Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vom Himmel in die Hölle - Zeitzeugenbericht eines Nachtfernaufklärers
Christian Huber

Gerhard Ehlert gehört zu den wenigen Überlebenden der Elite-Flugeinheit der Nachtfernaufklärer für den Bereich... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 208 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.00
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Gerhard Ehlert gehört zu den wenigen Überlebenden der Elite-Flugeinheit der Nachtfernaufklärer für den Bereich Russland im Zweiten Weltkrieg. Obwohl er aus einem Elternhaus kommt, das sich gegen das Nazi-Regime ausspricht, meldet er sich freiwillig. 22 Feindflüge besteht er, landet sein Flugzeug oft blind mitten im Nebel. Im Juni 1944 wird er abgeschossen und gerät in russische Kriegsgefangenschaft. Die Zeit in dem Lager wird sein Leben für immer verändern. Dieser Zeitzeugenroman beruht auf den Erinnerungen eines überlebenden deutschen Fliegerleutnants.

Christian Huber ist seit 20 Jahren als Journalist tätig. Sein Spezialgebiet: die Zeitgeschichte. Nach seinem Studium arbeitete er 15 Jahre als Redakteur für das Oberbayerische Volksblatt und veröffentlichte dort zahlreiche Serien zum Zweiten Weltkrieg. Anschließend war er Herausgeber einer Wochenzeitung. Heute ist Christian Huber freier Journalist. Im Rosenheimer Verlagshaus sind bereits die Bücher 'Das Ende vor Augen' und 'Tausend Tage ohne Hoffnung' erschienen.

Autorentext
Christian Huber ist seit 20 Jahren als Journalist tätig. Sein Spezialgebiet: die Zeitgeschichte. Nach seinem Studium arbeitete er 15 Jahre als Redakteur für das Oberbayerische Volksblatt und veröffentlichte dort zahlreiche Serien zum Zweiten Weltkrieg. Anschließend war er Herausgeber einer Wochenzeitung. Heute ist Christian Huber freier Journalist. Im Rosenheimer Verlagshaus sind bereits die Bücher "Das Ende vor Augen" und "Tausend Tage ohne Hoffnung" erschienen.

Klappentext

Gerhard Ehlert gehört zu den wenigen Überlebenden der Elite-Flugeinheit der Nachtfernaufklärer für den Bereich Russland im Zweiten Weltkrieg. Obwohl er aus einem Elternhaus kommt, das sich gegen das Nazi-Regime ausspricht, meldet er sich freiwillig. 22 Feindflüge besteht er, landet sein Flugzeug oft blind mitten im Nebel. Im Juni 1944 wird er abgeschossen und gerät in russische Kriegsgefangenschaft. Die Zeit in dem Lager wird sein Leben für immer verändern. Dieser Zeitzeugenroman beruht auf den Erinnerungen eines überlebenden deutschen Fliegerleutnants.



Zusammenfassung
Gerhard Ehlert gehört zu den wenigen Überlebenden der Elite-Flugeinheit der Nachtfernaufklärer für den Bereich Russland im Zweiten Weltkrieg. Obwohl er aus einem Elternhaus kommt, das sich gegen das Nazi-Regime ausspricht, meldet er sich freiwillig. 22 Feindflüge besteht er, landet sein Flugzeug oft blind mitten im Nebel. Im Juni 1944 wird er abgeschossen und gerät in russische Kriegsgefangenschaft. Die Zeit in dem Lager wird sein Leben für immer verändern. Dieser Zeitzeugenroman beruht auf den Erinnerungen eines überlebenden deutschen Fliegerleutnants.

Produktinformationen

Titel: Vom Himmel in die Hölle - Zeitzeugenbericht eines Nachtfernaufklärers
Autor: Christian Huber
EAN: 9783475543661
ISBN: 978-3-475-54366-1
Format: ePUB
Herausgeber: Rosenheimer Verlagshaus
Genre: Romanhafte Biographien
Anzahl Seiten: 208
Veröffentlichung: 07.01.2015
Jahr: 2015
Dateigrösse: 1.7 MB