Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Nibelungenlied im Übergang vom Mittelhochdeutschen zum Frühneuhochdeutschen. Eine Untersuchung an den Handschriften C und k

  • E-Book (epub)
  • 30 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Universi... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Universität Rostock (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Hauptseminar Frühneuhochdeutsche Erzähltexte, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der folgenden Untersuchung der beiden Handschriften C und k soll die Entwicklung und Veränderung der deutschen Schriftsprache in der Zeit um 1500 exemplarisch gekennzeichnet werden. Dazu werden sowohl inhaltliche, strukturelle als auch sprachliche Merkmale beider Texte gegenübergestellt und auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede hin überprüft. Auf die allgemeine literaturwissenschaftliche Einordnung des Nibelungenliedes und dessen Wichtigkeit und Wirkung in der deutschen Literatur soll bewusst verzichtet werden, um genügend Augenmerk auf die gegebene Untersuchung legen zu können. Auch von einem Bericht über die Entstehung der frühneuhochdeutschen Schriftsprache mit ihren sozialen, historischen und linguistischen Kontexten soll Abstand genommen werden.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Universität Rostock (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Hauptseminar Frühneuhochdeutsche Erzähltexte, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der folgenden Untersuchung der beiden Handschriften C und k soll die Entwicklung und Veränderung der deutschen Schriftsprache in der Zeit um 1500 exemplarisch gekennzeichnet werden. Dazu werden sowohl inhaltliche, strukturelle als auch sprachliche Merkmale beider Texte gegenübergestellt und auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede hin überprüft. Auf die allgemeine literaturwissenschaftliche Einordnung des Nibelungenliedes und dessen Wichtigkeit und Wirkung in der deutschen Literatur soll bewusst verzichtet werden, um genügend Augenmerk auf die gegebene Untersuchung legen zu können. Auch von einem Bericht über die Entstehung der frühneuhochdeutschen Schriftsprache mit ihren sozialen, historischen und linguistischen Kontexten soll Abstand genommen werden.

Produktinformationen

Titel: Das Nibelungenlied im Übergang vom Mittelhochdeutschen zum Frühneuhochdeutschen. Eine Untersuchung an den Handschriften C und k
Autor:
EAN: 9783638429900
ISBN: 978-3-638-42990-0
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft
Anzahl Seiten: 30
Veröffentlichung: 01.10.2005
Jahr: 2005
Dateigrösse: 0.7 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen