Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wartungsarbeiten - 18.04.2021 07:00 Uhr bis 11:00 Uhr Weitere Informationen

Aufgrund von Wartungsarbeiten, die von 07:00 Uhr bis ca. 11:00 Uhr erfolgen, sind einige Funktionalitäten im Online-Shop eingeschränkt. Sie erhalten daher folgende E-Mailbestätigungen mit einer kleinen Verzögerung: «Ihre Bestellbestätigung», «Ihre Bestätigung zur Clubanmeldung» und «Ihre Aktivierung von Geschenkkarten». Ihre Mutationen unter «Mein Konto» sehen Sie erst mit Verzögerung. Das Stornieren von Aufträgen und eine nachträgliche Änderung der Lieferadresse funktioniert während den Wartungsarbeiten nicht. Leider ist es auch nicht möglich Club-Rabatt-Bons, Cumulus-Bons und Vorteilcodes einzulösen. Besten Dank für Ihr Verständnis. Ihr Ex Libris-Team

schliessen

Mathematische Seitensprünge

  • E-Book (pdf)
  • 172 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Mathematischen Seitensprünge sind ein faszinierender Spaziergang zwischen Mathematik und Literatur. Von den Modellen zur ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 18.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Mathematischen Seitensprünge sind ein faszinierender Spaziergang zwischen Mathematik und Literatur. Von den Modellen zur Geometrie der Hölle (Dantes La Divina Commedia), über Petrarcas Systematik des Canzoniere, der Mathematik der Teufelswette (Goethes Faust) bis zu den spieltheoretischen Mustern der Mythologie spannt sich der Bogen dieser populärwissenschaftlichen Einführung in die poetische Mathematik. Das Buch wendet sich an ein Publikum, das bereit ist, literarische Motive aus dem Blickwinkel der Mathematik zu betrachten und sich andererseits auch auf poetischem Weg der Faszination Mathematik zu nähern. Die Stationen dieser Reise folgen einer wohltemperierten, mathematischen Partitur, die es vermag, sowohl der Literatur als auch der Mathematik interessante Noten abzugewinnen.

Alexander Mehlmann ist Professor am Institut für Wirtschaftsmathematik, Operations Research und Nichtlineare dynamische Systeme der TU Wien. Er lehrt und forscht auf dem Gebiet der Spieltheorie und hat unter anderem Goethes Faust und die Legende vom Wahnsinn des Odysseus als mathematische Spiele modelliert.

Vorwort
Die faszinierende Poesie der Mathematik

Autorentext

Alexander Mehlmann ist Professor am Institut für Wirtschaftsmathematik, Operations Research und Nichtlineare dynamische Systeme der TU Wien. Er lehrt und forscht auf dem Gebiet der Spieltheorie und hat unter anderem Goethes Faust und die Legende vom Wahnsinn des Odysseus als mathematische Spiele modelliert.



Inhalt
Verführerische Mathematik: Die Rinder des Sonnengottes, Die Geometrie der Hölle, Die Systematik des Canzoniere, Tartaglias poetische Formel -Archaische Mathematik: Amphitryon im Doppelpack, Herakles und die Mathematik, Der Wahnsinn des Odysseus Schelmische Mathematik: Der Schatten der Vampire, Keine Faustregel für Mephisto, Mathematische Moritaten Theatralische Mathematik: Die Mathematik des Thespiskarrens, Die Registerarie, Ein Countdown für Duellanten Spielerische Mathematik: Der Preis der Verdammnis, Der Fluch der Unumkehrbarkeit, Das Klodeckel-Problem Poetische Mathematik: Die Dichtkunst gleicht der Algebra, Mathematische Poeme-Schaurige Mathematik: Ein Palimpsest zu Kronstadt, Die Spur des Schlächters, Vampyr und Woiwode, Der Erhabene Plan, Victoria und Ihr Husar

Produktinformationen

Titel: Mathematische Seitensprünge
Untertitel: Ein unbeschwerter Ausflug in das Wunderland zwischen Mathematik und Literatur
Autor:
EAN: 9783834894199
ISBN: 978-3-8348-9419-9
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Vieweg+teubner
Genre: Sonstiges Naturwissenschaften, Medizin, Informatik, Technik
Anzahl Seiten: 172
Veröffentlichung: 03.12.2007
Jahr: 2007
Dateigrösse: 2.7 MB