Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Implementierung einer interdisziplinären DRG-Kodierung in einem Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung

  • E-Book (pdf)
  • 44 Seiten
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medizin - Gesundheitswesen, Public Health, Note: 2,3, Hamburger Fern-Hochschule, S... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 18.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medizin - Gesundheitswesen, Public Health, Note: 2,3, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kliniken sind durch die Einführung des fallbezogenen Finanzierungssystems zu wirtschaftlichem Handeln gezwungen, denn im DRG-Zeitalter ist nicht mehr der Grad der Bettenauslastung eine Kennzahl der Wirtschaftlichkeit, sondern vielmehr die Verweildauer der Patienten. Verschärft wird dieser wirtschaftliche Druck auf die Krankenhäuser durch die Kostensteigerungen des Jahres 2007. Die Erlösseite ist durch das fallbezogene Finanzierungssystem (DRG) einer gewissen Begrenztheit unterworfen. Dennoch wurde in den letzten Jahren deutlich, dass durch eine sorgfältige Dokumentation der erbrachten Leistungen und darauf aufbauend einer hohen Kodierqualität, die Erlöse gesteigert werden können. Dennoch hat sich in den meisten Kliniken eine Beteiligung anderer Berufsgruppen an der Kodierung durchgesetzt. Die Art und der Umfang dieser Beteiligung anderer Berufsgruppen sind meist klinikintern geregelt. Genau hier setzt die im weiteren Verlauf beschriebene Bachelor-Arbeit ihren Schwerpunkt. In einem Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung wird im Rahmen eines Projekts eine interdisziplinäre Kodierung eingeführt. Bisher lag die Kodierung allein den Ärzten und der Abteilung des Medizincontrollings zugrunde. Die interdisziplinäre Kodierung soll alle an der Behandlung beteiligten Be-rufsgruppen mit einschließen. Durch umfassende Schulungen der Mitar-beiter über das deutsche DRG-System sollen alle abrechnungsrelevanten Diagnosen Berücksichtigung finden. Das Medizincontrolling stellt am Ende des Projekts das Bindeglied zwischen Ärzten, Krankenpflege, Physio-therapeuten und Sozialdienst dar. Das Hauptziel des Projekts ist es, eine Steigerung des Case Mix Index von 0,3 auf 1,2 innerhalb eines Jahres zu erzielen. Der Case Mix Index beschreibt die durchschnittliche Schwere der Patientenfälle. Diese Schwere entspricht dem Gesamt-Ressourcenaufwand. Diese Steigerung kann nur durch eine umfassende Kodierung und Dokumentation aller Diagnosen erzielt werden. Als Nebenziele soll in der Arbeit ein Konzept für eine Dokumentationsvisite der Pflege erstellt und implementiert werden sowie Fallbesprechungen der Kodierung mit den Ärzten um eine sichere und lückenlose Dokumentation und Kodierung gewährleisten zu können. Die Arbeit berücksichtigt Konzepte des Prozess- und Projektmanagements sowie die deutschen Richtlinien der Kodierung.

Produktinformationen

Titel: Die Implementierung einer interdisziplinären DRG-Kodierung in einem Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung
Autor:
EAN: 9783668384682
ISBN: 978-3-668-38468-2
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Allgemeines
Anzahl Seiten: 44
Veröffentlichung: 24.01.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 0.7 MB