Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Verkaufsfaktor Kundennutzen
Christian Sickel

#039;Verkaufsfaktor Kundennutzen' zeigt an zahlreichen Beispielen, wie Sie Informationen für Ihre Bedarfsanalyse gewinne... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 204 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 24.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

#039;Verkaufsfaktor Kundennutzen' zeigt an zahlreichen Beispielen, wie Sie Informationen für Ihre Bedarfsanalyse gewinnen, die Merkmale Ihres Produkts in konkreten Nutzen für den Kunden verwandeln und warum gängige Abschlusstechniken im B2B versagen. Neu in der 4. Auflage: Weitere Unterstützung für die Umsetzung, Beispielformulierungen, Checklisten und Übungen mit Lernanleitung.

Christian Sickel ist seit vielen Jahren selbstständiger Verkaufstrainer mit den Schwerpunkten Verkaufsproduktivität, Umsatzwachstum und Ertragssteigerung. Zu seinen Kunden zählen u.a. Boehringer, Sanofi-Aventis, Toshiba, T-Systems, Vodafone D2 und Wincor Nixdorf.

Vorwort
Konkreten Bedarf ermitteln und maßgeschneiderte Lösungen präsentieren

Autorentext
Christian Sickel ist seit vielen Jahren selbstständiger Verkaufstrainer mit den Schwerpunkten Verkaufsproduktivität, Umsatzwachstum und Ertragssteigerung. Zu seinen Kunden zählen u.a. Boehringer, Sanofi-Aventis, Toshiba, T-Systems, Vodafone D2 und Wincor Nixdorf.

Klappentext
Viele Verkaufsgespräche scheitern, weil Kunden mit Lösungen bombardiert werden, ohne dass klar ist, welches Problem überhaupt behoben werden soll. Und wenn Problem und Nutzen nicht deutlich werden, überzeugt auch kein Produktmerkmal, dann versagt selbst die Wunderwaffe Preisnachlass.

Verkaufsfaktor Kundennutzen zeigt an zahlreichen Beispielen aus der Verkaufspraxis, wie Sie

- wertvolle Informationen für Ihre Bedarfsanalyse gewinnen,
- die Motive Ihrer Kunden gezielt erforschen,
- die Merkmale Ihres Produkts oder Ihrer Leistung in konkreten Nutzen verwandeln,
- Preis und Nutzen zueinander ins Verhältnis setzen und
- Einwände des Kunden als Interesse an Ihrem Angebot verstehen.

Neu in der vierten Auflage: zahlreiche Musterformulierungen, mit denen Sie Ihren individuellen Gesprächsleitfaden entwickeln können.

Eine praktische Anleitung mit hilfreichen Übungen für alle, die mit maßgeschneiderten Lösungen überzeugen wollen.



Zusammenfassung
Es genügt nicht, dass Unternehmen hervorragende Produkte h- stellen, ausgezeichnete Dienstleistungen anbieten oder mit p- fektem Service aufwarten. Allein mit diesen, noch so positiven Eigenschaften können Sie zwei entscheidende Fragen Ihres - genübers nicht beantworten: Brauche ich das? und Was nützt mir das? Bedarf und Nutzen geben dem Verkauf erst einen Sinn. Beachten Sie bitte, dass hiermit nicht gemeint ist, was der V- käufer als Bedarf oder Nutzen erkennt, sondern das, was der Kunde als solchen bejaht. Oft wird auch im Verkauf von Lösungen oder so genannten - klärungsbedürftigen Wirtschaftsgütern angenommen, dass die Brücke zwischen Produkt und Bedarf der Preis sei. Irrtum! Der herausgearbeitete Nutzen, den ein Kunde erkennt, bestimmt den Wert eines Produkts oder einer Lösung. Die Idee, ein Produkt herzustellen oder eine Dienstleistung anzubieten, entspringt aus der Tatsache, dass es für den Nutzer einen Gewinn darstellt. Ein Erzeugnis, das einzig und allein existiert, weil es billig ist, gibt es auf dieser Welt nicht. Immer noch existieren im Vertrieb zwei Lager: die Lösungs- und die Produktverkäufer. Die Lösungsverkäufer meinen, sie hätten es besonders schwer, weil sie dem Kunden nichts zum Anfassen zeigen können wie die Produktverkäufer. Die Produktverkäufer glauben, sie hätten es besonders schwer, weil ihre Produkte v- gleichbarer sind als die der Lösungsverkäufer. In Wirklichkeit - schweren sich beide Lager ihren Verkauf. Die einen reden viel zu viel von ihren intelligenten Lösungen, die anderen zeigen viel zu viel von ihren tollen Produkten. Und das soll der Kunde dann - per finden.

Inhalt
Die Struktur des VerkaufsgesprächsWelche Fragen führen zum Ziel? Gesprächsverlauf und FortschrittskontrolleDie Nutzenargumentation aus KundensichtDer Umgang mit Einwänden und VorwändenDer Nutzen und die PreisdiskussionWann ist der Kunde bereit für die Lösung?Übungen und Beispielformulierungen

Produktinformationen

Titel: Verkaufsfaktor Kundennutzen
Untertitel: Konkreten Bedarf ermittteln, aus Kundensicht argumentieren, maßgeschneiderte Lösungen präsentieren
Autor: Christian Sickel
EAN: 9783834997234
ISBN: 978-3-8349-9723-4
Format: PDF
Herausgeber: Gabler
Genre: Werbung, Marketing
Anzahl Seiten: 204
Veröffentlichung: 02.09.2008
Jahr: 2008
Auflage: 4Aufl. 2008
Dateigrösse: 0.6 MB