Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kommunikative und kulturelle Herausforderungen bei der Expansion von Franchisesystemen in ost- und süd-ostasiatische Märkte

  • E-Book (pdf)
  • 203 Seiten
Aufgrund der Globalisierung, der weltweit zunehmenden politischen, institutionellen, sozialen und wirtschaftlichen Verflechtungen ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 51.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Aufgrund der Globalisierung, der weltweit zunehmenden politischen, institutionellen, sozialen und wirtschaftlichen Verflechtungen der Regionen, begegnen sich Menschen immer häufiger. Dabei kommt es u. a. aufgrund kultureller Unterschiede zu Kommunikationsproblemen. Diese Diplomarbeit untersucht Herausforderungen, die bei der interkulturellen Kommunikation nach Süd-Ost-Asien auftreten können. Diese Problemstellungen spielen in der betrieblichen internen Kommunikation, wie anhand des Franchisesystems einer Firma erläutert wird, eine wichtige Rolle. Ebenso wird die theoretische Recherche durch die [IKOSA 05]-Studie ergänzt, um sich ein umfassendes Bild zur Thematik bilden zu können. Die Zielsetzung dieser Diplomarbeit ist, die Evaluation der Bedeutung von Kultur und Kommunikation für den Menschen, sowie interkulturelles und kulturübergreifendes Wissen aufzubauen. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen am Beispiel der Kultur des ost- und süd-ostasiatischen Raumes vertieft werden. Dabei sollen tendenzielle deutsch-asiatische Kulturunterschiede durch die Beschreibung panasiatischer Kulturmerkmale aufgedeckt, und durch eine Studie überprüft werden. Der Gefahr einer Klischeebildung wird durch die intensive und fundierte Befassung anhand theoretischer und praktischer Quellen entgegengewirkt. Fragestellungen, die mit dieser Diplomarbeit beantwortet werden sollen: - Welche Rolle spielt die Globalisierung in Bezug auf die Begegnung verschiedener Kulturen? - Welche Möglichkeiten bietet das Franchise-System zur internationalen Expansion? - Was ist Kultur und welche Rolle spielt diese für die Interaktion unterschiedlicher Kommunikationspartner? - Welche Formen und Einsatzmöglichkeiten der Kommunikation sind im interpersonellen und industriellen Kontext von Bedeutung? - Welche Besonderheiten ergeben sich in der interpersonellen Kommunikation mit Asiaten aufgrund kultureller Unterschiede? - Welchen Einfluss haben diese auf die Vertriebsstruktur des Franchise-Systems? - Welche Erkenntnisse folgen aus der Studie [IKOSA 05] und wie lassen sich diese gewinnbringend in der Praxis umsetzen? Die Grundlage der vorliegenden Arbeit ist die theoretische Untersuchung des Franchise Vertriebssystems sowie kultureller und kommunikativer Hauptmerkmale. Die theoretischen Erkenntnisse über kulturell bedingte Kommunikationsbesonderheiten werden im Rahmen der Studie mit dem Titel: Interne Kommunikation mit Ost- und Süd-Ost-Asiaten [IKOSA 05] hinterfragt.

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Aufgrund der Globalisierung, der weltweit zunehmenden politischen, institutionellen, sozialen und wirtschaftlichen Verflechtungen der Regionen, begegnen sich Menschen immer häufiger. Dabei kommt es u. a., aufgrund kultureller Unterschiede zu Kommunikationsproblemen. Diese Diplomarbeit untersucht Herausforderungen, die bei der interkulturellen Kommunikation nach Süd-Ost-Asien auftreten können. Diese Problemstellungen spielen in der betrieblichen, internen Kommunikation, wie anhand des Franchisesystems der Firma 'Muster' erläutert wird, eine wichtige Rolle. Ebenso wird die theoretische Recherche durch die [IKOSA 05]-Studie ergänzt, um sich ein umfassendes Bild zur Thematik bilden zu können. Die Zielsetzung dieser Diplomarbeit ist, die Evaluation der Bedeutung von Kultur und Kommunikation für den Menschen, sowie interkulturelles und kulturübergreifendes Wissen aufzubauen. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen am Beispiel der Kultur des ost- und süd-ostasiatischen Raumes vertieft werden. Dabei sollen tendenzielle deutsch-asiatische Kulturunterschiede durch die Beschreibung panasiatischer Kulturmerkmale aufgedeckt, und durch eine Studie überprüft werden. Der Gefahr einer Klischeebildung wird durch die intensive und fundierte Befassung anhand theoretischer und praktischer Quellen entgegengewirkt. Fragestellungen, die mit dieser Diplomarbeit beantwortet werden sollen: - Welche Rolle spielt die Globalisierung in Bezug auf die Begegnung verschiedener Kulturen? - Welche Möglichkeiten bietet das Franchise-System zur internationalen Expansion? - Was ist Kultur und welche Rolle spielt diese für die Interaktion unterschiedlicher Kommunikationspartner? - Welche Formen und Einsatzmöglichkeiten der Kommunikation sind im interpersonellen und industriellen Kontext von Bedeutung? - Welche Besonderheiten ergeben sich in der interpersonellen Kommunikation mit Asiaten aufgrund kultureller Unterschiede? - Welchen Einfluss haben diese auf die Vertriebsstruktur des Franchise-Systems? - Welche Erkenntnisse folgen aus der Studie [IKOSA 05] und wie lassen sich diese gewinn-bringend in der Praxis umsetzen? Die Grundlage der vorliegenden Arbeit ist die theoretische Untersuchung des Franchise Vertriebssystems sowie kultureller und kommunikativer Hauptmerkmale. Kulturelle und sich daraus ergebende kommunikative Besonderheiten der asiatischen Kultur stehen darauf aufbauend im Fokus. Die theoretischen Erkenntnisse über kulturell bedingte Kommunikationsbesonderheiten werden im Rahmen der Studie mit dem Titel: Interne Kommunikation mit Ost- und Süd-Ost-Asiaten [IKOSA 05] hinterfragt. Deren Erkenntnisse werden durch strukturierte Interviews bei Unternehmen, die intern mit Mitgliedern der asiatischen Kultur kommunizieren, erzielt. Diese Untersuchung dient auch zur Erhebung weiteren Wissens in Bezug auf die asiatische Kultur. Auf der Grundlage der Theorie und den in anderen Firmen gesammelten praktischen Erfahrungen und Erkenntnissen erfolgt eine abschließende Empfehlung im 7. Kapitel. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitende Rahmenbedingungen zur Diplomarbeit1 1.1Zielsetzung und Zweck dieser Diplomarbeit1 1.2Ausgangssituation des Untersuchungsgegenstandes2 1.3Vorgehensweise, Methodik und Aufbau dieser Arbeit3 2.Globalisierung, ein aktuelles sowie historisches Phänomen4 2.1Begriffliche Bestimmung der Globalisierung4 2.2Die geschichtliche Entwicklung der Globalisierung bis heute5 2.3Volkswirtschaftliche Betrachtung des Phänomens Globalisierung6 2.4Betriebswirtschaftliche Betrachtung des Phänomens Globalisierung8 2.5Anthropologische Einflüsse der Globalisierung9 3.Die Internationalisierungsvorhaben der Unternehmen11 3.1Möglichkeiten als Unternehmen international tätig zu werden11 3.2Das Vertriebskonzept Franchising im Fokus12 3.2.1Der Begriff Franchising12 3.2.2Die Arten des Franchising14 3.2.3Internationalisierung von Franchisesystemen15 4.Kulturelle und kommunikative Aspekte im Spannungsfeld der Mentalitäten17 4.1Kultur als interdisziplinärer Faktor internationalen Handelns17 4.1.1Eine Einführung in den Kulturbegriff17 4.1.2Kultur beinflussender Veränderungs-Prozess21 4.1.3Der Aufbau von Kultur22 4.1.4Kulturdimensionen als Beitrag zur Bestimmung von Kultur23 4.1.4.1Die Kulturdimensionen von Hofstede24 4.1.4.2Weitere Strukturmerkmale und Unterschiede zwischen Kulturen27 4.1.4.3Kritik an den Kulturdimensionen32 4.1.5Kultur im Unternehmen - Unternehmenskultur32 4.1.5.1Chancen durch kulturelle Vielfalt im Unternehmen33 4.1.5.2Risiken durch kulturelle Unterschiede in Unternehmen34 4.2Kommunikation, eine weites Feld35 4.2.1Eine Einführung in die Humankommunikation35 4.2.1.1Grundlagen und Systematisierung der zwischenmenschlichen Kommunikation35 4.2.1.2Die fünf Axiome von Watzlawick37 4.2.1.3Die Funktionen der Kommunikation40 4.2.2Verbale und Nonverbale Kommunikation41 4.2.2.1Die verbale Kommunikation43 4.2.2.2Die nonverbale Kommunikation44 4.2.3Kommunikation im Unternehmen46 4.2.3.1Die Bedeutung der internen Kommunikation47 4.2.3.2Interne Kommunikationsebenen in Unternehmen47 4.2.3.3Aufgaben und Funktionen der internen Kommunikation49 4.2.3.3.1Die Innenwirkung der internen Kommunikation49 4.2.3.3.2Die Außenwirkung der internen Kommunikation50 4.2.3.3.3Die Kostenwirkung der internen Kommunikation50 4.3Kulturelle und kommunikative Besonderheiten des asiatischen Kulturraumes51 4.3.1Die Rolle des Glaubens als prägender Einflüsse auf die asiatische Kultur53 4.3.2Die Mentalität der Asiaten54 4.3.2.1Der asiatische Kollektivismus55 4.3.2.2Das Streben der Asiaten nach Harmonie56 4.3.2.3Die Bedeutung des Gesichtwahrens für Asiaten58 4.3.2.4Die ganzheitliche Denkweise der Asiaten60 4.3.2.5Die Rolle der Hierarchie für Asiaten61 4.3.3Besonderheiten in der Kommunikation mit Asiaten63 4.3.3.1Die indirekte Art der Kommunikation in Asien63 4.3.3.2Die asiatische Ja/Nein-Problematik64 4.3.3.3Der Aufbau einer Beziehung mit einem Asiaten65 4.3.3.4Nonverbale Besonderheiten in der Kommunikation mit Asiaten66 4.3.4Die Bedeutung der asiatischen Kultur für den westlichen Kommunikator67 5.Franchising bei der Firma 'Muster'68 5.1Darstellung des Vertriebssystems Franchising der Firma 'Muster'68 5.1.1Die Entwicklung des Franchising bei 'Muster' bis heute68 5.1.3Bedeutung des Franchising für die Positionierung von Xx auf internationalen Märkten68 5.1.4Die Alternativen zum Franchisesystem bei 'Muster'69 5.1.5Einordnung und Aufbau der Franchise Abteilung bei 'Muster'69 5.2Interne Kommunikation in der Franchising Abteilung bei 'Muster'71 5.3Die Expansionsplanung der Franchisingabteilung72 6.Die [IKOSA 05]-Studie: Interne Kommunikation mit Ost- und Süd-Ost-Asiaten72 6.1Grundlagen der [IKOSA 05]-Studie72 6.1.1Wissenschaftliche Rahmenbedingungen der [IKOSA 05]-Studie72 6.1.1.1Ausgangssituation, Zielstellung und Begrifflichkeiten zur [IKOSA 05]-Studie72 6.1.1.2Mögliche Schwierigkeiten und deren Überwindungen73 6.1.1.3Methodisches Vorgehen zur Erhebung und Evaluation der Daten73 6.1.1.4Struktur der Stichprobe bezüglich statistischer und soziodemographischer Merkmale74 6.1.1.5Zahlen, Daten, Fakten zur Studie [IKOSA 05]75 6.1.2Realisierung der Studie [IKOSA 05]77 6.1.2.1Vorbereitung der Erhebung77 6.1.2.2Durchführung der Studie vor Ort bei den Interviewpartnern77 6.1.3Der Eingabeprozess der Daten und Auswertung der Ergebnisse78 6.2Die wichtigsten Ergebnisse der [IKOSA 05]-Studie in Bezug auf interkulturelle Kommunikation mit Asien79 6.2.1Kulturelle Unterschiede zwischen Deutschen und Asiaten81 6.2.1.1Die Rolle der hierarchischen Einordnung der Kommunikationspartner81 6.2.1.2Der Kollektivismus der Asiaten82 6.2.1.3Die Rolle der Harmonie sowie des Konfliktes83 6.2.1.4Die Maxime der Wahrung des Gesichtes83 6.2.1.5Die Gestaltung von tragfähigen Beziehungen mit Asiaten84 6.2.1.6Begrüßungs- und Verabschiedungsrituale im asiatischen Kulturraum86 6.2.2Kommunikative Unterschiede im Umgang miteinander87 6.2.2.1Das Vorherrschen der indirekten Kommunikation87 6.2.2.2Die Ja/Nein-Problematik in der Kommunikation mit Asiaten88 6.2.2.3Die Sprache sowie die Ausdrucksweise der asiatischen Kommunikationspartner88 6.2.3Der Einsatz unterschiedlicher Kommunikationsmittel90 6.2.3.1Bevorzugte und problematische Kommunikationsmittel für die interne Kommunikation mit Asiaten90 6.2.3.2KritischeKommunikationsmittel bei der internen Kommunikation mit Asiaten90 7.Sollkonzeption zur Weiterentwicklung interkultureller Beziehungen91 7.1Allgemeine interkulturelle Faktoren92 7.1.1Interkulturelles Wissen aufbauen92 7.1.2Interkulturelles Wissen speichern92 7.1.3Interkulturellen Austausch fördern92 7.1.4Schulungskonzepte realisieren93 7.1.5Bei der Personalauswahl spezifische Merkmale fordern93 7.2Spezielle asiatische Faktoren94 7.2.1Hierarchie akzeptieren und nutzen94 7.2.2Zugehörigkeit zu einer Gruppe wahrnehmen95 7.2.3Beziehung aufbauen und vertiefen96 7.3Kommunikative Herausforderungen lösen97 7.3.1Schriftliche Missverständnisse vermeiden97 7.3.2Sprachliche Besonderheiten berücksichtigen97 7.3.3Indirekte Kommunikation mit der Maxime des Gesichtwahrens achten98 7.4Zukunftsaussichten99 IV.Quellenverzeichnis100 V.Stichwortverzeichnis/Index103 Anhang104

Produktinformationen

Titel: Kommunikative und kulturelle Herausforderungen bei der Expansion von Franchisesystemen in ost- und süd-ostasiatische Märkte
Untertitel: Eine Untersuchung anhand der Studie 'Interne Kommunikation mit Ost- und Süd-Ost-Asiaten' [IKOSA 05]
Autor:
EAN: 9783832491284
ISBN: 978-3-8324-9128-4
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 203
Veröffentlichung: 28.11.2005
Jahr: 2005
Dateigrösse: 10.0 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen