Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufdeckung von Bilanzmanipulationen in der deutschen Prüfungspraxis

  • E-Book (pdf)
  • 470 Seiten
Christian Terlinde untersucht, ob ein Abschlussprüfer (berufs-) rechtlich verpflichtet ist, Bilanzmanipulationen aufzudecken,... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 83.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Christian Terlinde untersucht, ob ein Abschlussprüfer (berufs-) rechtlich verpflichtet ist, Bilanzmanipulationen aufzudecken, und welche Maßnahmen vorgeschrieben werden. Er würdigt die internationalen und die US-amerikanischen Vorschriften und die Prüfungshandbücher der Big 4-Prüfungsgesellschaften und befragt Abschlussprüfer zu ihren Erfahrungen.

Dr. Christian Terlinde promovierte bei Prof. Dr. Reiner Quick am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfungswesen der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen. Er ist Senior Controller bei einem Unternehmen der Energiewirtschaft in Essen.

Autorentext
Dr. Christian Terlinde promovierte bei Prof. Dr. Reiner Quick am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfungswesen der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen. Er ist Senior Controller bei einem Unternehmen der Energiewirtschaft in Essen.

Klappentext
In den vergangenen Jahren wurden in den USA und in Europa zahlreiche Manipulationen von Jahresabschlüssen bekannt. Dies trug wesentlich dazu bei, dass die Börsenkapitalisierung dramatisch abnahm. Selbst Aktionäre, deren Unternehmen nicht betroffen waren, mussten signifikante Wertverluste hinnehmen.

Christian Terlinde erörtert die Problematik der Aufdeckung von Bilanzmanipulationen durch den Abschlussprüfer. Er untersucht zunächst, ob ein Abschlussprüfer (berufs-) rechtlich dazu verpflichtet ist und welche Maßnahmen vorgeschrieben werden. Anschließend würdigt er die internationalen und die US-amerikanischen Vorschriften und die Prüfungshandbücher der Big 4-Prüfungsgesellschaften. Auf der Basis einer empirischen Untersuchung in Deutschland befragt er Abschlussprüfer zu ihren Erfahrungen mit der Aufdeckung von Bilanzmanipulationen und stellt den State of the Art der internationalen Prüfungsforschung auf diesem Gebiet dar.


Inhalt
Gründe von Unternehmensleitungen zur Begehung von Bilanzmanipulationen Zur Verantwortung des Abschlussprüfers zur Aufdeckung von ManipulationenVorgeschriebene Maßnahmen zur Aufdeckung von Bilanzmanipulationen im Rahmen der Jahresabschlussprüfung Empirische Untersuchung der Fälle von betrügerischen Manipulationen im Jahresabschluss in Deutschland

Produktinformationen

Titel: Aufdeckung von Bilanzmanipulationen in der deutschen Prüfungspraxis
Untertitel: Ergebnisse einer empirischen Studie
Autor:
EAN: 9783322819611
ISBN: 978-3-322-81961-1
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Deutscher Universitätsverlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 470
Veröffentlichung: 27.02.2015
Jahr: 2015
Dateigrösse: 40.9 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel