Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frauen und die Bundeswehr - Netzwerktheorie in der Praxis

  • E-Book (pdf)
  • 15 Seiten
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, , 5 Quellen... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 5.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, , 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Folgenden wird ein fiktional-realer Sachverhalt skizziert. Anhand dieses Falls wird die praktische Tauglichkeit moderner Netzwerktheorien erprobt. Damit wird die Theorie geleitete Anwendbarkeit eines der momentan bedeutendsten Paradigmen im wissenschaftlichen Diskurssystem getestet.
Der reale Hintergrund des Sachverhalts besteht in der Tatsache, dass bis Mitte der 1990er Frauen in der Bundeswehr keinen Dienst an der Waffe leisten durften. Dieses emanzipatorische Manko, welches zudem unnötig die Wehrhaftigkeit eines Landes schwächt, wurde 1998 mit der Klage von Tanja Kreil vor dem Europäischen Gerichtshof zur Disposition gestellt. Um die möglichen Vorgänge in den Bereichen Polity, Politics und Policy möglichst gehaltvoll theoretisch analysieren zu können, bieten sich unterschiedliche Netzwerkansätze an.


Klappentext

Im Folgenden wird ein fiktional-realer Sachverhalt skizziert. Anhand dieses Falls wird die praktische Tauglichkeit moderner Netzwerktheorien erprobt. Damit wird die Theorie geleitete Anwendbarkeit eines der momentan bedeutendsten Paradigmen im wissenschaftlichen Diskurssystem getestet. Der reale Hintergrund des Sachverhalts besteht in der Tatsache, dass bis Mitte der 1990er Frauen in der Bundeswehr keinen Dienst an der Waffe leisten durften. Dieses emanzipatorische Manko, welches zudem unnötig die Wehrhaftigkeit eines Landes schwächt, wurde 1998 mit der Klage von Tanja Kreil vor dem Europäischen Gerichtshof zur Disposition gestellt. Um die möglichen Vorgänge in den Bereichen Polity, Politics und Policy möglichst gehaltvoll theoretisch analysieren zu können, bieten sich unterschiedliche Netzwerkansätze an.

Produktinformationen

Titel: Frauen und die Bundeswehr - Netzwerktheorie in der Praxis
Untertitel: Ein fiktional-realer Sachverhalt und Lösungen
Autor:
EAN: 9783640258789
ISBN: 978-3-640-25878-9
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Politisches System
Anzahl Seiten: 15
Veröffentlichung: 02.02.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 0.5 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen