Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die unmittelbare Wirkung von Richtlinien in dreipoligen Rechtsbeziehungen

  • Kartonierter Einband
  • 215 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ziel der Untersuchung ist es, eine praktikable Konzeption zur Beurteilung der Direktwirkung von Richtlinien in dreipoligen Konstel... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ziel der Untersuchung ist es, eine praktikable Konzeption zur Beurteilung der Direktwirkung von Richtlinien in dreipoligen Konstellationen auszuarbeiten. Diese zeichnen sich durch den Umstand aus, dass eine staatliche Behörde ihrer richtlinienimmanenten Verpflichtung nachkommt und damit einen Privaten begünstigt, einen privaten Dritten jedoch gleichzeitig belastet. Eine Bejahung der Direktwirkung ist hier insofern brisant, als der EuGH betont, dass Private nicht aus einer Richtliniennorm belastet werden dürfen, dies jedoch selbst relativiert. Nach eingehender Auseinandersetzung mit den dafür bzw. dagegen sprechenden Aspekten ist jedoch das Rechtsinstitut der Direktwirkung in dreipoligen Konstellationen grundsätzlich für zulässig zu erachten.

Autorentext
Die Autorin: Die Autorin wurde 1973 in Potsdam geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der Universität Robert Schuman in Straßburg legte die Autorin im Januar 2000 ihr Erstes Staatsexamen in Berlin ab. Im November 2001 begann sie dort ihr Referendariat. Im Juni 2002 erfolgte die Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Konzept der Direktwirkung - Spezifika der Dreipoligkeit: Gemeinschaftsrechtlicher Begriff des Staates, Personenkreis des begünstigten bzw. des belasteten Privaten - EuGH-Rechtsprechung zur Direktwirkung von Richtlinien - Eckpunkte zur Beurteilung der Problematik: Maßstabs- bzw. Anspruchsnorm, verfahrens- bzw. materiellrechtliche Belastung, (un)mittelbare Belastung.

Produktinformationen

Titel: Die unmittelbare Wirkung von Richtlinien in dreipoligen Rechtsbeziehungen
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631501436
ISBN: 978-3-631-50143-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 215
Gewicht: 321g
Größe: H211mm x B149mm x T15mm
Jahr: 2003
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"