Komplexität der Hintergründe von suizidalen Verhalten und den damit verbundenen Möglichkeiten der Krisenintervention und Prävention auseinandersetzen. Dies sind auch meine Schwerpunkte in der folgenden Arbeit. Ich habe mir anfangs das Ziel gesetzt, dass meine Diplomarbeit für jeden, der sie liest, eine Bereicherung darstellt. Mit dem Wort „Bereicherung“ meine ich etwa, dass mit alten Vorurteilen aufgeräumt wird oder dass sich ein Mensch etwas selbstsicherer und informierter im Umgang mit suizidalen Jugendlichen fühlt. Im ersten Kapitel gehe ich auf allgemeine Kennzeichen von Krisen und dann speziell auf die Situation von Jugendlichen ein, auf ihre spezifische Krisenanfälligkeit und die konkrete Entwicklung zu suizidalen Verhaltensweisen. Als Informationshintergrund führe ich auch die gängigsten Suizidtheorien und Motivstrukturen an. Mein zweiter Schwerpunktbereich umfasst im zweiten Kapitel alle Kennzeichen und Präpositionen von Suizidgefährdung. Hier beschreibe ich gefährliche Familiensysteme, die Äußerungsweisen von Suizidgefährdung und die Möglichkeiten, eine Gefährdung einzuschätzen bzw. zu diagnostizieren. Das dritte Kapitel hat einen ausführlichen Bezug zur Sozialarbeit, indem ich die Möglichkeiten der Krisenintervention und der Suizidprävention darstelle. Außerdem stelle ich unter 3.2. eine Einrichtung für suizidgefährdete Jugendliche in Berlin vor, deren Konzept meiner Meinung nach auch in Österreich praktisch umgesetzt werden sollte. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Situationsanalyse - Krisen und Suizidprobleme bei Jugendlichen1 1.1Krisen im menschlichen Leben1 1.1.1Einführung und Definition1 1.1.2Formen von Krisen und ihr Verlauf3 1.1.3Allgemeine Charakteristika4 1.1.4Gefahren von Krisen5 1.1.5Krisen im Jugendalter - Eine Zeit der Turbulenz5 1.2Suizidale Verhaltensweisen bei Jugendlichen7 1.2.1Klärung der Begriffe: Suizidgedanken, Suizidversuch und Suizid7 1.2.2Zahlen und Fakten - Zur Häufigkeit von suizidalen Verhalten11 1.2.3Zur Entwicklung von suizidalen Verhaltensweisen15 1.2.4Suizidtheorien und [...]

Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:Meine Diplomarbeit umfasst den Themenbereich Krisenintervention und Prävention bei suizidgefährdeten Jugendlichen. Ich habe mich mit dieser Thematik nun fast ein Jahr auseinandergesetzt, diverse Bücher dazu gelesen, im Internet recherchiert und mich ausreichend mit der Situation eines Jugendlichen, der nicht mehr leben will, beschäftigt.Ich wollte mich genauer mit der Komplexität der Hintergründe von suizidalen Verhalten und den damit verbundenen Möglichkeiten der Krisenintervention und Prävention auseinandersetzen. Dies sind auch meine Schwerpunkte in der folgenden Arbeit. Ich habe mir anfangs das Ziel gesetzt, dass meine Diplomarbeit für jeden, der sie liest, eine Bereicherung darstellt. Mit dem Wort ?Bereicherung? meine ich etwa, dass mit alten Vorurteilen aufgeräumt wird oder dass sich ein Mensch etwas selbstsicherer und informierter im Umgang mit suizidalen Jugendlichen fühlt.Im ersten Kapitel gehe ich auf allgemeine Kennzeichen von Krisen und dann speziell auf die Situation von Jugendlichen ein, auf ihre spezifische Krisenanfälligkeit und die konkrete Entwicklung zu suizidalen Verhaltensweisen. Als Informationshintergrund führe ich auch die gängigsten Suizidtheorien und Motivstrukturen an.Mein zweiter Schwerpunktbereich umfasst im zweiten Kapitel alle Kennzeichen und Präpositionen von Suizidgefährdung. Hier beschreibe ich gefährliche Familiensysteme, die Äußerungsweisen von Suizidgefährdung und die Möglichkeiten, eine Gefährdung einzuschätzen bzw. zu diagnostizieren.Das dritte Kapitel hat einen ausführlichen Bezug zur Sozialarbeit, indem ich die Möglichkeiten der Krisenintervention und der Suizidprävention darstelle. Außerdem stelle ich unter 3.2. eine Einrichtung für suizidgefährdete Jugendliche in Berlin vor, deren Konzept meiner Meinung nach auch in Österreich praktisch umgesetzt werden sollte.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Situationsanalyse - Krisen und Suizidprobleme bei Jugendlichen11.1Krisen im menschlichen Leben11.1.1Einführung und Definition11.1.2Formen von Krisen und ihr Verlauf31.1.3Allgemeine Charakteristika41.1.4Gefahren von Krisen51.1.5Krisen im Jugendalter - Eine Zeit der Turbulenz51.2Suizidale Verhaltensweisen bei Jugendlichen71.2.1Klärung der Begriffe: Suizidgedanken, Suizidversuch und Suizid71.2.2Zahlen und Fakten - Zur Häufigkeit von suizidalen Verhalten111.2.3Zur Entwicklung von suizidalen Verhaltensweisen151.2.4Suizidtheorien und []

Produktinformationen

Titel: Krisenintervention und Prävention
Untertitel: Bei suizidgefährdeten Jugendlichen
Autor:
EAN: 9783832431044
ISBN: 978-3-8324-3104-4
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Anzahl Seiten: 87
Veröffentlichung: 12.02.2001
Jahr: 2001
Dateigrösse: 4.6 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen