Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Geheimnispflicht der Sozialversicherungsträger nach dem Sozialgesetzbuch I und X

  • Kartonierter Einband
  • 201 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit befaßt sich mit den nach dem Einigungsvertrag nunmehr in ganz Deutschland geltenden Regelungen zum Geheimnisschutz von ... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit befaßt sich mit den nach dem Einigungsvertrag nunmehr in ganz Deutschland geltenden Regelungen zum Geheimnisschutz von Sozialdaten ( 35 SGB I, 67 ff. SGB X) und den Möglichkeiten befugter Offenbarung im Bereich der Sozialversicherungsträger. Die Vorschriften des geltenden Rechts werden einer kritischen Betrachtung unterzogen und daraufhin überprüft, ob sie dem grundrechtlichen geschützten Recht auf "informationelle Selbstbestimmung" (Art. 2 in Verbindung mit 1 GG) entsprechen. Die Untersuchung verdeutlicht, daß die Regelungen zum Sozialdatenschutz nicht in allen Punkten verfassungsgemäß sind und versucht, Lösungsansätze aufzuzeigen.

Autorentext

Der Autor: Wolfgang Schott wurde 1961 in Limburg/Lahn geboren. Von 1980 bis 1985 studierte er Rechtswissenschaften an der Juristischen Universität Gießen. 1985 Erste Staatsprüfung, 1988 Zweite Staatsprüfung. Seit 1990 ist er im hessischen Umweltministerium tätig. 1990 promovierte er an der Universität Gießen.



Klappentext

Die Arbeit befaßt sich mit den nach dem Einigungsvertrag nunmehr in ganz Deutschland geltenden Regelungen zum Geheimnisschutz von Sozialdaten ( 35 SGB I, 67 ff. SGB X) und den Möglichkeiten befugter Offenbarung im Bereich der Sozialversicherungsträger. Die Vorschriften des geltenden Rechts werden einer kritischen Betrachtung unterzogen und daraufhin überprüft, ob sie dem grundrechtlichen geschützten Recht auf «informationelle Selbstbestimmung» (Art. 2 in Verbindung mit 1 GG) entsprechen. Die Untersuchung verdeutlicht, daß die Regelungen zum Sozialdatenschutz nicht in allen Punkten verfassungsgemäß sind und versucht, Lösungsansätze aufzuzeigen.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Sozialgeheimnis - Sozialdatenschutz - Sozialversicherung - Recht auf «informationelle Selbstbestimmung» - Sozialversicherungsträger - SGB I und X - Sozialrecht.

Produktinformationen

Titel: Die Geheimnispflicht der Sozialversicherungsträger nach dem Sozialgesetzbuch I und X
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631438060
ISBN: 978-3-631-43806-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 201
Gewicht: 293g
Größe: H208mm x B151mm x T16mm
Jahr: 1991
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"