Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Popes Shakespeare-Ausgabe als Spiegel seiner Kunstauffassung

  • Kartonierter Einband
  • 545 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Arbeit untersucht Popes Shakespeare-Rezeption so wie sie sich aus dem Text seiner Shakespeare-Ausgabe ablesen läss... Weiterlesen
20%
101.00 CHF 80.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit untersucht Popes Shakespeare-Rezeption so wie sie sich aus dem Text seiner Shakespeare-Ausgabe ablesen lässt. Die sich aus der eigenwilligen Editionstechnik Popes ergebenden Indizien für seine Kunstauffassung werden sowohl mit den theoretischen literarkritischen Äusserungen als auch mit der eigenen Dichtung in Beziehung gebracht, wodurch sich ein neuer Einblick in die ihm eigene Konsequenz des Editionsverfahrens ergibt.

Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Die Shakespeare-Ausgabe als Quelle für Popes Auffassung von Shakespeare - Indizien für Popes Kunstauffassung - Popes Änderungen im Text gegenüber seiner Vorlage - Popes Stern- und Kommasystem - Verzeichnis der Auslassungen, der Hinzufügungen, der Stern- und Kommastellen, der Shakespeare-Stücke in den Ausgaben von Rowe und Pope.

Produktinformationen

Titel: Popes Shakespeare-Ausgabe als Spiegel seiner Kunstauffassung
Autor:
EAN: 9783261013972
ISBN: 978-3-261-01397-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: P.i.e.
Genre: Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 545
Gewicht: 651g
Größe: H211mm x B149mm x T34mm
Jahr: 1975
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"