Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entwicklung interaktiver Systeme

  • E-Book (pdf)
  • 557 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Informatik wird in der öffentlichen Wahrnehmung seit bald drei Jahrzehnten eine Schlüsselrolle in der technologischen Entwickl... Weiterlesen
CHF 50.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Informatik wird in der öffentlichen Wahrnehmung seit bald drei Jahrzehnten eine Schlüsselrolle in der technologischen Entwicklung zugeordnet. Themen der aktuellen öffentlichen Diskussion, wie das "Y2K"-Problem oder E-Commerce, beflügeln einmal mehr diese Position. Das damit verbundene hohe Ansehen der Informatik in der Öffentlichkeit begründet die gesellschaftliche Bereitschaft zu hohen Investitionen in die informationelle Infrastruktur. Dies ermöglicht es der Informatik, sich derart zu entwickeln, daß die Interaktion zwischen Mensch und Rechner heute das Leben vieler Menschen berührt, sei es am Bankautomaten, beim Dialog mit einem Telefonanrufbeantworter oder beim Zugriff auf das Internet durch das World Wide Web. Da Benutzer per Definition zunächst die Benutzungs oberfläche einer Anwendung kennenlernen, entfallt auf Entwickler interaktiver Systeme eine besondere Verantwortung. Nur durch sehr gut durchdachte, effizient implementierte und sichere Zugangsmechanismen für Benutzer ist es möglich, neue Anwendungen in Produkte umzusetzen und erfolgreich zu vermarkten. Dabei ist der Entwurf interaktiver Systeme alles andere als eine exakte Wissen schaft. Natürlich müssen Visualisierungsformen gefunden werden, die Benutzern sowohl eine Vielzahl von Informationen zugänglich machen als auch Übersicht lichkeit und Prägnanz gewährleisten. Obwohl möglichst wenige Handlungen erfor derlich sein sollten, damit Benutzer auf benötigte Informationen zugreifen können, muß die Bedienung intuitiverfaßbar sein. Schnittstellen sollten auf verschiedenen Hardwaresystemen auf dieselbe Art und Weise funktionieren, gleichzeitig aber die Fähigkeiten der jeweiligen Plattform effizient ausnutzen. Kurzum, es handelt sich bei der Entwicklung interaktiver Systeme um einen ständigen Prozeß der Suche nach Kompromissen zwischen oft widersprüchlichen Anforderungen. Im vorliegenden Lehrbuch stellt Herr Dr.

Wovon hängt die Effizienz der Interaktion Mensch und Computersystem ab? Ausgehend von Erkenntnissen der kognitiven Psychologie beschreibt das Buch den Gestaltungsspielraum beim Entwurf interaktiver Systeme und stellt Interaktionstechniken und -stile vor. Testverfahren, Methoden und Werkzeuge nehmen dabei einen breiten Raum ein. Moderne Anwendungsfelder sind berücksichtigt, wie die Interaktion mit sehr großen Datenmengen, die Visualisierung großer Informationsräume, die Interaktion im WWW und mit 3D-Daten sowie die Entwicklung von 3D-Widgets.

Inhalt
Einleitung.- Teil 1: Einführung und Grundlagen.- Teil 2: Technologische Aspekte.- Teil 3: Psychologische Aspekte.- Teil 4: Wege zu einer guten Benutzungsschnittstelle.- Teil 5: Fallbeispiele und innovative Anwendungsfelder.- Ausblick.- Literatur.- Glossar.- Index.

Produktinformationen

Titel: Entwicklung interaktiver Systeme
Untertitel: Grundlagen, Fallbeispiele und innovative Anwendungsfelder
Autor:
EAN: 9783662070543
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: Springer Berlin
Genre: Informatik
Veröffentlichung: 09.11.2013
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Anzahl Seiten: 557
Auflage: 1999

Weitere Bände aus der Buchreihe "Springer-Lehrbuch"