Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Systemwechsel in Taiwan

  • E-Book (pdf)
  • 21 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,3, Albert-Ludwigs... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 4.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,3, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Politische Wissenschaften), Veranstaltung: Systemwechsel in Europa und Asien: Eine vergleichende Betrachtung, 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gleich den Wogen einer stürmischen See zogen in der jüngeren Weltgeschichte mehrere Wellen der Demokratisierung über den Erdball hinweg. War Francis Fukuymas oft belächelte Prophezeiung über das ideologische Ende der Geschichte vielleicht übertrieben, so kann doch heute mit Recht zumindest vom scheinbaren Ende des Zeitalters der Autokratie und des Totalitarismus gesprochen werden. Auch die Politikwissenschaft trug diesen bedeutenden Entwicklungen Rechnung. Spätestens seit Samuel P. Huntington im Jahre 1991 seine empirische Studie 'The Third Wave' vorlegte, hat die politikwissenschaftliche Forschung dem spannenden Thema der Systemtransformation zur Demokratie verstärkt ihre Aufmerksamkeit geschenkt. Oft erregen jedoch die dramatischen politischen Umwälzungen in größeren Staaten, wie zum Beispiel das Abschütteln autokratisch-kommunistischer Herrschaft in der ehemaligen Sowjetunion oder in der früheren DDR, mehr Beachtung und Medieninteresse als entsprechende - nicht weniger erstaunliche - Transformationsprozesse in kleineren Ländern. Ziel der vorliegenden Arbeit soll es sein, die Hintergründe und Besonderheiten der demokratischen Regimetransformation in Taiwan zu analysieren, einem kleinen südostasiatischen Inselstaat, der nach einer wechselvollen Geschichte zum Ende des 20. Jahrhundert in relativ kurzer Zeit einen in vielerlei Hinsicht bemerkenswerten politischen - aber auch wirtschaftlichen und sozialen - Wandel durchlaufen hat. Bei der Untersuchung der Hintergründe dieses Transformationsprozesses soll uns erkenntnisleitend die Frage beschäftigen, ob und in welchem Zusammenhang systemische, strukturelle, kulturelle und akteursbezogene Erklärungsansätze für den Zusammenbruch des autoritären Kuomintang-(KMT)-Regimes, für die Institutionalisierung und Konsolidierung der taiwanesischen Demokratie heranzuziehen sind.

Produktinformationen

Titel: Systemwechsel in Taiwan
Autor:
EAN: 9783638358088
ISBN: 978-3-638-35808-8
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vergleichende und internationale Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 21
Veröffentlichung: 15.03.2005
Jahr: 2005
Dateigrösse: 0.8 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen