Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Trendsport Aquacycling - eine empirische Untersuchung zur Kundenzufriedenheit
Christian Kittel

Inhaltsangabe:Einleitung: Frisbee Golf, Eisklettern, Parcours oder Kitesurfen sind nur einige Beispiele für die große M... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 64 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 40.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Frisbee Golf, Eisklettern, Parcours oder Kitesurfen sind nur einige Beispiele für die große Menge neuer Sportarten, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen haben. Diese sogenannten Trendsportarten werden immer beliebter und finden in der Gesellschaft großen Anklang. Oft resultieren diese neuen Trends aus bereits bestehenden Sportarten oder verschiedenen Mischformen. Aus Badminton wird Speedminton, Volleyball wird als Beachvolleyball am Strand gespielt und aus dem Snowboarden und Kitesurfen wird Snowkiten. Eine weitere Zusammensetzung verschiedener Sportarten liegt auch beim Aquacycling vor. Dieser Sport verbindet schon wörtlich das Wasser (aqua) mit dem Radfahren (cycling). Es ist eine Art Indoorcycling auf stationären Fahrrädern in brusttiefem Wasser mit verschiedenen Elementen aus der Wassergymnastik. Gewiss kann man nach dem Prinzip der Zusammensetzung bereits bestehender Sportarten viele neue entwickeln. Die Schwierigkeit dabei ist jedoch die Etablierung dieser Neukreationen unter den aktiven Sportlern. Eine zentrale Rolle in diesem Vorgang spielt dabei die Kundenzufriedenheit. Sind Kunden zufrieden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie einem Produkt oder einer Dienstleistung, in diesem Fall der Sportart Aquacycling, treu bleiben und diese auch anderen weiterempfehlen. Damit bekommt die neue Sportart die Möglichkeit sich zu entfalten und sich zu einem Trend zu entwickeln. Diesem Problem der Etablierung muss sich auch das noch relativ neue und wenig bekannte Aquacycling stellen. In einer früheren Arbeit von Zimmermann ist die Kundenzufriedenheit im Aquacycling bereits untersucht worden. Das Ergebnis dieser Arbeit ist, dass die Kunden größtenteils sehr zufrieden sind und etwa 99% der befragten Teilnehmer in der Zukunft wieder einen Aquacycling-Kurs besuchen werden. In Anlehnung an diese Untersuchung soll in dieser Masterarbeit ebenfalls die Kundenzufriedenheit im Aquacycling gemessen werden. Die Umfrage zur Kundenzufriedenheit wird dabei reproduziert und im Anschluss daran sollen Vergleiche der Ergebnisse angestellt werden. Konnte die Kundenzufriedenheit innerhalb der letzten zwei Jahre weiter ausgebaut werden? Werden immer noch so viele Teilnehmer weitere Aquacycling-Kurse besuchen? Wird sich das Aquacycling als Trendsportart etablieren? Diese Fragen deuten die Problemstellung dieser Arbeit an, wobei es wünschenswert wäre, einen Stellenwert für das Aquacycling innerhalb des Trendsports [...]

Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Einleitung:Frisbee Golf, Eisklettern, Parcours oder Kitesurfen sind nur einige Beispiele für die große Menge neuer Sportarten, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen haben. Diese sogenannten Trendsportarten werden immer beliebter und finden in der Gesellschaft großen Anklang. Oft resultieren diese neuen Trends aus bereits bestehenden Sportarten oder verschiedenen Mischformen. Aus Badminton wird Speedminton, Volleyball wird als Beachvolleyball am Strand gespielt und aus dem Snowboarden und Kitesurfen wird Snowkiten. Eine weitere Zusammensetzung verschiedener Sportarten liegt auch beim Aquacycling vor. Dieser Sport verbindet schon wörtlich das Wasser (aqua) mit dem Radfahren (cycling). Es ist eine Art Indoorcycling auf stationären Fahrrädern in brusttiefem Wasser mit verschiedenen Elementen aus der Wassergymnastik. Gewiss kann man nach dem Prinzip der Zusammensetzung bereits bestehender Sportarten viele neue entwickeln. Die Schwierigkeit dabei ist jedoch die Etablierung dieser Neukreationen unter den aktiven Sportlern. Eine zentrale Rolle in diesem Vorgang spielt dabei die Kundenzufriedenheit. Sind Kunden zufrieden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie einem Produkt oder einer Dienstleistung, in diesem Fall der Sportart Aquacycling, treu bleiben und diese auch anderen weiterempfehlen. Damit bekommt die neue Sportart die Möglichkeit sich zu entfalten und sich zu einem Trend zu entwickeln.Diesem Problem der Etablierung muss sich auch das noch relativ neue und wenig bekannte Aquacycling stellen. In einer früheren Arbeit von Zimmermann ist die Kundenzufriedenheit im Aquacycling bereits untersucht worden. Das Ergebnis dieser Arbeit ist, dass die Kunden größtenteils sehr zufrieden sind und etwa 99% der befragten Teilnehmer in der Zukunft wieder einen Aquacycling-Kurs besuchen werden.In Anlehnung an diese Untersuchung soll in dieser Masterarbeit ebenfalls die Kundenzufriedenheit im Aquacycling gemessen werden. Die Umfrage zur Kundenzufriedenheit wird dabei reproduziert und im Anschluss daran sollen Vergleiche der Ergebnisse angestellt werden. Konnte die Kundenzufriedenheit innerhalb der letzten zwei Jahre weiter ausgebaut werden? Werden immer noch so viele Teilnehmer weitere Aquacycling-Kurse besuchen? Wird sich das Aquacycling als Trendsportart etablieren?Diese Fragen deuten die Problemstellung dieser Arbeit an, wobei es wünschenswert wäre, einen Stellenwert für das Aquacycling innerhalb des Trendsports []

Produktinformationen

Titel: Trendsport Aquacycling - eine empirische Untersuchung zur Kundenzufriedenheit
Autor: Christian Kittel
EAN: 9783842815889
ISBN: 978-3-8428-1588-9
Format: PDF
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Allgemeines, Lexika, Handbücher, Jahrbücher, Geschichte
Anzahl Seiten: 64
Veröffentlichung: 01.07.2011
Jahr: 2011
Auflage: 16. Aufl.
Dateigrösse: 2.0 MB