Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Pilgerin Aetheria

  • E-Book (epub)
  • 190 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Döblins späte Erzählung über Verbrechen und Strafe ?Die Pilgerin Aetheria?, zwischen 1947 und 1949 entstanden, führt zurück in die... Weiterlesen
CHF 7.50
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Döblins späte Erzählung über Verbrechen und Strafe ?Die Pilgerin Aetheria?, zwischen 1947 und 1949 entstanden, führt zurück in die Zeit der Christenverfolgungen im 5. Jahrhundert. Erzählt wird die Geschichte einer italienischen Bäuerin, die vor der Frage steht, ob sie den Mord an ihrem Mann rächen oder dem Mörder vergeben soll ... Mit einem Nachwort von Marion Schmaus

Alfred Döblin, 1878 in Stettin geboren, arbeitete zunächst als Assistenzarzt und eröffnete 1911 in Berlin eine eigene Praxis. Döblins erster großer Roman erschien im Jahr 1915/16 bei S. Fischer. Sein größter Erfolg war der 1929 ebenfalls bei S. Fischer publizierte Roman ?Berlin Alexanderplatz?. 1933 emigrierte Döblin nach Frankreich und schließlich in die USA. Nach 1945 lebte er zunächst wieder in Deutschland, zog dann aber 1953 mit seiner Familie nach Paris. Alfred Döblin starb am 26. Juni 1957.

Döblins späte Erzählung über Verbrechen und Strafe Die Pilgerin Aetheria, zwischen 1947 und 1949 entstanden, führt zurück in die Zeit der Christenverfolgungen im 5. Jahrhundert. Erzählt wird die Geschichte einer italienischen Bäuerin, die vor der Frage steht, ob sie den Mord an ihrem Mann rächen oder dem Mörder vergeben soll ... Mit einem Nachwort von Marion Schmaus

Autorentext
Alfred Döblin, 1878 in Stettin geboren, arbeitete zunächst als Assistenzarzt und eröffnete 1911 in Berlin eine eigene Praxis. Döblins erster großer Roman erschien im Jahr 1915/16 bei S. Fischer. Sein größter Erfolg war der 1929 ebenfalls bei S. Fischer publizierte Roman Berlin Alexanderplatz. 1933 emigrierte Döblin nach Frankreich und schließlich in die USA. Nach 1945 lebte er zunächst wieder in Deutschland, zog dann aber 1953 mit seiner Familie nach Paris. Alfred Döblin starb am 26. Juni 1957.

Klappentext

Döblins späte Erzählung über Verbrechen und Strafe >Die Pilgerin Aetheria<, zwischen 1947 und 1949 entstanden, führt zurück in die Zeit der Christenverfolgungen im 5. Jahrhundert. Erzählt wird die Geschichte einer italienischen Bäuerin, die vor der Frage steht, ob sie den Mord an ihrem Mann rächen oder dem Mörder vergeben soll ... Mit einem Nachwort von Marion Schmaus

Produktinformationen

Titel: Die Pilgerin Aetheria
Untertitel: Fischer Klassik PLUS
Autor:
Nachwort von:
EAN: 9783104030135
ISBN: 978-3-10-403013-5
Format: E-Book (epub)
Hersteller: FISCHER E-Books
Herausgeber: S. Fischer Verlag GmbH
Genre: Hauptwerk vor 1945
Veröffentlichung: 27.11.2014
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Dateigrösse: 0.76 MB
Anzahl Seiten: 190
Jahr: 2014
Features: Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
Auflage: 1. Auflage

Weitere Bände aus der Buchreihe "Fischer Klassik Plus"