Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entwicklung und Erprobung eines stereoskopischen Videoaufnahmesystems unter Verwendung von Mini-DV Camcordern
Christian Schmidt

Inhaltsangabe:: In dieser Diplomarbeit wird ein Aufnahmesystem für stereoskopisches Video entwickelt und erprobt. Basierend a... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 132 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 40.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In dieser Diplomarbeit wird ein Aufnahmesystem für stereoskopisches Video entwickelt und erprobt. Basierend auf zwei Mini-DV Camcordern wird eine mobile 3-D Kamera konstruiert, welche eine hohe Bildqualität liefert. Die technischen Möglichkeiten und Einschränkungen dieses Aufnahmesystemes werden dabei genau untersucht. Weiterhin thematisiert diese Arbeit die Nachbearbeitung, Speicherung und Wiedergabe stereoskopischer Videos. Auch werden die zum Bildeindruck beitragenden physiologischen und geometrischen Parameter untersucht, um daraus für das Aufnahmesystem eine Produktionsgrammatik zu entwickeln. Diese beinhaltet Aufnahmetechniken, Bildgestaltungsregeln, Schnittverfahren und Wiedergabehinweise. Dies soll den Nutzern des Aufnahmesystemes ermöglichen, stereoskopische Videos mit einer hohen Betrachtungsqualität zu erstellen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung8 1.1Ziel der Diplomarbeit8 1.2Heutiger Stand der 3-D Videotechnik9 1.2.1Angebot an Filmen9 1.2.2Kameratechnik10 1.2.3Speicherung11 1.2.4Wiedergabe12 1.2.5Qualität12 2.Physiologische Grundlagen14 2.1Augenphysiologische Wahrnehmung14 2.1.1Der Sehvorgang14 2.1.2Die Tiefenwahrnehmung15 2.1.2.1Monokulare Tiefenzeichen16 2.1.2.2Binokulare Tiefenzeichen18 2.1.3Querdisparation als eine Ursache stereoskopischen Sehens19 2.1.3.1Berechnung der stereoskopischen Parallaxe21 2.1.4Die Grenzen der stereoskopischen Tiefenwahrnehmung21 2.1.4.1Berechnung der Tiefenwahrnehmungsgrenze22 3.Physiologisch- technische Aspekte bei Aufnahme und Wiedergabe24 3.1Aufnahme24 3.2Wiedergabe26 3.3Betrachtungsabstand28 3.4Das Scheinfenster29 3.5Tiefenausdehnungsfaktor und Stereofaktor30 3.5.1Berechnung des Tiefenausdehnungs- und Stereofaktors:30 3.5.2Variation stereoskopischer Parameter33 3.6Die Tiefenbedingung35 3.6.1Berechnung der maximalen Tiefenausdehnung36 3.7Einfluß des Aufnahmesensors auf die minimale Tiefenauflösung38 3.8Einfluß der Blende auf die Tiefenschärfe40 3.9Wiedergabemöglichkeiten44 3.9.1Zeitlich parallele Wiedergabe45 3.9.2Wiedergabe mit zwei Monitoren45 3.9.3Wiedergabe mit zwei Projektoren46 3.9.3.1Trapezverzerrung bei Wiedergabe mit zwei Projektoren47 3.9.4Betrachtung mit Polfilterbrille53 3.9.5Zeitsequentielle Wiedergabe55 3.9.6Entstehung von Tiefenartefakten56 3.9.7Betrachtung mit Shutterbrille57 4.Das Aufnahmesystem60 4.1Die Camcorder60 4.1.1Camcorder Sony DCR PC 762 4.1.2Die [...]

Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Zusammenfassung:In dieser Diplomarbeit wird ein Aufnahmesystem für stereoskopisches Video entwickelt und erprobt. Basierend auf zwei Mini-DV Camcordern wird eine mobile 3-D Kamera konstruiert, welche eine hohe Bildqualität liefert. Die technischen Möglichkeiten und Einschränkungen dieses Aufnahmesystemes werden dabei genau untersucht. Weiterhin thematisiert diese Arbeit die Nachbearbeitung, Speicherung und Wiedergabe stereoskopischer Videos.Auch werden die zum Bildeindruck beitragenden physiologischen und geometrischen Parameter untersucht, um daraus für das Aufnahmesystem eine Produktionsgrammatik zu entwickeln. Diese beinhaltet Aufnahmetechniken, Bildgestaltungsregeln, Schnittverfahren und Wiedergabehinweise. Dies soll den Nutzern des Aufnahmesystemes ermöglichen, stereoskopische Videos mit einer hohen Betrachtungsqualität zu erstellen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung81.1Ziel der Diplomarbeit81.2Heutiger Stand der 3-D Videotechnik91.2.1Angebot an Filmen91.2.2Kameratechnik101.2.3Speicherung111.2.4Wiedergabe121.2.5Qualität122.Physiologische Grundlagen142.1Augenphysiologische Wahrnehmung142.1.1Der Sehvorgang142.1.2Die Tiefenwahrnehmung152.1.2.1Monokulare Tiefenzeichen162.1.2.2Binokulare Tiefenzeichen182.1.3Querdisparation als eine Ursache stereoskopischen Sehens192.1.3.1Berechnung der stereoskopischen Parallaxe212.1.4Die Grenzen der stereoskopischen Tiefenwahrnehmung212.1.4.1Berechnung der Tiefenwahrnehmungsgrenze223.Physiologisch- technische Aspekte bei Aufnahme und Wiedergabe243.1Aufnahme243.2Wiedergabe263.3Betrachtungsabstand283.4Das Scheinfenster293.5Tiefenausdehnungsfaktor und Stereofaktor303.5.1Berechnung des Tiefenausdehnungs- und Stereofaktors:303.5.2Variation stereoskopischer Parameter333.6Die Tiefenbedingung353.6.1Berechnung der maximalen Tiefenausdehnung363.7Einfluß des Aufnahmesensors auf die minimale Tiefenauflösung383.8Einfluß der Blende auf die Tiefenschärfe403.9Wiedergabemöglichkeiten443.9.1Zeitlich parallele Wiedergabe453.9.2Wiedergabe mit zwei Monitoren453.9.3Wiedergabe mit zwei Projektoren463.9.3.1Trapezverzerrung bei Wiedergabe mit zwei Projektoren473.9.4Betrachtung mit Polfilterbrille533.9.5Zeitsequentielle Wiedergabe553.9.6Entstehung von Tiefenartefakten563.9.7Betrachtung mit Shutterbrille574.Das Aufnahmesystem604.1Die Camcorder604.1.1Camcorder Sony DCR PC 7624.1.2Die []

Produktinformationen

Titel: Entwicklung und Erprobung eines stereoskopischen Videoaufnahmesystems unter Verwendung von Mini-DV Camcordern
Autor: Christian Schmidt
EAN: 9783832431785
ISBN: 978-3-8324-3178-5
Format: PDF
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Fotografie, Film, Video, TV
Anzahl Seiten: 132
Veröffentlichung: 09.03.2001
Jahr: 2001
Dateigrösse: 7.0 MB