Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Modelle der Bankenregulierung

  • E-Book (epub)
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, FernUniversität Hagen, Sprach... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: 'In fact, it is practically impossible to study the theory of banking without referring to banking regulation.' Dieses Zitat von Freixas / Rochet gibt die Wichtigkeit der Bankenregulierung für das Finanzsystem wieder. So wie Banken für eine Volkswirtschaft unverzichtbar sind, ist auch die Bankenregulierung ein grundlegender Bestandteil. Beide existieren in einer Symbiose. Banken bzw. das gesamte Finanzsystem gehören zum wichtigsten Teil einer Volkswirtschaft. Von ihnen hängt eine Menge ab. Der Verlauf der aktuellen Subprime-Krise führt noch einmal die Bedeutung der Banken für eine Volkswirtschaft vor Augen. Banken-, bzw. Finanzkrisen bleiben nicht nur auf die Finanzwirtschaft beschränkt, sondern erfassen auch die ganze reale Weltwirtschaft mit gravierenden Folgen für alle Wirtschafssubjekte. Vor diesem Hintergrund wird sowohl national als auch international ein besonderes Augenmerk auf den Bankensektor gelegt. Dabei spielen die Regulierungs- und Aufsichtsbehörden eine zentrale Rolle. In den letzten Jahrzehnten haben sich die Finanzmärkte signifikant verändert und weiterentwickelt. Sowohl im Bankenwesen als auch innerhalb anderer Finanzinstitutionen hat sich ein struktureller Wandel vollzogen. Die klare Trennung der traditionellen Sektoren ist nicht mehr gegeben. Diese Veränderungen stellen die Regulierungs-, bzw. Aufsichtsbehörden vor neue Herausforderungen. Die Diskussion um einen angemessen funktionierenden regulatorischen und aufsichtsbehördlichen Rahmen ist neu entfacht. Es ist nach einem geeigneten Regulierungsmodell zu suchen, sofern dies überhaupt möglich ist. Vor diesem Hintergrund wird im Rahmen dieser Arbeit eine Bestandsaufnahme der möglichen Modelle der Bankenregulierung gemacht. Hierzu wird in Kapitel 2 dem Leser zunächst die Notwendigkeit der Bankenregulierung dargelegt. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt in Kapitel 3, in welchem die einzelnen Modelle zur Bankenregulierung näher erläutert werden und die damit verbundenen Vor- und Nachteile diskutiert werden. In Kapitel 4 wird die besondere Rolle der Zentralbank bei der Bankenregulierung dargestellt und versucht, eine Antwort auf die Frage zu erarbeiten, ob der Zentralbank die Autorität über die Regulierung übertragen werden sollte. Abschließend werden die Untersuchungsergebnisse im Fazit zusammenfassend dargestellt.

Produktinformationen

Titel: Modelle der Bankenregulierung
Autor:
EAN: 9783640534159
ISBN: 978-3-640-53415-9
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen
Anzahl Seiten: 24
Veröffentlichung: 01.02.2010
Jahr: 2010
Dateigrösse: 0.5 MB