Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Peloponnesische Krieg

  • E-Book (pdf)
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zum Buch Im Jahr 431 v. Chr. standen sich mit dem Ersten Attischen Seebund und dem Peloponnesischen Bund zwei in etwa gleichstarke... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 8.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Zum Buch Im Jahr 431 v. Chr. standen sich mit dem Ersten Attischen Seebund und dem Peloponnesischen Bund zwei in etwa gleichstarke Machtblöcke unversöhnlich und voller Mißtrauen gegenüber. Damals nahmen die Führungsmächte Athen und Sparta mit ihren Bündnern den offenen Kampf um die innergriechische Hegemonie auf – aber damit letztlich auch um die Vorherrschaft im östlichen Mittelmeerraum. Dieser Krieg, der zu Lande und zu Wasser ausgetragen wurde, sollte sich, von einigen kürzeren Phasen der Waffenruhe unterbrochen, bis ins Jahr 404 v. Chr. hinziehen und so viele Staaten involvieren, daß man in der Forschung gelegentlich sogar von einem "antiken Weltkrieg" spricht. Der Athener Thukydides hat in einem einzigartigen Werk früher Geschichtsschreibung den sogenannten Peloponnesischen Krieg aufgezeichnet. Diese Quelle hat auch der Autor des vorliegenden Bandes, Bruno Bleckmann, zur Grundlage seiner Darstellung gemacht. So werden wir selbst aus einem zeitlichen Abstand von fast 2500 Jahren Zeugen jener militärischen Katastrophe Griechenlands, die mit unvorstellbarem menschlichen Leid, der Aufkündigung aller Rechtsgrundsätze im zwischenstaatlichen Verkehr und brutalster Durchsetzung der Positionen des Stärkeren einherging.



Über den Autor

Bruno Bleckmann lehrt als Professor Alte Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität zu Düsseldorf. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der antiken Geschichtsschreibung und Quellenkritik, der Geschichte Griechenlands in Klassischer Zeit, der Römischen Republik und der Spätantike. Bei C.H.Beck ist von ihm lieferbar: Die Germanen. Von Ariovist bis zu den Wikingern (2009).



Autorentext

ber den Autor Bruno Bleckmann lehrt als Professor Alte Geschichte an der Heinrich-Heine-Universitt zu Dsseldorf. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der antiken Geschichtsschreibung und Quellenkritik, der Geschichte Griechenlands in Klassischer Zeit, der Rmischen Republik und der Sptantike. Bei C.H.Beck ist von ihm lieferbar: Die Germanen. Von Ariovist bis zu den Wikingern (2009).

Produktinformationen

Titel: Der Peloponnesische Krieg
Autor:
EAN: 9783406698811
ISBN: 978-3-406-69881-1
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: C.H.Beck
Genre: Vor- und Frühgeschichte, Antike
Anzahl Seiten: 120
Veröffentlichung: 05.09.2016
Jahr: 2016
Auflage: 2. Aufl.

Weitere Bände aus der Buchreihe "Beck'sche Reihe"