Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wartungsarbeiten - Video on Demand (VoD) Weitere Informationen

Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten bei einem Partner, ist unser Video on Demand Angebot (VoD) nicht verfügbar. Besten Dank für Ihr Verständnis.

schliessen

Ostasiatische monetäre Währungsintegration

  • E-Book (pdf)
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 2, Universität Duisburg-Essen, 43 Quell... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 5.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 2, Universität Duisburg-Essen, 43 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die ostasiatischen Volkswirtschaften gehören zu den am schnellsten wachsenden
der Welt. Die meisten Prognosen deuten darauf hin, dass dieser
Trend in den nächsten Jahren fortgesetzt wird und Ostasien ein mittleres Einkommensniveau
erreicht haben wird. 1993 hat sogar die Weltbank eine Studie
mit dem Titel das 'Ostasiatische Wunder' vorgelegt. Dieses Wunder sollte
jedoch 1997 durch die asiatische Finanzkrise einen schweren Rückschlag
erleiden.
Die Finanzkrise begann mit einer spekulativen Attacke auf die thailändische
Währung Baht. Binnen kurzer Zeit waren die Währungsreserven der Zentralbank
Thailands verbraucht und es erfolgte die Freigabe des Wechselkurses,
was zu drastischen Abwertungen führte. Die meisten asiatischen Staaten
blieben von dieser Krise nicht unverschont. Dieses Ereignis und die
Europäische Währungsunion von 1999 waren die wesentlichen Ereignisse, die
das Thema der Währungsintegration in Ostasien in den Vordergrund rückten.
Die Finanzkrise stellte nämlich die Finanzsysteme der ostasiatischen Länder
in Frage und es wurden Rufe nach koordinierten ökonomischen wie
finanziellen Überwachungssystemen in dieser Region laut. Eine wirtschaftliche
und monetäre Kooperation der asiatischen Länder schien für viele die richtige
Strategie zu sein, um sich vor ähnlichen Krisen in der Zukunft zu schützen.
Eine ostasiatische monetäre Währungsintegration nach dem Vorbild der
Europäer sollte langfristiges Ziel dieser Volkswirtschaften darstellen.

Klappentext

Die ostasiatischen Volkswirtschaften gehören zu den am schnellsten wachsenden der Welt. Die meisten Prognosen deuten darauf hin, dass dieser Trend in den nächsten Jahren fortgesetzt wird und Ostasien ein mittleres Einkommensniveau erreicht haben wird. 1993 hat sogar die Weltbank eine Studie mit dem Titel das "Ostasiatische Wunder" vorgelegt. Dieses Wunder sollte jedoch 1997 durch die asiatische Finanzkrise einen schweren Rückschlag erleiden. Die Finanzkrise begann mit einer spekulativen Attacke auf die thailändische Währung Baht. Binnen kurzer Zeit waren die Währungsreserven der Zentralbank Thailands verbraucht und es erfolgte die Freigabe des Wechselkurses, was zu drastischen Abwertungen führte. Die meisten asiatischen Staaten blieben von dieser Krise nicht unverschont. Dieses Ereignis und die Europäische Währungsunion von 1999 waren die wesentlichen Ereignisse, die das Thema der Währungsintegration in Ostasien in den Vordergrund rückten. Die Finanzkrise stellte nämlich die Finanzsysteme der ostasiatischen Länder in Frage und es wurden Rufe nach koordinierten ökonomischen wie finanziellen Überwachungssystemen in dieser Region laut. Eine wirtschaftliche und monetäre Kooperation der asiatischen Länder schien für viele die richtige Strategie zu sein, um sich vor ähnlichen Krisen in der Zukunft zu schützen. Eine ostasiatische monetäre Währungsintegration nach dem Vorbild der Europäer sollte langfristiges Ziel dieser Volkswirtschaften darstellen.

Produktinformationen

Titel: Ostasiatische monetäre Währungsintegration
Untertitel: Zur Rolle Chinas
Autor:
EAN: 9783638052535
ISBN: 978-3-638-05253-5
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 52
Veröffentlichung: 26.05.2008
Jahr: 2008
Dateigrösse: 0.7 MB