Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Crowd Management: Verhinderung von Massenphänomenen bei Großveranstaltungen
Christian Zacherle

Massenveranstaltungen wie nationale und internationale Fußballspiele, Public-Viewing-Veranstaltungen, aber auch Open-Air-Kon... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 84 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 37.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Massenveranstaltungen wie nationale und internationale Fußballspiele, Public-Viewing-Veranstaltungen, aber auch Open-Air-Konzerte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Entwicklung der gesellschaftlichen Bedürfnisse und Wünsche hat in den letzten Jahren zu einem drastischen Anstieg an 'Massenveranstaltungsstätten' geführt. Auf immer enger werdenden Räumen werden immer mehr Menschen zusammengeführt. Diese Mengenprobleme bei Großveranstaltungen stellen eine zunehmende Herausforderung insbesondere an die polizeiliche Planung und Vorbereitung eines solchen Events dar. Sie erfordern das Wissen über Massenphänomene und die Möglichkeit durch taktisches Vorgehen bzw. zeitnahe Interventionen solche Menschenmassen zu beeinflussen. Panikverhütung und -bekämpfung setzt eine Analyse des panischen Reagierens Einzelner in einer Menschenmasse voraus, zu deren Verständnis psychiatrische und psychologische Grundkenntnisse mit Angst, Schreck, Erregung und Kollektivreaktionen erforderlich sind. Die Studie setzt sich zunächst mit der Frage auseinander, wie eine Massenpanik entsteht, wie sich eine große Menschenmasse in einer Paniksituation verhält und welche Präventions- und Interventionsmaßnahmen aus polizeilicher Sicht möglich sind.

Christian Zacherle wurde 1969 in Amberg/Bayern geboren. Seit 1987 ist er Polizeibeamter in Baden-Württemberg. Nach dem Diplom-Studium zum gehobenen Dienst an der Fachhochschule für Polizei Villingen-Schwenningen im Jahr 1999 und der Verwendung im mittleren Führungsmanagement der Polizei, absolvierte er 2009 an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup ein Master-Studium mit dem Abschluss 'Master of public administration and police management'. Seitdem leitet er im höheren Dienst das Polizeirevier Heidelberg-Mitte und führt in dieser Funktion auch polizeiliche Großeinsätze.

Autorentext
Christian Zacherle wurde 1969 in Amberg/Bayern geboren. Seit 1987 ist er Polizeibeamter in Baden-Württemberg. Nach dem Diplom-Studium zum gehobenen Dienst an der Fachhochschule für Polizei Villingen-Schwenningen im Jahr 1999 und der Verwendung im mittleren Führungsmanagement der Polizei, absolvierte er 2009 an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup ein Master-Studium mit dem Abschluss "Master of public administration and police management". Seitdem leitet er im höheren Dienst das Polizeirevier Heidelberg-Mitte und führt in dieser Funktion auch polizeiliche Großeinsätze.

Zusammenfassung
Massenveranstaltungen wie nationale und internationale Fußballspiele, Public-Viewing-Veranstaltungen, aber auch Open-Air-Konzerte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Entwicklung der gesellschaftlichen Bedürfnisse und Wünsche hat in den letzten Jahren zu einem drastischen Anstieg an "Massenveranstaltungsstätten" geführt. Auf immer enger werdenden Räumen werden immer mehr Menschen zusammengeführt. Diese Mengenprobleme bei Großveranstaltungen stellen eine zunehmende Herausforderung insbesondere an die polizeiliche Planung und Vorbereitung eines solchen Events dar. Sie erfordern das Wissen über Massenphänomene und die Möglichkeit durch taktisches Vorgehen bzw. zeitnahe Interventionen solche Menschenmassen zu beeinflussen. Panikverhütung und -bekämpfung setzt eine Analyse des panischen Reagierens Einzelner in einer Menschenmasse voraus, zu deren Verständnis psychiatrische und psychologische Grundkenntnisse mit Angst, Schreck, Erregung und Kollektivreaktionen erforderlich sind. Die Studie setzt sich zunächst mit der Frage auseinander, wie eine Massenpanik entsteht, wie sich eine große Menschenmasse in einer Paniksituation verhält und welche Präventions- und Interventionsmaßnahmen aus polizeilicher Sicht möglich sind.

Produktinformationen

Titel: Crowd Management: Verhinderung von Massenphänomenen bei Großveranstaltungen
Autor: Christian Zacherle
EAN: 9783842846210
ISBN: 978-3-8428-4621-0
Format: PDF
Herausgeber: Diplomica
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 84
Veröffentlichung: 01.04.2014
Dateigrösse: 3.2 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen