Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bachelor- Master- Doktor- oder Professor-Titel gegen eine Spende erwerben

  • E-Book (epub)
  • 49 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Möglicherweise haben Sie sich auch schon mal gefragt: 'Wie komme ich schnell, günstig und legal an einen akademisch... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Möglicherweise haben Sie sich auch schon mal gefragt: 'Wie komme ich schnell, günstig und legal an einen akademischen Grad oder Titel? Nun ganz einfach. Der akademischer Grad bzw. der Titel kann auf drei Arten erlangt werden: a: Durch Studium, Erarbeitung der Dissertationsarbeit und anschließender Promotion (Rigorosum). b: Über die für Politiker einfachste und günstigste (nur für den Politiker!) und deshalb für Dr. Adenauer (über 70 Stück!), Dr. Kohl und seit kurzem auch Dr. Schröder beliebteste Art: Als 'Gast- Geschenk' anlässlich eines Staatsbesuches oder ähnlichem. Dr. Schröder erhielt seinen vor ein paar Monaten (Januar 2003), kurz vor der Probefahrt, anlässlich der Einweihung der Magnetschwebebahn verliehen. Und da es billig für die Politiker ist, schließlich zahlen wir die 'Zeche' und sie dafür zudem keinen eigenen Handschlag tun müssen, ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein deutscher Politiker ohne 'Dr.' ist. Dr. h. c. Johannes Rau, welcher nicht einmal das Abitur hat, erhielt seinen 'Dr. h. c.' von einer deutschen Hochschule verliehen. Allerdings verstößt er in der Führungsform gegen geltendes 'Hitler- Recht' - was noch immer in Deutschland hochgehalten wird! Denn er trägt seinen Titel ohne den Zusatz 'h. c.', also ehrenhalber. Sicher ist er der Meinung, dass die Umwelt seinen 'Dr.' für einen ordentlichen akademischen Grad - selbst erarbeiteten - und nicht ehrenhalber verliehenen hält. Der verstorbene 'Kaiser von Bayern' Dr. h. c. Franz Josef Strauß war da ganz anders. Er führte auf seinen Briefbögen rechtskonform seinen 'h. c.' Zusatz. Leider bekommen selbst erfolgreiche Menschen akademische Titel/ Grade nicht, wie die deutschen Politiker, nachgeworfen. Wie ich schon anführte bekam auch der amtierende Bundeskanzler Gerhard Schröder, als er letztens auf seiner Reise durch China in Schanghai kurz stoppte, einen Dr. h. c. verpasst. Sie sehen der 2. Weg ist sehr angenehm. Unsere Politiker haben also gut lachen. Sie lassen sich einfach zusätzlich mit einem 'Dr.' Titel dafür belohnen, dass sie Hände von Schwerstverbrechern schütteln z. B. solchen, die zahllose Oppositionelle foltern und ermorden lassen oder welche täglich die Menschenrechte mit Füßen treten. Keiner nimmt daran wirklich Anstoß.

Autor

Autorentext

Autor



Klappentext

Möglicherweise haben Sie sich auch schon mal gefragt: "Wie komme ich schnell, günstig und legal an einen akademischen Grad oder Titel? Nun ganz einfach. Der akademischer Grad bzw. der Titel kann auf drei Arten erlangt werden: a: Durch Studium, Erarbeitung der Dissertationsarbeit und anschließender Promotion (Rigorosum). b: Über die für Politiker einfachste und günstigste (nur für den Politiker!) und deshalb für Dr. Adenauer (über 70 Stück!), Dr. Kohl und seit kurzem auch Dr. Schröder beliebteste Art: Als "Gast- Geschenk" anlässlich eines Staatsbesuches oder ähnlichem. Dr. Schröder erhielt seinen vor ein paar Monaten (Januar 2003), kurz vor der Probefahrt, anlässlich der Einweihung der Magnetschwebebahn verliehen. Und da es billig für die Politiker ist, schließlich zahlen wir die "Zeche" und sie dafür zudem keinen eigenen Handschlag tun müssen, ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein deutscher Politiker ohne "Dr." ist. Dr. h. c. Johannes Rau, welcher nicht einmal das Abitur hat, erhielt seinen "Dr. h. c." von einer deutschen Hochschule verliehen. Allerdings verstößt er in der Führungsform gegen geltendes "Hitler- Recht" - was noch immer in Deutschland hochgehalten wird! Denn er trägt seinen Titel ohne den Zusatz "h. c.", also ehrenhalber. Sicher ist er der Meinung, dass die Umwelt seinen "Dr." für einen ordentlichen akademischen Grad - selbst erarbeiteten - und nicht ehrenhalber verliehenen hält. Der verstorbene "Kaiser von Bayern" Dr. h. c. Franz Josef Strauß war da ganz anders. Er führte auf seinen Briefbögen rechtskonform seinen "h. c." Zusatz. Leider bekommen selbst erfolgreiche Menschen akademische Titel/ Grade nicht, wie die deutschen Politiker, nachgeworfen. Wie ich schon anführte bekam auch der amtierende Bundeskanzler Gerhard Schröder, als er letztens auf seiner Reise durch China in Schanghai kurz stoppte, einen Dr. h. c. verpasst. Sie sehen der 2. Weg ist sehr angenehm. Unsere Politiker haben also gut lachen. Sie lassen sich einfach zusätzlich mit einem "Dr." Titel dafür belohnen, dass sie Hände von Schwerstverbrechern schütteln z. B. solchen, die zahllose Oppositionelle foltern und ermorden lassen oder welche täglich die Menschenrechte mit Füßen treten. Keiner nimmt daran wirklich Anstoß.

Produktinformationen

Titel: Bachelor- Master- Doktor- oder Professor-Titel gegen eine Spende erwerben
Untertitel: Wie komme ich schnell, günstig und legal an einen akademischen Grad oder Titel?
Autor:
EAN: 9783742764553
ISBN: 978-3-7427-6455-3
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: neobooks Self-Publishing
Genre: Familienrecht
Anzahl Seiten: 49
Veröffentlichung: 27.11.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 0.6 MB