Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hidden Agendas: Geopolitik, Terrorismus und Populismus

  • E-Book (pdf)
  • 305 Seiten
Im Jahr 2016 hat sich in der Weltpolitik etwas Entscheidendes gendert. Autokraten geben die politische Agenda vor, nationalistisc... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 27.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Im Jahr 2016 hat sich in der Weltpolitik etwas Entscheidendes gendert. Autokraten geben die politische Agenda vor, nationalistische Populisten hhlen die Demokratie aus oder funktionieren sie fr ihre Zwecke um. Und eine ganze Reihe von hoch gersteten Grossmchten fhren ihre eigenen militrischen Interventionen in den Krisenlndern Afrikas und Asiens durch. Die politischen Eliten haben viel von ihrer Handlungs- und Definitionsmacht verloren, sie knnen nur noch reagieren - und sie tun das oft hilflos und wenig kohrent. Alte Populisten treffen sich mit neuen Populisten - und berbieten sich im Abbau der Grundrechte, der individuellen Freiheiten und der demokratischen Prozesse. Dieser Band versucht, die zentralen politischen Fragestellungen aus jngsten weltpolitischen Entwicklungen herauszuarbeiten. Im ersten Teil werden die grossen politischen Konfliktlinien und das Zusammenspiel von geostrategischem Interventionismus, Terrorismus und Populismus analysiert. Im zweiten Teil kommen die dahinter liegenden politischen Strategien zu Sprache. Im dritten Teil werden mgliche Gegenstrategien auf der Grundlage von Demokratie, Menschenrechten, die Rolle der (legitimierten) Gewalt, die Grenzen der Nationalstaaten sowie Fragen der gesellschaftlich-staatlichen Kommunikation diskutiert.



Klappentext

Im Jahr 2016 hat sich in der Weltpolitik etwas Entscheidendes geändert. Autokraten geben die politische Agenda vor, nationalistische Populisten höhlen die Demokratie aus oder funktionieren sie für ihre Zwecke um. Und eine ganze Reihe von hoch gerüsteten Grossmächten führen ihre eigenen militärischen Interventionen in den Krisenländern Afrikas und Asiens durch. Die politischen Eliten haben viel von ihrer Handlungs- und Definitionsmacht verloren, sie können nur noch reagieren - und sie tun das oft hilflos und wenig kohärent. Alte Populisten treffen sich mit neuen Populisten - und überbieten sich im Abbau der Grundrechte, der individuellen Freiheiten und der demokratischen Prozesse. Dieser Band versucht, die zentralen politischen Fragestellungen aus jüngsten weltpolitischen Entwicklungen herauszuarbeiten. Im ersten Teil werden die grossen politischen Konfliktlinien und das Zusammenspiel von geostrategischem Interventionismus, Terrorismus und Populismus analysiert. Im zweiten Teil kommen die dahinter liegenden politischen Strategien zu Sprache. Im dritten Teil werden mögliche Gegenstrategien auf der Grundlage von Demokratie, Menschenrechten, die Rolle der (legitimierten) Gewalt, die Grenzen der Nationalstaaten sowie Fragen der gesellschaftlich-staatlichen Kommunikation diskutiert.



Inhalt
EinführungTeil 1: Die vordergründige Sicht: Politische Konfliktanalysen1. Die Oberfläche: Die drei Seiten der Medaille: Geopolitik, Terro rismus und Populismus1.1 Geopolitischer Hegemonialismus: Kriege als Fortsetzung der Politik . 15USARusslandChinaEU oder Europa?Regionale Akteure: Iran, Türkei, Saudiarabien1.2 TerrorismusDas Problem der GewaltReligion und GewaltReligiöser TerrorismusNeueste Entwicklungen terroristischer BewegungenZur Finanzierung von TerrorismusMedien und TerrorismusDie zunehmende Privatisierung des Krieges1.3 Die populistische AntwortErscheinungsformen des PopulismusPopulismus und IslamophobiePopulismus als Gefahr für die Demokratie?LiteraturTeil 2: Politische Ziele im Hintergrund: Politische Strategieanalysen2. Exkurs: Elemente der politikwissenschaftlichen Analyse2.1 Politik, politische Akteure und Demokratie2.2 Fragen in der Politologie2.3 Politologische Theorien2.4 Huntingtons Clash of Civilizations als falsche Antwort2.5 Policy and PoliticsPolicyPoliticsLiteratur3. Die Tiefenstruktur: Strategische Ziele der Konfliktparteien3.1 Strategische Ziele der Geopolitik mit militärischen Mitteln3.2 Strategische Ziele des TerrorismusStrategische Aspekte von terroristischer GewaltMilitärische Geopolitik und dschihadistischer Terror3.3 Strategische Ziele des PopulismusDer Populismus als Ideologie und als StrategiePopulismus und militärische Geopolitik Hand in HandLiteraturTeil 3: Gegenstrategien: Die Ebene der Politik4. Die demokratische AntwortDas demokratische Modell am Ende?Immanente Widersprüche im DemokratiekonzeptFragen zur direkten und zur parlamentarischen DemokratieWas für ein demokratischer Staat?Demokratien und GewaltLiteratur5. Menschenrechte als GrundlageVerfassung, Demokratie und MenschenrechteDemokratie ohne Grundwerte ist keine DemokratieLiteratur6. Der Einsatz von Gewalt als legitime StrategieGerechte Kriege?Literatur7. Überwindung der NationalstaatenFragile StatesFragile Staaten als Eigner von Bodenschätzen und GewaltmärktenAfghanistanFragile states und failed statesZur Frage der TransnationalitätGlobal Governance als Lösung?Literatur8. Staat, sozio-kultureller Code und gesellschaftliche KommunikationLiteratur9. Friedensfördernde Strategien als Antwort9.1 Friedensfördernde Missionen9.2 Peacekeeping oder friedenserhaltende Missionen9.3 Peacebuilding oder friedensbildende MissionenLiteratur10. Globale RegierungAnarchisches WeltsystemDemokratischer Weltstaat als Lösung?Ethik in der Politik als conditio sine qua nonLiteratur11. Die Regeln ändern

Produktinformationen

Titel: Hidden Agendas: Geopolitik, Terrorismus und Populismus
Autor:
EAN: 9783959488655
ISBN: 978-3-95948-865-5
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Bautz, Traugott
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 305
Veröffentlichung: 22.09.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 1.5 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen