Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

(De-)Regulierung und Entbürokratiesierung in den Niederlanden
Christian Ohr

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Westeuropa, Note: 2,3, Universität ... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 18 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 4.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Westeuropa, Note: 2,3, Universität Potsdam (Verwaltung und Organisation), Veranstaltung: (De-)Regulierung, 'Better Regulation' und Entbürokratisierung im internationalen Vergleich, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Niederlande werden momentan immer wieder als Beispiel einer erfolgreichen
(De-)Regulierungspolitik herangezogen. Aus diesem Grund wird in der vorliegenden Arbeit
der Frage nachgegangen, was das Besondere an diesem niederländischen Standard-Kosten-
Modell (SKM) ist und ob das SKM nachhaltig die AL senken kann. Mittlerweile wurde das
Verfahren auch in anderen Ländern zum festen (De-)Regulierungsbestandteil, da davon
ausgegangen wird, daß die Unternehmen entlastet werden und eine positive Entwicklung des
Wirtschaftswachstums, der Arbeitsplätze und der Steuereinnahmen einsetze, ferner soll sich
der Personalaufwand der Behörden hierdurch erheblich reduzieren. Das 'Polderland' ist ein
gutes Beispiel, wie sich Regulierungsmechanismen an das poltisch-administrativen System
anpassen müssen, um Bürokratiekosten tatsächlich abzubauen, wenngleich sich die
anscheinenden Erfolge in den Niederlanden erst in den letzten Jahren einstellten. Wie dieser
Prozeß immer noch verläuft, soll im ersten Teil dieser Arbeit behandelt werden, besondere
Aufmerksamkeit wird hierbei auf den beiden Beratungsgremien (ACTAL, IPAL) liegen und
welche Rolle diese bei der Senkung der Administrativen Lasten (AL) erfüllen.

Im Hauptteil werden zunächst kurz die Ausgangsbedingungen des
Entbürokratisierungsprozesses veranschaulicht, auf welche dann die Regierungen
Balkenendes (I-III) aufbauten. Im Anschluß stehen dann die Reformbemühungen der zweiten
Regierung unter dem Ministerpräsidenten Jan Peter Balkenende im Fokus der Betrachtungen,
der in der Regierungserklärung 2003 die Reduzierung der AL um 25% (ca. 4 Mrd. ? p.a.) bis
Ende 2007 ankündigte5. Um diese Entwicklung nachzuvollziehen wird mit Hilfe des SKM
beschrieben, wie sich die AL zum Ende des Jahres 2002 zusammensetzen, die als
Referenzwerte mittels Nullmessung hierfür festgelegt wurde. Der Hauptteil wird mit den
detaillierten Zielsetzungen und den derzeitigen Problemen der Regierung, sowie der
aufkommenden Kritik an der Ausführung des Verfahrens beschlossen.

Produktinformationen

Titel: (De-)Regulierung und Entbürokratiesierung in den Niederlanden
Autor: Christian Ohr
EAN: 9783638605052
ISBN: 978-3-638-60505-2
Format: ePUB
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vergleichende und internationale Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 18
Veröffentlichung: 31.01.2007
Jahr: 2007
Dateigrösse: 0.6 MB