Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Generalprävention im Lichte absoluter und relativer Straftheorien

  • E-Book (epub)
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 1, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstrac... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 17.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 1, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit analysiert die Lehre von der Generalprävention aus dem Blickwinkel absoluter und relativer Straftheorien. Hierzu stellt sie zunächst den aktuellen Diskussionsstand der Straftheorien dar und erläutert den Unterschied zwischen den Fragen nach dem Grund und dem Zweck des Strafens. Anschließend erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit dem generalpräventiven Strafzweck. Im Mittelpunkt stehen seine Vereinbarkeit mit der Menschenwürdegarantie des Art. 1 GG, der ihm fehlende Maßstab zur Begrenzung des Strafmaßes und der bisher nicht erfolgte empirische Nachweis seiner Funktionsfähigkeit. Die Arbeit schließt mit einem Ausblick auf die rechtsphilosophischen Grundlagen der Generalprävention.

Klappentext

Die Arbeit analysiert die Lehre von der Generalprävention aus dem Blickwinkel absoluter und relativer Straftheorien. Hierzu stellt sie zunächst den aktuellen Diskussionsstand der Straftheorien dar und erläutert den Unterschied zwischen den Fragen nach dem Grund und dem Zweck des Strafens. Anschließend erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit dem generalpräventiven Strafzweck. Im Mittelpunkt stehen seine Vereinbarkeit mit der Menschenwürdegarantie des Art. 1 GG, der ihm fehlende Maßstab zur Begrenzung des Strafmaßes und der bisher nicht erfolgte empirische Nachweis seiner Funktionsfähigkeit. Die Arbeit schließt mit einem Ausblick auf die rechtsphilosophischen Grundlagen der Generalprävention.

Produktinformationen

Titel: Generalprävention im Lichte absoluter und relativer Straftheorien
Autor:
EAN: 9783640427079
ISBN: 978-3-640-42707-9
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie
Anzahl Seiten: 52
Veröffentlichung: 01.09.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 0.8 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel