Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Friedrich II von Sizilien 'stupor mundi'
Christian Munger

Auf einer Anhöhe bei Foggia im Süden Italiens, steht die achteckige Burg "Castel del Monte". Wegen ihr... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 180 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 10.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Auf einer Anhöhe bei Foggia im Süden Italiens, steht die achteckige Burg "Castel del Monte". Wegen ihrer Architektur wurde sie von der UNESCO in das Welt-Kulturerbe aufgenommen. Wer hat sie bauen lassen? Friedrich II von Sizilien (Staufer, 1194 - 1250), er ist in Palermo mit arabischen Lehrern aufgewachsen. Ein König und Kaiser, ein Erneuerer und Revolutionär. Er erhielt den Namen "stupor mundi". Er erließ neue Gesetze, die die Renaissance einläuteten, er führte gegen den Willen der Päpste die arabischen Zahlen ein. Er verlangte den Durchgang über die Schöllenen in Uri und schuf damit die Voraussetzungen für die Gründung der Ur-Schweiz.

Christian Munger schreibt gerne über Ursache und Wirkung. Warum ist das heute so, wie ist das gekommen. Er vertieft sich in bestehende Geschichtsschreibung und besucht die Orte der Handlung. Die Recherchen bringen erstaunliches zutage.

Autorentext

Christian Munger schreibt gerne ber Ursache und Wirkung. Warum ist das heute so, wie ist das gekommen. Er vertieft sich in bestehende Geschichtsschreibung und besucht die Orte der Handlung. Die Recherchen bringen erstaunliches zutage.



Klappentext

Auf einer Anhöhe bei Foggia im Süden Italiens, steht die achteckige Burg "Castel del Monte". Wegen ihrer Architektur wurde sie von der UNESCO in das Welt-Kulturerbe aufgenommen. Wer hat sie bauen lassen? Friedrich II von Sizilien (Staufer, 1194 - 1250), er ist in Palermo mit arabischen Lehrern aufgewachsen. Ein König und Kaiser, ein Erneuerer und Revolutionär. Er erhielt den Namen "stupor mundi". Er erließ neue Gesetze, die die Renaissance einläuteten, er führte gegen den Willen der Päpste die arabischen Zahlen ein. Er verlangte den Durchgang über die Schöllenen in Uri und schuf damit die Voraussetzungen für die Gründung der Ur-Schweiz.

Produktinformationen

Titel: Friedrich II von Sizilien 'stupor mundi'
Untertitel: Edition Seeblick
Autor: Christian Munger
EAN: 9783842386242
ISBN: 978-3-8423-8624-2
Format: ePUB
Herausgeber: Books on Demand
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 180
Veröffentlichung: 25.06.2013
Jahr: 2013
Auflage: 2. Auflage
Dateigrösse: 9.6 MB