Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Klopfen gegen den Stress

  • E-Book (epub)
  • 170 Seiten
Für viele Beschäftigte in pflegerischen Berufen gehört Stress zum Berufsalltag dazu. Die Anforderungen, die an das ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 19.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Für viele Beschäftigte in pflegerischen Berufen gehört Stress zum Berufsalltag dazu. Die Anforderungen, die an das Personal gestellt werden, sind vielfältig. Jedes pflegerische Handeln dient dem anspruchsvollen Ziel, zum Wohl und zur Heilung der anvertrauten Pflegebedürftigen und Patienten beizutragen. Pflege ist in einen strukturellen Rahmen eingebunden und Bedingungen unterworfen, die die Entstehung von belastendem Stress sehr begünstigen. Die Bedürfnisse und Ansprüche der Patienten und Pflegebedürftigen mit all den damit verbundenen Aufgaben lassen oft wenig Spielraum, den eigenen, deutlich erlebten Stress zu verringern. Mit den Klopftechniken der Energetischen Psychologie zeigen sich Ihnen ganz neue Wege, schnell und situationsbezogen auf stressvolle Momente im Pflegealltag zu reagieren. Emotionale Belastungen wie negative Gefühle und Ängste lassen sich überraschend schnell reduzieren. Und auch wenn die Zeit im hektischen Berufsalltag immer zu kurz erscheint, gelingt es Ihnen mit Hilfe der in diesem Buch vorgestellten und leicht umzusetzenden Technik, belastende Zustände so zu verändern, dass emotionales Wohlbefinden wieder hergestellt werden kann.

Christiane Grümmer-Hohensee studierte Pflegewissenschaften, absolvierte Fort- und Weiterbildungen im Bereich Musikgeragogik und leitete im Kontext der Arbeit mit alten und hochaltrigen Menschen ein Forschungsprojekt über die Wirkung des Einsatzes von biografisch geleiteter Musik im Rahmen pflegerischer Interventionen. Seit einigen Jahren arbeitet sie als Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis. Über ihre Tätigkeit lernte sie in Fort- und Weiterbildung Dr. Michael Bohne und seine Arbeit mit der Prozess- und Embodimentfokussierten Psychologie (PEP©) kennen. Dr. med. Michael Bohne, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ist renommierter Auftritts-Coach für Opernsänger und klassische Musiker. Er ist einer der bedeutendsten Vertreter der Klopftechniken in Deutschland und hat diese entmystifiziert und prozessorientiert weiterentwickelt, sowie mit psychodynamisch-hypno-systemischem Wissen kombiniert. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher über Auftrittsoptimierung, Klopftechniken und PEP.

Autorentext
Christiane Grümmer-Hohensee studierte Pflegewissenschaften, absolvierte Fort- und Weiterbildungen im Bereich Musikgeragogik und leitete im Kontext der Arbeit mit alten und hochaltrigen Menschen ein Forschungsprojekt über die Wirkung des Einsatzes von biografisch geleiteter Musik im Rahmen pflegerischer Interventionen. Seit einigen Jahren arbeitet sie als Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis. Über ihre Tätigkeit lernte sie in Fort- und Weiterbildung Dr. Michael Bohne und seine Arbeit mit der Prozess- und Embodimentfokussierten Psychologie (PEP©) kennen.Dr. med. Michael Bohne, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ist renommierter Auftritts-Coach für Opernsänger und klassische Musiker. Er ist einer der bedeutendsten Vertreter der Klopftechniken in Deutschland und hat diese entmystifiziert und prozessorientiert weiterentwickelt, sowie mit psychodynamisch-hypno-systemischem Wissen kombiniert. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher über Auftrittsoptimierung, Klopftechniken und PEP.

Inhalt
Vorwort1. Pflege eine ganz besondere TätigkeitWas bedeutet Stress?Bitte klopfen!Warum ist explizit Ihre Berufsgruppe angesprochen?Pflege, eine weibliche Domäne2. Historische Wurzeln für den Stress in der Pflege3. Soziologische Wurzeln für den Stress in der Pflege4. Krankenpflege: Ein Berufsbild unter Stress5. Warum nun aber Klopfen?6. Wissenswertes zum KlopfenWarum hilft das Klopfen?7. Pflegen Fürsorge für andere und SelbstfürsorgeWas bedeutet Selbstfürsorge?Wie geht Selbstfürsorge?8. Stress Ein ständiger Begleiter im Pflegealltag9. Burn-out in der PflegeEinen Burn-out erkennenPhasen des AusbrennensUrsachen für einen Burn-out10. Allgemeine Klopfanleitung1. Schritt: Fokussierung2. Schritt: Einstimmung3. Schritt: Überkreuzübung4. Schritt: Selbstakzeptanzübung5. Schritt: Körperpunkte klopfen6. Schritt: Zwischenentspannungsübung7. Schritt: AbschlussübungZusammenfassung aller SchritteWenn es mal sehr schnell gehen soll: Übung zur Stressreduktion11. Klopfanleitungen für den PflegealltagStress allgemeinMüdigkeitSchmerzenSchuldgefühleEkelSchamAggressionenAngstAngst vor dem Tod12. Wenn das Klopfen nicht den gewünschten Erfolg erzielt Die Big-Five-Lösungsblockaden1. Blockade: Selbstvorwurf, Schuld oder Groll sichselbst gegenüber2. Blockade: Vorwürfe anderen gegenüber3. Blockade: Erwartungshaltungen4. Blockade: Altersregression5. Blockade: LoyalitätsempfindenSchlussbemerkungenLiteratur

Produktinformationen

Titel: Klopfen gegen den Stress
Untertitel: Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP)
Autor:
EAN: 9783863213541
ISBN: 978-3-86321-354-1
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Mabuse-Verlag
Genre: Pflege
Anzahl Seiten: 170
Veröffentlichung: 07.08.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 0.3 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen