Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einsatzmöglichkeiten von Data Warehouses im Privatkundengeschäft

  • E-Book (pdf)
  • 21 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 88%, Frankfurt School of Finance & ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 8.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 88%, Frankfurt School of Finance & Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Etablierung und Vertiefung bzw. Festigung von Kundenbeziehungen erweist sich angesichts einer steigenden Wechselbereitschaft der Bankkunden als zentrales Anliegen für die Geschäftspolitik von Banken. 'Banks tend to be rich in data, but poor in information'. Dieses Zitat beschreibt den Sachverhalt, dass Kreditinstitute aufgrund ihrer umfangreichen und meist gesetzlich vorgegebenen Informationsbedürfnisse im Vergleich zu anderen Branchen über detaillierte Kundendaten verfügen. In der Vergangenheit wurde jedoch vielfach versäumt, diese Daten zielgerichtet zusammenzuführen und als 'Knowledge' zur Gestaltung von Kundenbeziehungen zu nutzen. Allein der Einsatz von Business Intelligence Lösungen reicht allerdings nicht aus, um gegenüber der Konkurrenz Wettbewerbsvorteile zu erringen - erst die innovative Anwendung neuer Technologien im Bankgeschäft verspricht Differenzierungsmöglichkeiten. Der meist hohe Investitionsbedarf solcher BI Lösungen stellt für die meisten Banken allerdings eine unüberbrückbare Investitionshürde dar. Im Rahmen dieser Studienarbeit sollen im Hinblick auf Business Intelligence Lösungen mögliche und sinnvolle Strukturierungen auf Basis 'Kundenspezifische Data Warehouses' eindringlich behandelt werden.

Klappentext

Die Etablierung und Vertiefung bzw. Festigung von Kundenbeziehungen erweist sich angesichts einer steigenden Wechselbereitschaft der Bankkunden als zentrales Anliegen für die Geschäftspolitik von Banken. "Banks tend to be rich in data, but poor in information". Dieses Zitat beschreibt den Sachverhalt, dass Kreditinstitute aufgrund ihrer umfangreichen und meist gesetzlich vorgegebenen Informationsbedürfnisse im Vergleich zu anderen Branchen über detaillierte Kundendaten verfügen. In der Vergangenheit wurde jedoch vielfach versäumt, diese Daten zielgerichtet zusammenzuführen und als "Knowledge" zur Gestaltung von Kundenbeziehungen zu nutzen. Allein der Einsatz von Business Intelligence Lösungen reicht allerdings nicht aus, um gegenüber der Konkurrenz Wettbewerbsvorteile zu erringen - erst die innovative Anwendung neuer Technologien im Bankgeschäft verspricht Differenzierungsmöglichkeiten. Der meist hohe Investitionsbedarf solcher BI Lösungen stellt für die meisten Banken allerdings eine unüberbrückbare Investitionshürde dar. Im Rahmen dieser Studienarbeit sollen im Hinblick auf Business Intelligence Lösungen mögliche und sinnvolle Strukturierungen auf Basis "Kundenspezifische Data Warehouses" eindringlich behandelt werden.

Produktinformationen

Titel: Einsatzmöglichkeiten von Data Warehouses im Privatkundengeschäft
Autor:
EAN: 9783656100669
ISBN: 978-3-656-10066-9
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen
Anzahl Seiten: 21
Veröffentlichung: 13.01.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 1.9 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel