📚 Heute ist Welttag des Buches! Zur Feier gibt's zahlreiche Lesepakete zu gewinnen 📚 Auf zur Verlosung 📚
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hegels "Phänomenologie des Geistes"

  • Kartonierter Einband
  • 326 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die bewährte Einführung von Werner Marx in "Vorrede" und "Einleitung" der PhdG erscheint hier, vermehrt um den... Weiterlesen
20%
39.90 CHF 31.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die bewährte Einführung von Werner Marx in "Vorrede" und "Einleitung" der PhdG erscheint hier, vermehrt um den Folgeband zum Selbstbewusstsein, in vierter Auflage. Im ersten Band fragt Marx nach der Idee der PhdG. Es zeigt sich, dass diese im Prinzip des Selbstbewusstseins aufzusuchen ist, wie es sich aus dessen Begriffsnatur ergibt. Im Folgeband wird zunächst der Übergang vom Bewusstsein (Abschnitt A der PhdG) zum Selbstbewusstsein skizziert. Die ausführliche Interpretation des Abschnitts B "Selbstbewusstsein" analysiert dann jenen Prozess, in dem sich das Bewusstsein als Selbstbewusstsein versteht. "Nicht eine der zahlreichen Arbeiten über Hegels Phänomenologie des Geistes verschafft so viel Einsicht in den Hegelschen Phänomenologiegedanken wie dieses Buch." Archiv für die Geschichte der Philosophie

Werner Marx (1910-1994) was expelled from Germany in 1933. He earned his doctorate with Karl Löwith and from 1949 on taught at the New School for Social Research in New York. In 1964 he took over Heidegger s chair at the University of Freiburg. Here, Marx' well-established introduction into the "Vorrede" (Preface) and "Introduction" of the "Phenomenology of Spirit" appears in its fourth edition, enhanced by the follow-up volume on self-confidence (Selbstbewusstsein). In the first volume, Marx asks about the idea of the "Phenomenology of Spirit". It turns out that this is to be sought in the principle of self-consciousness, as it emerges from its conceptual nature. In the sequel, the transition from consciousness (section A of the "Phenomenology") to self-confidence is first sketched. The detailed interpretation of Section B "Selbstbewusstsein" (self-confidence) then analyzes that process in which consciousness comes to understand itself as self-confidence. "Not one of the numerous works on Hegel's Phenomenology of Spirit provides as much insight into Hegelian phenomenology as this book." Archiv für Geschichte der Philosophie

Autorentext

Werner Marx (1910-1994) wurde 1933 aus Deutschland vertrieben. Er promovierte bei Karl Löwith und unterrichtete ab 1949 an der New School for Social Research in New York. 1964 übernahm er den Lehrstuhl Heideggers an der Universität Freiburg i.Br.



Klappentext

Die bewährte Einführung von Werner Marx in »Vorrede« und »Einleitung« der PhdG erscheint hier, vermehrt um den Folgeband zum Selbstbewusstsein, in vierter Auflage. Im ersten Band fragt Marx nach der Idee der PhdG. Es zeigt sich, dass diese im Prinzip des Selbstbewusstseins aufzusuchen ist, wie es sich aus dessen Begriffsnatur ergibt. Im Folgeband wird zunächst der Übergang vom Bewusstsein (Abschnitt A der PhdG) zum Selbstbewusstsein skizziert. Die ausführliche Interpretation des Abschnitts B »Selbstbewusstsein« analysiert dann jenen Prozess, in dem sich das Bewusstsein als Selbstbewusstsein versteht. »Nicht eine der zahlreichen Arbeiten über Hegels Phänomenologie des Geistes verschafft so viel Einsicht in den Hegelschen Phänomenologiegedanken wie dieses Buch.« Archiv für die Geschichte der Philosophie Werner Marx (1910-1994) was expelled from Germany in 1933. He earned his doctorate with Karl Löwith and from 1949 on taught at the New School for Social Research in New York. In 1964 he took over Heidegger s chair at the University of Freiburg. Here, Marx' well-established introduction into the "Vorrede" (Preface) and "Introduction" of the "Phenomenology of Spirit" appears in its fourth edition, enhanced by the follow-up volume on self-confidence (Selbstbewusstsein). In the first volume, Marx asks about the idea of the "Phenomenology of Spirit". It turns out that this is to be sought in the principle of self-consciousness, as it emerges from its conceptual nature. In the sequel, the transition from consciousness (section A of the "Phenomenology") to self-confidence is first sketched. The detailed interpretation of Section B "Selbstbewusstsein" (self-confidence) then analyzes that process in which consciousness comes to understand itself as self-confidence. "Not one of the numerous works on Hegel's Phenomenology of Spirit provides as much insight into Hegelian phenomenology as this book." Archiv für Geschichte der Philosophie

Produktinformationen

Titel: Hegels "Phänomenologie des Geistes"
Untertitel: Eine Interpretation von Vorrede, Einleitung und der Abschnitte A und B
Autor:
EAN: 9783465043812
ISBN: 978-3-465-04381-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Klostermann Vittorio GmbH
Genre: Renaissance
Anzahl Seiten: 326
Gewicht: 340g
Größe: H201mm x B126mm x T23mm
Veröffentlichung: 11.02.2019
Jahr: 2019
Auflage: erweiterte Auflage. Neuauflage in einem Band
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Klostermann RoteReihe"