Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eine literarische Analyse des Gedichtes K*** von Aleksandr S. Pukin
Christian Roos

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,0, Universität Leipzig (Institut für Slavi... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 16 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,0, Universität Leipzig (Institut für Slavistik), Veranstaltung: Projekt Literaturwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexander Pu?kin gilt als der bedeutendste und populärste Dichter Russlands, dessen ästhetisches Schaffen von höchstem Anspruch getragen wird. Nicht nur in seinen lyrischen Werken kombinierte Pu?kin 'Geistesreichtum und poetische Vollkommenheit, das Universale und [zugleich] das Persönliche wie nur [...] wenige[ ] Großen der Weltliteratur' (Lauer 2005: 74). Die Vereinigung dieser Komponenten soll auch in der literarischen Analyse seines Gedichtes K*** im Fokus stehen. Bei der ersten assoziativen Betrachtung des lyrischen Textes wird unweigerlich ein thematischer Bezug zur Liebe deutlich, bei dem der Künstler eine madonnenhafte Muse zu verehren scheint. Daraus resultierend wirft sich die Frage auf, ob Pu?kins Werk tatsächlich als Liebesgedicht oder doch vielmehr als Künstlergedicht zu verstehen ist. Diese Problematik soll auf interpretativer Basis anhand inhaltlicher und stilistischer Punkte untersucht werden. Eine Analyse, die sich am Interpretationsschema von Prof. Dr. Birgit Harreß orientieren wird, soll darüber Aufschluss geben. Als Interpretationsgrundlage dient die Originalausgabe Pu?kins in der Fassung des Reclam-Verlages. Im zweiten Kapitel werden zunächst sowohl das Thema als auch das lyrische Konzept des Gedichtes näher bestimmt. Weiterhin gilt es, im darauffolgenden Kapitel kritisch zu untersuchen, wie sich der allgemeine Weltzustand und darüber hinaus die Beziehung zwischen Weltordnung und Weltbewohnern gestaltet. Anschließend soll diese Erkenntnis im räumlichen und zeitlichen Kontext näher eingeordnet werden. Im vierten Teil dieser Arbeit wird u. a. herauszustellen sein, wie sich die existentielle sowie soziale Verfassung des lyrischen Ichs in die Figurenkonzeption eingliedern. Ein weiteres Ziel besteht darin, zu analysieren, ob und inwieweit das lyrische Ich bspw. hinsichtlich körperlicher oder sexueller Gestaltung als lyrische Figur charakterisiert werden kann. Interessant erscheint zudem, eine Figurenperspektivierung unter den Aspekten der Kommunikation, Beziehung zu Raum und Zeit vorzunehmen. Daran soll sich ferner die architektonische Analyse des Gedichtes K*** anschließen. Die Perspektivierung der lyrischen Haltung bildet den letzten Punkt der literarischen Analyse. In der Gesamtheit soll die Analyse und Interpretation Pu?kins K*** einen differenzierten Standpunkt zur Thematik ermöglichen und exemplarisch darstellen, welche enorme Bedeutung diesem Gedicht im Kontext seiner stilistischen und inhaltlichen Komplexität widerfährt.

Inhalt
1 Einleitung2 Einordnung des Themas und lyrischen Konzeptes3 Weltbild zwischen Chaos und Kosmos3.1 Der Weltzustand im Spannungsverhältnis3.2 Zwischen himmlischer Schönheit und dunkler Einkerkerung4 Der Mensch als Wesen der Inspiration4.1 Ein lyrisches Ich im Wandel der Gefühle4.2 Die Erscheinung einer antiken Göttin4.3 Perspektivierung der Figuren5 Architektonisches Prinzip des Kreises5.1 Poetische Genialität in Syntax und Euphonie5.2 Die strophische Aufbau als Spiegel des Lebens6 Empfangende Haltung im Zeichen der Inspiration7 Fazit8 Anhang9 Literaturverzeichnis9.1 Primärliteratur9.2 Sekundärliteratur

Produktinformationen

Titel: Eine literarische Analyse des Gedichtes K*** von Aleksandr S. Pukin
Untertitel: Ein erhabenes und zugleich wehmütiges Begehren?
Autor: Christian Roos
EAN: 9783656640158
ISBN: 978-3-656-64015-8
Format: PDF
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sonstige Sprachen und Sonstige Literaturen
Anzahl Seiten: 16
Veröffentlichung: 17.04.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 0.8 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen