Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchung der Querkräfte und der Propulsionsgütegrade von Spaltdüsen mit steuerbarer Sekundärdüse

  • Kartonierter Einband
  • 58 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Konstruktion von Einfachdüsen, die zur Steuerung von Schiffen dienen sollen, sind bisher 1. mit festliegender und 2. mit (urn ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Konstruktion von Einfachdüsen, die zur Steuerung von Schiffen dienen sollen, sind bisher 1. mit festliegender und 2. mit (urn senkrechte Achse) schwenkbarer Propellerwelle durchgeführt worden. Beide Varianten haben den mit ihnen ver sehenen Schiffseinheiten gute Steuereigenschaften verliehen. Die Verbesserungen gegenüber der Wirkung herkömmlicher Ruderanordnungen waren besonders bei kleinen Fortschrittsgraden der Propulsionsanlage spürbar. Bei der erstgenannten Variante wirkt sich allerdings der für das Schwenken der Düse urn die festbleibende Propellerebene erforderliche Spalt zwischen PropellerauBenrand und Düseninnen kante stark nachteilig auf die Propulsionsgütegrade bei Geradeausfahrt aus. Bei der zweitgenannten Variante bringt die Entwicklung der erforderlichen U m lenkungs- und Steuergetriebe neben den anfallenden höheren Kosten zunächst auch eine Beschränkung auf Antriebsleistungen unter 500 PS mit sich. Sämtliche aufgeführten Nachteile schienen bei Verwendung einer Doppeldüse mit schwenk barer Sekundärdüse, jedoch festliegender Propellerwelle und Primärdüse, ver meidbar, für die in den voraufgegangenen Untersuchungen [1-4] ein zu beachten der Gewinn im Propulsionsgütegrad gegenüber dem der Einfachdüse nachge wiesen wurde. Die Messungen bestätigen in vollem MaGe die in die Steuerfähigkeit der Doppeldüse gesetzten Erwartungen und lassen die Wettbewerbsfähigkeit der Doppeldüse gegenüber einer steuerfähigen Einfachdüse erkennen. 2. Übersicht über die Versuche Kanal Grofier Tank der VBD, stehendes Wasser L = 148 m, B = 9,8 m, Hw = 920 mm Versuchsgerät Grofies Freifahrtgerät der VBD wie in FB 1116 [2] und 1324 [3] beschrieben. ZusätzIich Verdreheinrichtung für die durch die Strebenverkleidung der Sekundärdüse geführte senkrechte Halte rungswelle der Sekundärdüse.

Klappentext

Die Konstruktion von Einfachdüsen, die zur Steuerung von Schiffen dienen sollen, sind bisher 1. mit festliegender und 2. mit (urn senkrechte Achse) schwenkbarer Propellerwelle durchgeführt worden. Beide Varianten haben den mit ihnen ver­ sehenen Schiffseinheiten gute Steuereigenschaften verliehen. Die Verbesserungen gegenüber der Wirkung herkömmlicher Ruderanordnungen waren besonders bei kleinen Fortschrittsgraden der Propulsionsanlage spürbar. Bei der erstgenannten Variante wirkt sich allerdings der für das Schwenken der Düse urn die festbleibende Propellerebene erforderliche Spalt zwischen PropellerauBenrand und Düseninnen­ kante stark nachteilig auf die Propulsionsgütegrade bei Geradeausfahrt aus. Bei der zweitgenannten Variante bringt die Entwicklung der erforderlichen U m­ lenkungs- und Steuergetriebe neben den anfallenden höheren Kosten zunächst auch eine Beschränkung auf Antriebsleistungen unter 500 PS mit sich. Sämtliche aufgeführten Nachteile schienen bei Verwendung einer Doppeldüse mit schwenk­ barer Sekundärdüse, jedoch festliegender Propellerwelle und Primärdüse, ver­ meidbar, für die in den voraufgegangenen Untersuchungen [1-4] ein zu beachten­ der Gewinn im Propulsionsgütegrad gegenüber dem der Einfachdüse nachge­ wiesen wurde. Die Messungen bestätigen in vollem MaGe die in die Steuerfähigkeit der Doppeldüse gesetzten Erwartungen und lassen die Wettbewerbsfähigkeit der Doppeldüse gegenüber einer steuerfähigen Einfachdüse erkennen. 2. Übersicht über die Versuche Kanal Grofier Tank der VBD, stehendes Wasser L = 148 m, B = 9,8 m, Hw = 920 mm Versuchsgerät Grofies Freifahrtgerät der VBD wie in FB 1116 [2] und 1324 [3] beschrieben. ZusätzIich Verdreheinrichtung für die durch die Strebenverkleidung der Sekundärdüse geführte senkrechte Halte­ rungswelle der Sekundärdüse.



Inhalt
Textteil.- 1 Einführung.- 2. Übersicht über die Versuche.- 3. Auswahl der Düsenabmessungen.- 4. Durchführung der Versuche.- 5. Ergebnisse.- 6. Zusammenfassung.- 7. Literaturverzeichnis.- Abbildungen.- Tabellen.

Produktinformationen

Titel: Untersuchung der Querkräfte und der Propulsionsgütegrade von Spaltdüsen mit steuerbarer Sekundärdüse
Untertitel: 80. Mitteilung der VBD
Autor:
EAN: 9783663064589
ISBN: 978-3-663-06458-9
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstige Technikbücher
Anzahl Seiten: 58
Gewicht: 123g
Größe: H244mm x B170mm x T3mm
Jahr: 1966
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1966

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"