Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zugänge zur Biodiversität

  • Kartonierter Einband
  • 327 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In den Debatten um Erhaltung und Nutzungsmöglichkeiten von Biodiversität wird in aller Regel unterstellt, daß unter dem Gegenstand... Weiterlesen
20%
38.50 CHF 30.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In den Debatten um Erhaltung und Nutzungsmöglichkeiten von Biodiversität wird in aller Regel unterstellt, daß unter dem Gegenstand "Biodiversität" sowohl von den politischen Akteuren als auch von den an der Erforschung von Biodiversität beteiligten natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen dasselbe verstanden wird. Doch dort, wo unterschiedliche Fach-Disziplinen, Politik und Recht um gemeinsame Lösungen bemüht sind, zeigen sich deutlich die Grenzen dieser Unterstellung: Innerhalb der einzelnen Fachwissenschaften, aber auch innerhalb der Biowissenschaften selbst wird höchst verschiedenes unter "Biodiversität" gefaßt, ja erfolgen zum Teil sich gegenseitig ausschließende Wertstellungen von Naturstücken. Die offenkundigen Probleme inter- und transdisziplinärer Forschungen sowie die Schwierigkeiten der "Übersetzung" fachwissenschaftlicher Überlegungen in politische Handlungen werden aber nur selten selbst zum Gegenstand der Diskussion gemacht. Diesen doch grundlegenden Aufgaben, der Bestimmung von Biodiversität in den jeweiligen Fachwissenschaften und Überlegungen zu den Möglichkeiten Natur- und Gesellschaftswissenschaften integrierender Forschungsansätze unter dem Obertitel sind die Beiträge dieses Bandes gewidmet. Zugleich verstehen sie sich als Bemühungen, das Konzept "Gesellschaftliche Naturverhältnisse" am Beispiel die Biodiversitätsforschung weiterzuentwickeln.

Autorentext
Engelbert Schramm, Biologe und Chemiker, ist Sprecher des Bereichs Wissenschaft am Institut für sozial-ökologische Forschung. PD Dr. phil. Christoph Görg, geboren 1958, studierte Soziologie, Politikwissenschaften und Philosophie an Frankfurt/Main; dort tätig als wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und arbeitet zu Themen der politischen Soziologie. Zahlreiche Veröffentlichungen.

Inhalt
Aus dem Inhalt: Die Biologische Vielfalt als interdisziplinäres Forschungsfeld Engelbert Schramm: Zum Problem der Interdisziplinarität in der Umweltforschung: Biodiversität als Herausforderung für Wissenschaft und Gesellschaft Christine Hertler: Aspekte der historischen Entstehung von Biodiversitätskonzepten in den Biowissenschaften Michael Flittner: Biodiversität oder: Das Öl, das Meer und die "Tragödie der Gemeingüter" Manfred Grasshoff, Michael Weingarten: Für eine pragmatische Taxonomie Ludwig Trepl: Die Diversitäts-Stabilitäts-Diskussion in der Ökologie Anja Oetmann-Mennen: Biologische Vielfalt in der Landwirtschaft. Luxus oder Notwendigkeit Martina Grimmig: Das Fischgift der Kariña. Ebenen der Diskussion um indigene Völker und biologische Vielfalt Achim Lerch: Der ökonomische Wert der Biodiversität Peter-Tobias Stoll: Werte der Vielfalt aus rechtlicher Sicht3Horst Korn: Indikatorenentwicklung im Rahmen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt Joachim H. Spangenberg: Indikatoren für die biologische Vielfalt Volker Heins: Technokratie des nackten Lebens. Grenzen politischer Steuerung im Konfliktfeld Natur Hajo Greif, Doris Dehn: Was die Welt wert ist Christoph Görg: Erhalt der biologischen Vielfalt zwischen Umweltproblem und Ressourcenkonflikt

Produktinformationen

Titel: Zugänge zur Biodiversität
Untertitel: Disziplinäre Thematisierungen und Möglichkeiten integrierender Ansätze
Editor:
EAN: 9783895182693
ISBN: 978-3-89518-269-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Metropolis
Genre: Natur & Technik
Anzahl Seiten: 327
Gewicht: 426g
Größe: H210mm x B135mm x T24mm
Jahr: 2000

Weitere Produkte aus der Reihe "Ökologie und Wirtschaftsforschung"