Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neuro Enhancement mit Medikamenten Zukunftsvision oder Wirkung und Nutzung schon gängige Realität?
Christian Hennig

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Hochschule Fre... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 18 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Hochschule Fresenius; Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Höher, schneller, weiter, perfekter. So könnte das Motto unserer heutigen Gesellschaft lauten. Unsere zunehmend leistungsorientierte Welt kennzeichnet sich durch ständige Erreichbarkeit, durch eine fast vollständige Vernetzung sowie einen immer stärker wachsenden Informationsüberfluss. Ob im Berufsleben, dem Studium oder bereits in der Schule - viele Menschen fühlen sich durch Reizüberflutung, steigenden gesell-schaftlichen Leistungsdruck und daraus resultierenden eigenen Erfolgsdruck, schlicht weg überfordert. Vor allem in Bereichen in denen sowieso schon ein hohes Maß an Leistung, Konzentration und Durchhaltevermögen gefordert ist, äußert sich dieser Um-stand in steigenden Burn-Out Raten. Um die körperlichen Symptome zu umgehen, die Leistung weiter steigern zu können und dem Gesellschaftlichen sowie eigenem Druck standzuhalten, hat anscheinend ein Trend des sogenannten Gehirndopings eingesetzt. Der in der Fachsprache genutzte Begriff des 'Neuro Enhancement' bezeichnet dabei den Versuch der Verbesserung der Denkleistung, des Konzentrations- und des Durchhaltevermögens durch Medikamente. Entsprechende Präparate werden auch als IQ-Pillen, Wachmacher oder Glücksdrogen bezeichnet. Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit den zurzeit verfügbaren Wirkstoffen, die zum Neuro Enhancement eingesetzt werden, deren Wirkung, Beschaffungswege, Verbrei-tung sowie ethische und moralische Eingliederung. Im Vordergrund stehen die Fragen nach Risiken, ob die genutzten Präparate tatsächlich eine steigernde Wirkung haben und wie Verbreitet die Nutzung wirklich ist. Die Hausarbeit soll weder eine Handlungs-empfehlung, noch eine Beurteilung nach gut oder schlecht darstellen, sondern sich lediglich sachlich mit dem Thema des Neuro Enhancement auseinandersetzen.

Klappentext

Höher, schneller, weiter, perfekter. So könnte das Motto unserer heutigen Gesellschaft lauten. Unsere zunehmend leistungsorientierte Welt kennzeichnet sich durch ständige Erreichbarkeit, durch eine fast vollständige Vernetzung sowie einen immer stärker wachsenden Informationsüberfluss. Ob im Berufsleben, dem Studium oder bereits in der Schule - viele Menschen fühlen sich durch Reizüberflutung, steigenden gesell-schaftlichen Leistungsdruck und daraus resultierenden eigenen Erfolgsdruck, schlicht weg überfordert. Vor allem in Bereichen in denen sowieso schon ein hohes Maß an Leistung, Konzentration und Durchhaltevermögen gefordert ist, äußert sich dieser Um-stand in steigenden Burn-Out Raten. Um die körperlichen Symptome zu umgehen, die Leistung weiter steigern zu können und dem Gesellschaftlichen sowie eigenem Druck standzuhalten, hat anscheinend ein Trend des sogenannten Gehirndopings eingesetzt. Der in der Fachsprache genutzte Begriff des "Neuro Enhancement" bezeichnet dabei den Versuch der Verbesserung der Denkleistung, des Konzentrations- und des Durchhaltevermögens durch Medikamente. Entsprechende Präparate werden auch als IQ-Pillen, Wachmacher oder Glücksdrogen bezeichnet. Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit den zurzeit verfügbaren Wirkstoffen, die zum Neuro Enhancement eingesetzt werden, deren Wirkung, Beschaffungswege, Verbrei-tung sowie ethische und moralische Eingliederung. Im Vordergrund stehen die Fragen nach Risiken, ob die genutzten Präparate tatsächlich eine steigernde Wirkung haben und wie Verbreitet die Nutzung wirklich ist. Die Hausarbeit soll weder eine Handlungs-empfehlung, noch eine Beurteilung nach gut oder schlecht darstellen, sondern sich lediglich sachlich mit dem Thema des Neuro Enhancement auseinandersetzen.

Produktinformationen

Titel: Neuro Enhancement mit Medikamenten Zukunftsvision oder Wirkung und Nutzung schon gängige Realität?
Autor: Christian Hennig
EAN: 9783656279877
ISBN: 978-3-656-27987-7
Format: PDF
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Angewandte Psychologie
Anzahl Seiten: 18
Veröffentlichung: 27.09.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 0.5 MB