Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Funkenerosive Bearbeitung von Hartmetall

  • Kartonierter Einband
  • 123 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Einsatzbereich der Hartmetallwerkzeuge erweitert sich stHndig. Nicht nur in der spanabhebenden, sondern zunehmend auch in der ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Einsatzbereich der Hartmetallwerkzeuge erweitert sich stHndig. Nicht nur in der spanabhebenden, sondern zunehmend auch in der span losen Formgebung werden die konventionellen Werkzeuge durch solche aus Hartmetall ersetzt, da diese hijhere Stuckzahlen ermijglichen und so die Wirtschaftlichkeit verbessern. Mit der Funkenerosion steht der Fertigungstechnik ein Bearbeitungsver fahren zur VerfUgung, das die Bearbeitung elektrisch lei tender Werk stoffe unabhHngig von ihrer mechanischen Festigkeit erlaubt. Die elektroerosiven Bearbeitungsverfahren eignen sich daher auch fUr die Formgebung von Hartmetallen. Uber die funkenerosive Bearbeitung verschiedener HartmetallqualitHten mit Relaxationsgeneratoren wurden bereits umfangreiche Untersuchungen durchgefUhrt [1]. Der vorliegende Bericht liefert einen Beitrag zur Bestimmung der GesetzmHBigkeiten des elektroerosiven Abtragvorganges mit statischen Impulsgeneratoren. Durch den Einsatz dieser Generatoren lassen sich die technologischen Kennwerte entscheidend verbessern, wo durch in den meisten Bereichen die Relaxationsgeneratoren verdrHngt sowie die Anwendungsbreite des Verfahrens vergrijBert worden sind. Die vorliegenden Untersuchungen befassen sich sowohl mit den durch unterschiedliche elektrische Parameter und durch verschiedene Werkzeug WerkstUck-Paarungen beeinfluBten technologischen KenngrijBen als auch mit der geHnderten metallographischen Struktur erodierter OberflHchen. Unterschiedliche metallographische Messungen dienten dazu, Korrelationen zwischen den Strukturparametern von Hartmetallen und ihrem RiBverhalten zu finden, sowie Ausbildung, Zusammensetzung und Eigenschaften von ver fahrensbedingt beeinfluBten Randzonen zu ermitteln. - 10 - 3. EIGENSCHAFTEN UND GEFUGEAUFBAU DER HARTMETALLE Als Werkstucke standen Hartmetallplattchen der Anwendungsgruppen G und P in ungeschliffenem Zustand zur VerfUgung, die einen Durchmesser von 17 bzw. 45 mm und eine Dicke von 5 mm aufwiesen.

Inhalt
2. Einleitung.- 3. Eigenschaften und Gefügeaufbau der Hartmetalle.- 4. Werkzeugelektroden.- 5. Versuchsanlagen.- 6. Verfahrenskenngrößen und ihre Messung.- 6.1 Elektrische Kenngrößen.- 6.2 Technologische Kenngrößen.- 6.2.1 Abtrag und Verschleiß.- 6.2.2 Arbeitsspalt.- 7. Versuchsdurchführung und -auswertung.- 8. Technologische Kenngrößen.- 8.1 Bestimmung der optimalen Versuchsbedingungen.- 8.2 Einfluß der Polung.- 8.3 Bearbeitung von HM mit Cu-Elektroden.- 8.4 Bearbeitung von HM mit Graphit-Elektroden.- 8.4.1 Technologische Kenngrößen bei der Bearbeitung mit Graphit-Elektroden.- 8.4.2 Die technologischen Kenngrößen als Funktion der physikalisch-technischen Eigenschaften der Graphit-Sorte.- 8.4.3 Gefügebeeinflussung der graphitischen Werkzeug-Elektrodenwerkstoffe.- 8.5 Bearbeitung von Hartmetall mit W-Cu-Elektroden.- 8.6 Einfluß der Hartmetallsorten auf die technologischen Kenngrößen.- 8.7 Vergleich der Hartmetallbearbeitung mit Kupfer- und Graphitelektroden.- 8.8 Beeinflussung der HM-Bearbeitung durch den Einsatz parallel geschalteter Kapazitäten.- 9. Ausbildung des Stirn- und Seitenspaltes bei der Bearbeitung von G 20.- 10. Surface Integrity.- 10.1 Oberflächenqualität.- 10.2 Untersuchung der Makro- und Mikrostruktur.- 10.2.1 Allgemeines.- 10.2.2 Herstellung der Proben für die Makro- und Mikrostrukturuntersuchung.- 10.2.3 Beschreibung der Rißformen.- 10.2.4 Veränderungen der Eigenschaften und der Zusammensetzung der beeinflußten Zone.- 10.2.5 Rißtiefe in Abhängigkeit von den Impulsparametern.- 10.2.6 Einfluß der Hartmetallzusammensetzung sowie der Elektrodenwerkstoffe auf die Rißtiefe und die Anzahl der Risse.- 10.3 Mathematische Behandlung des Rißverhaltens.- 11. Energieverteilung bei der Hartmetallbearbeitung.- 12. Zusammenfassung.- 13. Literatur.- 14. Abbildungen.

Produktinformationen

Titel: Funkenerosive Bearbeitung von Hartmetall
Autor:
EAN: 9783531024066
ISBN: 978-3-531-02406-6
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 123
Gewicht: 236g
Größe: H244mm x B170mm x T7mm
Jahr: 1974
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1974

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"